Das ist das neue Google-Logo

Vor ein paar Tagen machten erste Gerüchte die Runde, dass Google ein neues, flacheres Logo bekommen könnte. Nun ja, was soll ich sagen? Es ist da – flach wie erwartet. Eingebaut ist es bereits im Sourcecode von Chromium, der ja in späteren Entwicklungsstadien zu Google Chrome wird.

chrome-browser-resources-local_ntp-images-2x-ntp_google_logo

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Gefällt mir sehr gut. Aber wer das flach findet, sollte erstmal meine Witze hören.

  2. Ich finds ehrlich gesagt lächerlich es „neu“ zu nennen… es ist höchstens ne Variation vom alten. Das nu jeder sein Logo „flat“ machen muss, versteh ich ehrlich gesagt nicht und so neu ist das Logo nicht. Immerhin verwendet es Google schon seit einiger Zeit an diversen Stellen.

    Grausam was heutzutage alles als neu verkauft word -.-

  3. Santana Klaus says:

    Aber kann man wirklich von einem „neuen Logo“ sprechen nur weil DASSELBE Ding jetzt noch simpler geworden ist? „Neu“ würde ich da erst einen ganz neuen Ansatz nennen.

  4. New Orleans by Les Humphries Singers says:

    Logo im Jahre 1995 erstellt ^^

  5. WOW Das kam überraschend..

  6. Ich stimme neogine voll und ganz zu.
    Das Logo ist nicht neu sondern nur neu gestaltet und das nicht einmal großartig. Ich mag die alte Gestaltung aber lieber.
    Da sollten die den Videoplayer von YT viel dringender überarbeiten, grad die neusten Änderung beim Menü sind grausig.

  7. Gefällt mir. Dieser Trend zu „flachem Design“ gefällt mir sehr. Wer nicht mitgeht, wird möglicherweise untergehen. Würde mich nicht wundern wenn Android 4.4 (oder 5) auch flacher wird.

    Design ist nunmal selten zeitlos.

  8. Da hat also ein Praktikant bei Google die Fülloptionen in Photoshop deaktiviert und das ist nun das tolle „neue“ Logo. Wie überhaupt nicht beeindruckend.

  9. an die da oben says:

    Ein gutes Logo ist nicht zwingend komplex. Unglaublich, wie viele Leute hier tatsächlich meinen, sie wüssten und könnten alles besser als die Designer, die sich das obige Logo überlegt haben…

  10. Ein leichter hell-dunkel Verlauf ist noch immer vorhanden, damit das Logo nicht ganz an Fülle verliert 🙂

  11. Wie war das mit dem Sack Reis in China?
    Mal ganz ehrlich. In einem TechBlog erwarte ich Artikel, über technischen Kram, der innovativ ist. Was also ist hier blos passiert, dass hier über flache Bildchen geplaudert wird?

  12. Mir gefällt das Logo, einfach aber gut mit tollen Farben.

  13. Besonders interessant: auch das Google-Logo, das ab 2020 verwendet werden soll, ist schon durchgesickert 😉
    http://imgur.com/mSqNMK6

  14. @Caschy: Du wurdest jetzt schon in 2 Posts drauf hingewiesen, dass die Info falsch ist. Wenn Du mit keinen neuen Erkenntnissen kommt, sondern wieder den Quelltext zitierst, frag ich mich warum Du die Kommentare auf Deinem Blog nicht ernst nimmst.

  15. @Bernd: was meinst du genau? Dass das Logo vor 12 Stunden eingepflegt wurde und ein neues ist, ist falsch? http://git.chromium.org/gitweb/?p=git/chromium.git;a=commit;h=77cb12d13d96fdafd4bba71f2b69f56e34411d2a

  16. Ein direkter Vergleich zum alten Logo wäre schön gewesen…

  17. @Martin: deswegen für dich auch schon seit Veröffentlichung verlinkt. Einfach mal auf die weiterführenden Links schauen 😉

  18. Mit dem neuen Logo geht Google ja auch den Weg hin in Richtung „Flat Design“, wie es gerade überall der Trend ist. Aber irgendwie gibt es grad bei vielen Diensten neue Logos – so mein Gefühl.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.