Das ist das Microsoft Surface Book 2

Solltet ihr ein neues Notebook suchen, so habt ihr bekanntlich recht viel Auswahl. Und nun kommt mit dem neuen Microsoft Surface Book 2 gleich das nächste Gerät ums Eck, welches vom Kunden erstanden werden möchte. Laut Microsoft habe man keine Kompromisse eingehen wollen beim Bau des leistungsstärksten Surface-Laptop. Microsoft verbaut im Surface Book 2 auch aktuelle Intel-Core-Prozessoren der achten Generation und Konfigurationen mit NVIDIA GeForce GTX 1050 und 1060. Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen: 13 und 15 Zoll.

Damit ist das Gerät laut Microsoft bis zu fünfmal leistungsstärker als der Vorgänger und doppelt so leistungsfähig wie ein MacBook Pro. Microsoft gibt Akkulaufzeiten von bis zu 17 Stunden bei der Videowiedergabe an.

Das Surface Book 2 von Microsoft kann ab dem 9. November 2017 vorbestellt werden und kommt am 16. November 2017 auf den deutschen Markt.

In Deutschland wird Surface Book 2 als Version mit 13,5-Zoll-Display in vier verschiedenen Modell-Varianten erhältlich sein. Als 15-Zoll-Laptop gibt es Surface Book 2 nur in den USA. Preislich los geht es ab 1.749 Euro. Dafür bekommt man den i5, 256 GB Speicher, 8 GB RAM und die Intel-HD-Grafik 620. Das große Gerät kostet dann mal 3.349 Euro:

Und – was sagt ihr so gefühlt: Hat Microsoft hier ein gutes Gerät abgeliefert? Die technischen Daten stimmen ja auf jeden Fall, wenn man weit genug in die Tasche greift und die kleinste Violine der Welt spielt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=4ck5RbTQj28

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Fast 2.000 € für ein Notebook das in zwei Jahren eh wieder veraltet ist, ist mir mittlerweile definitiv zu teuer.

  2. Geiles Teil. Aber was ist da mit dem Preis passiert?
    Da werden 3000$ einfach mal zu 3.500€ ??? (Top 13 Zoll Modell)

    Ich weiß, dass bei dem Dollarpreis noch die Steuer fehlt aber kann mir das trotzdem mal Jemand vorrechnen? 3000$ Dollar sind aktuell 2.553€. Das sind 1.000€ Unterschied?! Das können ja wohl kaum nur Steuern sein?

  3. Bei Apple sehe ich denPreis ja ein. Die haben dank MacOSX einfach ein alleinstellungsmerkmal. Ob man es mag sei mal dahin gestellt, aber Windows Notebooks gibts von ähnlicher Güte schon deutlich günstiger. Da finde ich den Preis nicht gerechtfertig.

  4. Hans Günther says:

    Windows 10 Tablets sind faktisch tot.
    Einzig bei Benutzung eines Stylus macht ein Touchscreen noch Sinn!
    Ansonsten ist der Tablet-Modus unter Windows 10 doch obsolet, wer bitte nutzt das?
    Apps gibt’s auch so gut wie keine.

  5. Ich mag die Hardware von Microsoft sehr, schon in den Neunzigern waren deren Eingabegeräte top. Aber ich werde mit Windows 10 einfach nicht warm und ich bin ganz bei HerrTaschenbier, mit diesen Preisen kann es Microsoft gleich ganz vergessen. Da gibt es selbst im Microsoft-Universum zu große Konkurrenz. So schön und umfangreich die Surface-Reihe mittlerweile auch ist, so üüübertriebenst! teuer sind die Geräte.
    Ist aber nicht nur ein Microsoft-Ding. Dieses Pseudopremiumgehabe zieht sich ja aktuell durch alle Bereiche des Konsums und vor allem die Produkte der Techgiganten wie Apple (mehr denn je), Microsoft und mittlerweile ja auch Google. Aber eins muss man Microsoft lassen, die Surface-Reihe pushen sie ordentlich. Ganz im Gegenteil zu Win10 Mobile.

  6. Dafür, dass man den Akku ja bestimmt nicht wechseln kann, sind mir 2250 Euro für die kleinste für mich akzeptable Konfiguration einfach zu viel. Samsung soll endlich zurück kommen nach Europa, das Notebook 9 Pro (2017) hätte zu guten Preisen tolle Konfigurationen.

  7. DenisSeidel says:

    Für das Geld ist die Technik lächerlich klein. Ein Notebook mit 256GB Speicher ist doch pure Verarsche, ganz egal wie schnell der dann ist. Und nur 8 GB RAM? Für 1749€?! Wer das kauft, hat es nicht besser verdient.
    Microsoft versucht sich am Premiumpreisen, liefert aber nur Billig-Hardware. Schade. Ein ernstzunehmender Konkurrent zu Apple wäre schön gewesen. Aber den Job muss dann wohl jemand anderes machen.

  8. Weiß eventuell jemand, woher die Hintergrundbilder stammen?!

  9. Mit 15“ als Gedankenspiel für das neue Gerät im kommenden Sommer… aber leider nur in den USA und mein Händler sitzt nun in D

  10. Welche Maus ist das auf dem ersten Bild?

  11. http://bit.ly/2hO3Nzc

    @Christian – Das ist die Surface Precision Mouse

  12. GraafDallmayr says:

    wäre interessant ob es sich nur um nen Dual-Core oder QuadCore handelt?!
    Als QuadCore sicherlich für nen Gamer bei den Abmessungen des Gerätes interessant

  13. Konstantin L. says:

    So wie ich das wahrnehme besteht immer noch diese Lücke, wenn es geschlossen ist. Das war doch schon beim ersten ein ziemlicher Negativpunkt.

  14. und wie haben immer alleüber die Preise von Apple abgelästert

  15. Wieso kein 15 Zölle in D? Und wieso kein TB3?
    Wünsche mir seit langem ein solches Gerät

  16. Ich werde die für meine Abteilung anschaffen. Die taugen sehr.

  17. „Das große Gerät kostet dann mal 3.349 Euro.“

    Aaaaaand I’m gone…

  18. Tolles Gerät sicherlich, aber die Preise sind sehr ambitioniert. Dann doch lieber ein handlicheres iPad Pro mit Pencil für den touch dazu…

    Da Samsung raus ist, bleibt fast nur noch ASUS, wenn man ein optisch ansprechendes Design sucht und keinen Mac möchte. Nachdem man viele Dinge mit Windows schneller erledigen kann (und anderes wieder mit macOS) ist es auf jeden Fall eine schöne Alternative. Aber für den Markterfolg sollten sie lieber noch eine Version ohne Touch/Display-Wechsel und dafür mit akzeptablen Preis rausbringen.

    Ein 15“ ist einfach nicht mehr mobil und höchstens noch für ein paar Grafiker und Ingenieure durch den Touch interessant, alle anderen werden doch nur den Mauszeiger nutzen…

  19. Wo ist die GeForce GTX 1060 in Deutschland?

  20. Fritz Winfried says:

    Teuer und schön!

    Ich wunder das bei Microsoft der hohe Preis bemängelt wird bei Apple aber hingenommen wird, obwohl es bei Windows viele Alternativen gibt, bei Apple aber keine!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.