Das neue ASUS PadFone kommt nach Deutschland

Das neue ASUS PadFone war einer der Stars auf der diesjährigen IFA 2013 in Berlin. Das PadFone liegt in einer neuen Variante vor und bringt auch hier das interessante Konzept mit: ein reichlich ausgestattetes Smartphone kann mittels entsprechender PadFone Station zu einem Android-Tablet umfunktioniert werden. Steckt man das Smartphone in die PadFone Station, so hat man ein Android-Tablet mit entsprechender Oberfläche – ein schickes 2in1-Gerät.

pad and phone b1

Ganz günstig ist das Bundle nicht, Android-Enthusiasten kaufen vielleicht lieber ein Tablet und ein Smartphone getrennt. Voraussichtlich ab Ende Oktober / Anfang November werden beide Komponenten in der per microSD-Karte erweiterbaren 16 GB-Version im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung des neuen PadFone wird als reines Smartphone 549 Euro betragen, das Bundle wird 799 Euro kosten.

[werbung]

Poster_Black_Comp_0012

SPEZIFIKATIONEN SMARTPHONE

Display: 12,7cm (5″ mit 1920 x 1080 Pixel) 400nits – Super IPS – mit kratzfestem Corning Glas
Betriebssystem: Android 4.2.2 Jelly Bean
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 800 Quad-Core (2.2GHz)
Grafik: Adreno 330
Speicher: 16 GB intern + 50 GB ASUS Webstorage (für 2 Jahre kostenlos); 2 GB RAM
Kamera: Frontseite: 2.0 Megapixel (Autofokus)
Rückseite: 13 Megapixel mit PixelMaster Technologie (Autofokus mit LED-Blitz)
Modem: Integriert GSM/EDGE: 850/900/1800/1900
WCDMA: 850/900/1900/2100
HSPA+ DL: 42Mbps UL: 5.76Mbps –
LTE: 800/1800/2600
Cat4 DL: 150Mbps UL: 50Mbps
WLAN: 802.11a/b/g/n/ac
Schnittstellen: Docking Connector – MyDP (unterstützt Micro USB 2.0 (Host & Device)) – 1 x Nano SIM – 1 x 3,5 mm Audio – 1 x microSD-Karte (bis 64GB) – Bluetooth 4.0 – NFC
Akku: Li-Polymer Akku (2400mAh)
Sprechzeit: 3G: bis zu 19 Stunden – In Kombination mit der Station: bis zu 40 Stunden (3G)
Standby: 3G: bis zu 410 Stunden – In Kombination mit der Station: bis zu 6 Wochen (3G)
GPS: GPS – A-GPS – GLONASS
Sensor: Bewegungssensor – Helligkeitssensor – Gyroscope – elektronischer Kompass – Annäherungssensor Abmessung / Farbe: 143,5 x 72,8 x 8.9mm / Titanium black
Gewicht: 145 g

Poster_Black_Comp.0025

SPEZIFIKATIONEN STATION
Display: 25,7cm (10,1″ bei 1920 x 1200 Pixel) 400nits – Super IPS – Full HD
Schnittstellen: Docking Connector – 1 x Micro-USB 2.0 (Host) Kamera Frontseite: 1.0 Megapixel (Autofokus)
Akku: Li-Polymer Akku (5000mAh) – Priorisiertes Laden des PadFones
Abmessung: 264.6 x 181,6 x 10,6mm
Gewicht: 532g (Akku 88g)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Nett, aber der Preis tut schon sehr weh. Da bekommt man andere feine Sachen für. Z.B. Nexus Telefon und Tablet. Ist Zar nicht das selbe, aber die Frage ist ob ich nicht doch die Trennung zwischen Tablet und Smartphone möchte. Gerade in einem Haushaltit mehr als einer Person. Ich nehme dann mein Smartphone mit und meine Frau hat kein Tablet, weil halt das Phone fehlt.

  2. ich hab das Padfone 2 und möchte es nicht mehr hergeben. Alleine das Handy muss sich hinter keinem anderen verstecken.Asus hat da so ziemlich alles reingepackt was aktuell so geht 🙂 und die Haptik Optik und Verarbeitung ist allererste Sahne.

    Da ich öfers unterwegs bin (auch am we) nutze ich das tablet auch als zusätzliches Akku-Pack. Somit kann ich zwei mal das Handy durchladen ohne ans Netz zu müssen.

  3. @markussimo
    Ja, als alleiniger User gebe ich Dir recht. Aber bei mehreren Usern muss einer sein Phone hergeben. Die Spezifikationen sind aber echt super.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.