Das ist die neue AVM Fritz!Box 7530 AX

AVM wird nicht nur die FRITZ!Box 6850 5G und die FRITZ!Box 6850 LTE auf den Markt bringen, auch ein anderes Modell wird kommen. Hierbei handelt es sich um die AVM Fritz!Box 7530 AX, auf die wir hingewiesen wurden. Offiziell hat AVM das Modell noch nicht angekündigt, dies dürfte man aber zeitnah nachholen. Bei der AVM Fritz!Box 7530 AX handelt es sich um ein Mittelklasse-Modell mit WiFi 6, erkennbar am Namenszusatz AX.

Der Router von AVM arbeitet mit 1.200 MBit/s (5 GHz) und 600 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig. Die Internet-Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s durch VDSL-Supervectoring 35b wird ebenfalls durch die AVM Fritz!Box 7530 AX unterstützt. Neben der reinen Funktion als Router arbeitet das Modell auch als VoIP-Telefonanlage und integrierte DECT-Basisstation für bis zu 6 Schnurlostelefone sowie für schaltbare Steckdosen und Heizkörperregler FRITZ!DECT. Der Marktstart der AVM Fritz!Box 7530 AX könnte Anfang September über die Bühne gehen, Interessierte müssen laut uns vorliegender Informationen um 170 Euro Kaufpreis einplanen.

UPDATE: Die Box kann vorbestellt werden!

  • Danke an den Freund der FRITZ!Box

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. AVM Fritz!Box 7530 AX handelt es sich um ein Mittelklasse-Modell

    Wer will den sowas haben? das wird doch ein Ladenhüter.

    • Wieso? Nicht jeder braucht immer das Größte und Beste. Ich habe aktuell die 7530 und bin damit rundum zufrieden.

    • Was außer ISDN fehlt dir denn?

      • eben, wer nutzt den heute noch ISDN, das ist echt Steinzeittechnik.

        • Ich, warum sollte mein, hervorragend funktionierendes, ISDN Equipment verschrottet werden ?

          • GooglePayFan says:

            Du bezahlst Router für Router ca. 60€ Aufpreis nur für die ISDN-Unterstützung.
            Ich wette, dass du schon mittelfristig mit weniger Geld dein ISDN-Equipment gegen was modernes eintauschen kannst…

            Was steht denn bei dir noch an ISDN-Hardware?

            • Genug um das nicht auf einmal auszutauschen, habe ich keine Lust zu. Außerdem ist die Weiterbenutzung funktionierender Hardware nachhaltiger als jeden Trend mitzumachen und sich den neuesten Sch.. zu kaufen. An meiner 7390 funzt alles wie am ersten Tag, ist wie bei meinen Pkw‘s – die sind auch schon länger neu !

              • Und wann braucht man mal überhaupt einen neuen Router?
                Meinen letzten musste ich nur wegen dem Wechsel zu SuperVectoring tauschen und danach kommt bekanntlich erstmal lange nichts Neues mehr

    • Die 7530 wird oft bei Laufzeitverträgen von Providern vorkonfiguriert an die Kunden verteilt, wird also schon einen entsprechenden Absatz finden…

    • Ich habe auch die AVM Fritz!Box 7530.
      Bei mir läuft alles über Wlan und das ohne Probleme.
      Es muss nicht immer die 7590 sein.

    • Ich nutze ein Telekom Smart 3 Router und der reicht schon vollkommen aus, warum sollte der 7530 AX dann nicht ausreichen.
      Es gibt Dinge im Leben, da muss man nicht immer das beste und teuerste haben, manchmal reicht einfach zuverlässig und erschwinglich vollkommen aus.

    • Die aktuelle 7530 kostet im örtlichen Saturn 110€ und nimmt dort das „halbe“ Router-Regal ein, was darauf schließen lässt, dass es sich um das erfolgreichste Modell handelt. Ich hatte mir mal angeguckt, was die Unterschiede zur besseren 200€ Box sind und das waren Dinge die ich nicht gebraucht hätte. Sag du mir, was man davon unbedingt braucht…

    • Schön möglich, dass viele Leute die „große“ Box haben wollen, aber nicht, weil sie sie brauchen, sondern weil sie mal aufgeschnappt haben, dass das beste und teuerste Modell mal gerade so ausreicht. Das ist so ähnlich wie mit schnellem Internet, mehrere hundert MBit/s brauchen nur die wenigsten tatsächlich, aber wenn man sich mit weniger oder gar bedarfsgerecht zufrieden gibt, wird man ja heutzutage komisch und fast schon mitleidig angeschaut – leider.

      • DancingBallmer says:

        An sich richtig, nur sollte man die Updates nicht vergessen. Die Flagschiffmodelle bekommen als erstes und länger Updates, während andere Modelle teilweise früher aus dem Support verschwinden. Meine 7490, die jetzt 6 ½ Jahre alt ist, soll z.B. auch noch ein Update bekommen. Auch bieten die Flagschiffe noch gewisse Leistungsreserven, was z.B. bei der 5790 bei WLan jetzt eine Vergrößerung der Kanalbandbreite erlaubt.

        Auch wenn man nicht alle Funkionen nutzt, macht es schon Sinn auf die Flagschiffe zu setzen, da man in der Regel dann für Jahre seine Ruhe hat.

        • Das mit den Updates kann sein, aber ich würde auf bei der 7530 davon ausgehen, dass sie genauso lange Updates bekommt. Hinsichtlich der Leistung: 7590=2x1Ghz, 7530=4x700Mhz. Stupide addiert ist die 30er schneller. Da sich die Performance in so ne Box sehr gut parallel nutzen lässt könnte sie tatsächlich schneller sein. Einziges Manko ist für mich die fehlende Hardwarebeschleunigung für VPN in der 7530, die die 7590 hat

  2. Wo bitte ist der Unterschied zur Fritzbox 7530 (ohne den Zusatz AX)? Das wäre doch die wichtigste Information in so einem Text! Das hier ist doch keine Vorstellung eines neuen Produktes, sondern einer Auffrischung. Oder auch nur ein neuer Name für ein altes Produkt. Was davon, erfährt man im Text leider nicht.

    • Die ax-Version hat den WiFi6-Teil im WLan und kann damit ax/WiFi6 Geräte schneller und besser bedienen. Der Fortschritt von ax gegenüber ac ist im Netz hinreichend oft beschrieben. Noch darf man von 1200 Mbit/s auf 5 GHz ausgehen, evtl sogar 1800 Mbit/s. Bisher waren das in ac nur 866 Mbit/s. In 2,4 GHz beträgt die Steigerung von 400 Mbit/s inzwischen 600 Mbit/s in ax. Das sollten die Neuigkeiten sein

      • Dann ist der einzige richtige Vorteil der FRITZ!Box 7590 das bessere WLan dahin
        und die FRITZ!Box 7530 AX wird mehr kosten mit einer UVP. von 170 Euro als bisher die FRITZ!Box 7530,
        aber immer noch günstiger wie eine FRITZ!Box 7590 !

        Und wäre dann eine FRITZ!Box 7530 AX nicht ehr eine FRITZ!Box 7560
        oder FRITZ!Box 7660 von der Ausstattung und Preis ?

  3. Ich habe auch eine sehr gute FRITZ!Box 7530,
    den die alte FRITZ!Box 7590 war mir zu überladen mit veralteter Technik wie ISDN !

    WLan ist mir sowieso zweitrangig,
    wenn ich wirklich irgendwann mal in einigen Jahren mehr bräuchte wie WiFi 6 stöpel ich dann einfach einen WiFi 6 / AX FRITZ!Repeater über Lan an meine FRIRT!Box 7530 und gut ist das.

    Was passiert dann mit der alten FRITZ!Box 7590 ,
    den die preiswertere FRITZ!Box 7530 AX mit den hochmodernen WLan ist bestimmt bestimmt eine starke konkurenz zu FRITZ!Box 7590.

    Und das man seine Hardware im freien Handel kauft ist doch selbstverständlich,
    ich habe für meine FRITZ!Box 7530 im März 2020 knapp 116 Euro bezahlt.

    • GooglePayFan says:

      Die 7530 war schon immer eine starke Konkurrenz zur 7590. Denn der informierte Käufer hätte die nur gekauft, wenn er wirklich auf ISDN angewiesen wäre oder 4×4 WiFi-Streams braucht (die ja auch die 7530 AX nicht ersetzen kann!).

      „Und das man seine Hardware im freien Handel kauft ist doch selbstverständlich,
      ich habe für meine FRITZ!Box 7530 im März 2020 knapp 116 Euro bezahlt.“
      Nein, das ist eben nicht selbstverständlich. Du hättest bei ebay die 7530 in der 1und1 Version (von der Hardware identisch!) für knapp die Hälfte bekommen können…

  4. Bin mit meiner 7530 sehr zufrieden. Und nutze von dieser schon nicht alles, z.B. DECT. Dazu schön kompakt und nicht so ein riesen Kasten wie die 7590.

  5. Und für die 7590 in der AX Variante verlangen die dann 300€?

  6. Perfekt! Die ersetzt dann eine alte 7490 und einen 1750e Repeater. Wieder ein Device weniger und im Notfall ersetzt sie die 7530, die als VDSL Router läuft. Schick ich den Repeater 3000, der heute kam und 110€ gekostet hat gleich wieder zurück…

    • Ist WLAN dieser FRITZ!Box wirklich so viel besser, dass man damit auch gleich einen Repeater überflüssig macht?

      • Sicherlich nicht; der genannte Repeater 3000 kann das 2,4- und 5 GHz-Band repeaten mit den Standards n und ac – ax schafft dieser gar nicht. Die Box 7530 hat per se ein nicht ganz so reichweitenstarkes WLan wie die 7590, aber: im ax-Modus ist ein viel ausgefeilteres Beamforming realisiert -> die Sendeenergie wird Richtung Client gebündelt und damit die Reichweite spürbar erhöht

        • Dann später eine FRITZ!Box 7530 mit einen WiFi 6 / AX FRITZ!Repeater per Lan Brücke erweitern … ,
          so braucht es keine FRITZ!Box 7530 AX oder keine alte FRITZ!Box 7590 !

          • Wann soll denn der kommen? Bei der von dir vorgeschlagenen Variante entfällt die Möglichkeit, Telefonie von/über die Mesh/Client-Box zu machen. Smart-Home kann dann auch nicht über den Client gemacht werden – geht nur über Boxen.

        • Warum hat sie das nicht? Die Specs der Antennen sind noch nicht bekannt. Ich betreibe das Ding sowieso als „LAN-Brücke“, daher hab ich auch das Komplette WIFI zur Verfügung. der 3000er unterstützt nichtmal AX…

          • Ich habe diverse Boxen, die 7530 sendet am schwächsten im Vergleich zu anderen; mglw. auf Grund der genutzten Antennen. Mit Lan-Brücke kannst du physisch maximal 866 + 400 Mbit/s übertragen, wegen 1 Gbit/s Lan-Anbindung aber in der Summe deutlich weniger Für ax hol dir einfach den Repeater 6000

  7. Der höhere Preis der AX ist zur Abgrenzung zu der normalen 7530, die wohl noch eine längere Zeit weiterhin verkauft werden soll.
    Außerdem können die 7590 Verkäufe zurückgehen, wenn Leuten Wi-Fi 6 wichtiger ist. Dann verdient AVM trotzdem weiterhin prächtig, wenn jemand eine 7530AX anstelle einer 7590 kauft.

  8. Wisst ihr schon, dass wenn ein Gerät kein wlan 6 kann, dann alle mit wlan 5 Unterwegs sind. =)
    Viel Spaß damit!

  9. Kann schon vorbestellt werden, erscheint am 1. September 2020.
    https://www.amazon.de/dp/B08BZPXCKD/

Schreibe einen Kommentar zu js Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.