Das ist das OnePlus 3T: Infos und Spezifikationen

oneplus-logo-big(Update: Zu haben ab dem 28. November, 64 GB-Version kostet 439 Euro, 128 GB bekommt man für 479 Euro.) Heute soll das neue Smartphone von OnePlus vorgestellt werden. Warten muss man allerdings nicht mehr großartig, denn die Seite war kurzzeitig freigeschaltet und liefert so einen Blick auf das Gerät, welches in den Farben Gunmetal und Soft Gold erscheinen soll. Dass das Unternehmen große Sprünge macht, war nicht zu erwarten, man wusste bereits im Vorfeld schon, dass das neue Gerät nur marginal geändert wird. Was ist also drin im One Plus 3T, einem 158 Gramm schweren Smartphone mit den Maßen 152,7 x 74,7 x 7,35 mm?

bildschirmfoto-2016-11-15-um-16-52-42

OnePlus setzt auf einen Qualcomm Snapdragon 821 (Quad Core, Kryo: 2x 2,35 GHz, 2x 1,6 GHz und Adreno 530 GPU) und satte 6 GB LPDDR4-Speicher. Das Smartphone wird in zwei Speichergrößen zu haben sein, einmal 64 GB Speicher und einmal 128 GB Speicher UFS 2.0.

Weiter setzt man auf einen USB Typ-C-Anschluss, dieser ist aber „nur“ mit USB 2.0 angebunden. Der Akku ist fest verbaut und 3.400 mAh stark. In Sachen Konnektivität findet man Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2 und NFC vor. Wie beim OnePlus 3 setzt man auf 5,5 Zoll Display-Diagonale und eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln bei 401 ppi. Gedreht hat man an der Kamera, vorher hatte man eine 16 MP und 8 MP-Kombination, nun lösen laut Datenblatt Front- und Rearcam mit 16 Megapixeln auf.

Auf dem OnePlus 3T findet man weiterhin das auf Android Marshmallow basierende Oxygen OS. Ein Preis ist auf der Webseite noch nicht zu entdecken, diesen liefere ich nach. Ich habe hier im Blog noch einmal das ins Netz gelangte Sheet mit den Spezifikationen angehangen, weise aber darauf hin, dass diese wieder aus dem Netz genommen wurden. Es kann sich vielleicht noch was ändern. Falls es aber dabei bleibt – und der Preis stimmt – dann haben wir hier sicherlich ein ganz gutes Smartphone vor uns, welches zwar nur leicht, aber durchaus sinnig einen kleinen Bump bekommen hat.

bildschirmfoto-2016-11-15-um-17-00-03 bildschirmfoto-2016-11-15-um-17-00-09 bildschirmfoto-2016-11-15-um-17-00-14 bildschirmfoto-2016-11-15-um-17-00-23 bildschirmfoto-2016-11-15-um-17-00-30 bildschirmfoto-2016-11-15-um-17-00-36

(Danke Patrik!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. @Wolfgang
    Das S7 EDGE gabs vor kurzem erst für die 470 Euro und teilweise auch schon darunter. Vor dem Hintergrund halte ich den Preis für das OnePlus auch für nicht mehr so gut wie er bei früheren Modellen mal war. Der Hersteller ist nun einmal eine kleine Klitsche die zwar einige Achtungserfolge geschafft hat, aber im Zweifel traue ich da auch dem Samsung Service und Support mehr zu.

  2. Naja eigentlich wie immer. Die Apple Leute haben was auszusetzen. Samsung Jünger werden nicht zufrieden sein. Unterm Strich ein preiswürdiges Handy, das allerhand zu bieten hat.
    Und jetzt haben die Oneplus Leute es auch noch beim Wolfgang versiebt. Na dann! Was CM14.1 angeht, muss ich entgegen halten: Noch nicht komplett (Themen) aber es läuft auf dem OP3 1A. Mit dem angepassten TWRP ist es allererste Sahne.
    Und jetzt ziehe ich mal mein Büßerhemd an. Wegen der Häresie werde ich mir am 28.11. zur Strafe das 3T bestellen.

  3. Wolfgang Denda says:

    @elknipso
    Stimmt schon, Samsung hat wenigstens Ersatz für seine reihenweise brechenden Displays und Rückseiten. Dagegen darf man bei Oneplus „etwas“ warten. Das ist der mittlerweile geringe Aufpreis bei Samsung wert.

    @Kalle C.
    Es ist immer wieder erstaunlich, mit wie wenig manche Leute zufrieden sind. Ohne uns Meckerheinis würden die wohl immer noch auf dem Baum hocken und sich über die tolle Aussicht freuen. Dennoch, viel Spaß mit dem 3T.

  4. @Wolfgang: Mich interessiert ganz ehrlich welches Smartphone du dir denn aktuell kaufen würdest, wenn du die freie Wahl hättest und der Preis erstmal keine Rolle spielen würde? Wollte eigentlich ganz gerne zurück ins Android-Lager und gerade in Bezug auf die Instandhaltung durch die Community schien mir das OP3 ganz gut aus, wobei ich die Firma auch nicht wirklich leiden kann.

  5. *grabs popcorn*

  6. Gibt es irgendwo ne Aufzeichnung von dem live-Stream von 20 Uhr? Wenn ich auf den „alten“ Link (auf Facebook) klicke, muss ich 15 Minuten warten. Oder ist das noch nicht vorbei? Aber dann wundern mich die 15 Minuten erst recht. Bei youtube hab ich auf die Schnelle nichts gefunden.

  7. Stream hat sich nicht gelohnt. War komplett unspektakulär – und nicht mal live, sondern vorher aufgezeichnet.

  8. @moppelmann
    Irgendeine Kröte muss man immer schlucken, und die Benutzerprofile sind zu unterschiedlich für eine allgemeine Empfehlung.

    Das wichtigste ist gute regelmäßige Unterstützung bei Software und Updates, ohne Frickelzwang -> das ist im Moment Blackberry. Deren Zukunft ist aber noch nicht ganz absehbar. Das DTEK60 von denen bringt eine sehr interessante Zusammenstellung von Hard- und Software. Google Nexus und Pixel ist (mir) zu nahe am Betastatus.

    Dann finde ich es keine gute Idee, sich (als reiner Endbenutzer) für über dreihundert Euro was ohne vernünftige Gewährleistung und Aussicht auf Ersatzteile zu kaufen. „Community“ ist nett, aber auch Glückssache. Wenigstens lässt sich das Oneplus noch wieder in DE verkaufen, das Elephone und Xiaomi schmeiss ich weg wenn sie mal kaputt gehen.

  9. @Tom:
    Danke, dann spar ich mir das. Was für eine traurige Angelegenheit, und dann noch künstlich mit 15 Minuten Verzögerung.

  10. @ Peter
    Kopfhöreranschluss ist in der einen Skizze deutlich zu sehen (Unterseite des Geräts, wo er hingehört!)

    @Fly
    LCD, dein Ernst?
    Mein OP3 hat gegen das HTC 10 nicht nur wegen des Preises gewonnen!
    Auflösung ist manchmal für die Größe zwar echt nicht die beste, aber dieser Schwarzwert!!!
    Hatte davor ein (zwar schärferes) Display vom HTC One, aber die Farben sind nun Erste Sahne (Farbtemperatur kalibrierbar!).

  11. @Wolfgang: Blackberry hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Vielen Dank für den Tipp, das Gerät kommt definitiv in meine nähere Auswahl.

  12. Kalle Cornelius says:

    Meckerheinis klingt nicht schlecht.. Nur überschätzt du völlig deren Wirkung. Kein Entwicklungsingenieur kümmert sich um solche Einlassungen. Es gibt ein Pflichtenheft und ein Entwicklungsziel. Das Problem sind die Edelfans: Unbeirrt durch Fakten muss in jedem Test ihre Meinung bestätigt werden, oder die Tester haben alle keine Ahnung. Dieses Lagerdenken findet man überall wo getestet wird.

    Mein Handy wird geschäftlich genutzt, deshalb will ich keine SD Card. Da hat Datensicherheit erste Priorität. Deshalb CM, Eset und AdAway. Kein Dieb oder glücklicher Finder könnte damit etwas anfangen. und keine Daten werden gestreut. Ich wäre heute noch mit meinem S5 glücklich (Backups alle auf dem PC- keine SD), wenn ich nicht unbedingt die 5,5″ hätte haben wollen.

    Ich bin nicht mit wenig zufrieden, ich habe nur klare Vorstellungen von dem was ich benötige und was nicht. Und ja, das Handy ist nicht mein Lebenszweck und keine Ersatzreligion.

  13. Gutes Update mit größerem AKku, allerdings hat man statt der Frontkamera den die Rückkamera austauschen sollen.

    Somit für mich wieder kein Kauf, Schade da es Superschick aussieht.

  14. Um die Meckerquote mal zu senken:
    Ich bin mit meinem OP3 vollends zufrieden. Display gebrochen, eingeschickt, ne Woche später hatte ich ein neues Display und zusätzlich ein zweites Ladegerät weil sie mit dem Handy mein SIM Removal Tool nicht mit zurückgeschickt haben. Das System läuft – stabil, kein Custom schnick schnack.
    Das OP3T ist für mich kein Grund für ein upgrade, wieso auch? Die marginalen Änderungen reizen mich nicht.

  15. Wieviel kostet das reguläre OP3 (gebraucht?) Und lohnt sich die Preisdifferenz?

  16. @Sean
    OP3 Ankaufpreis wirkaufens 255€, Verkaufpreis asgoodasnew 399€ >wie neu<, Verkauf bei Oneplus ist eingestellt bzw. 'out of stock'. Im Grunde kann man besser den Nachfolger 3T kaufen..

  17. @ALL OP3 OWNERS

    Wie ist die Kamera? Will ggf. auf das OP3T von einem Nexus 5X umsteigen und bin unsicher wegen der Kamera.

    Besten Dank.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.