Das ist das Google Nexus 10

Tja, nachdem bereits das Nexus 4-Smartphone vorab schon komplett im Netz beleuchtet wurde, ist nun das Nexus 10 komplett zu sehen. Inklusive Hardware und Spezifikationen. Lust drauf? Here we go:

Spezifikationen?

  • Samsung Exynos 5250
    • Clocked at 1.7 GHz
    • Dual-core Cortex-A15
    • Mali-T604 GPU
  • 2GB RAM
  • 16GB internal storage (other options possible)
  • 10.1-inch Super AMOLED display
    • 2560 x 1600 pixel resolution
    • 298.9 pixels-per-inch
  • 5-megapixel rear-facing camera
    • LED flash
  • Front-facing camera
  • NFC
  • WiFi
  • Bluetooth 4.0
  • Dual speakers located on front of device

Wenn ihr mehr zum Gerät lesen wollt, dann besucht bitte die Original-Seite, die Jungs haben alle Bilder und Informationen und demnach auch die Besucher verdient. Das Interessante ist, dass Android 4.2 wohl Benutzer-Accounts auf Tablets realisieren könnte. Damit könnte sich ein Haushalt ohne Probleme ein Tablet teilen, ein unwahrscheinlicher Vorteil gegenüber iOS (Windows hat auch Benutzer-Accounts).

Und, was sagt ihr? Ich sage mal: Android 4.2 sexy, wenn Accounts dabei sind, Ausstattung ist top, Optik ist Flop.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Das Ding sieht ja mal echt hässlich aus. Aber die Ausstattung hört sich in jedem Fall gut an. Ich habe schon ein Android-Tablet zuhause, werde als Nächstes aber vermutlich mal zu Windows greifen, weil mir das als Tablet-System sehr gut gefällt.

  2. Wenn die Unterseite in der Realtität etwas schwärzer/dunkler ist (und nicht so wie auf den Fotos), dann sieht das doch gar nicht sooo schlecht aus. Optik ist für mich auch eher zweitrangig.

    Letztendlich entscheidet aber das Preis-/Leistungsverhältnis über Erfolg/Nichterfolg.

  3. Was schätzt ihr beim Preis? Schafft es Google 450€ oder gar 400€ zu knacken? Das iPad kostet ja schließlich in der kleinsten Ausstatung 500€.

  4. Optik für den Arsch?
    Fragt euch lieber mal wer das schuld ist …. und? …. kommt ihr drauf?
    GENAU die Firma mit der Frucht drauf, da sie alles verklagt was rechteckig ist und einen mittigen Bildschirm hat.

    Ich bin mir sehr sicher, dass es nur war um sich vor einer Klagewelle zu schützen

    • Das ist doch Unfug und du weißt es. Freu dich doch einfach über ein neues Gerät und fertig. Dieses Frust schieben _gegen_ ein Unternehmen ist doch billig und, sieh es mir nach, auch dumm.

  5. Bluetooth klasse was kann man mit machen, mehr Benutzerkonten längst überfällig.
    Ich hab jetzt 2 Wochen Griechenland hinter mir mit nen Prestigio pmp5080B und nen Y200 als Handy hab ich mit tethering gut arbeiten können. ob das NFC ohne 3G was bringt kann ich nicht so glauben.
    Was ich mir immer noch wünsche wäre IR. Kamera naja und dann kein GPS ich hätte die Kamera auch weggelassen. Für mich Geräte für zuhause kommt aufn Preis an. Was macht man mit dem Teil? geht man raus sollte man gps und 3G und Kamera haben und auch SD-Karte, für Zuhause „reicht“ mir Wlan und weniger Speicher damit die Kiste günstiger wird evnt. sogar Option die Daten und (Programme) auch auf Drive zu speichern was soll ich den auch ohne Wlan damit machen. Ich hab jetzt auch keinen neuen Fernseher aber ich könnte mir vorstellen das Tablet als „Abspielgerät“ zu benutzen also nicht den Power des Tablet zu nutzen sondern nur zur Bedienung wenn dann irgendwie Videos, Musik, Bilder umgewandelt werden müssen sollte das der TV oder ein Homeserver, NAS, Mediaserver machen. Ich vermisse hier das „Homesystem“ bei Android.

  6. Na endlich 🙂

    Aber wo ist der USB Anschluss ?

    M.

  7. Kann nicht glauben, dass Samsung so ne altbackene Optik hinlegt.
    Kein 3G ohne mich. Hoffetnlich legen die da noch nach.

  8. Wow, die Optik ist wirklich enttäuschend. =(

  9. wirklich böse hässlich das ding wenn es auch nur annähernd. schlecht in echt aussieht wie auf den Fotos.

    kein Vergleich zu einem optisch und auch von der haptik ansprechenden nexus 7.

  10. Hässlicher geht´s kaum (Rückseite). Vorne sieht´s ja noch aus wie ein typisches Samsung Tablet. Da sind sogar die 100 Euro Teile aus China schöner. Hoffentlich ist das nur ein früher Prototyp. Kein Vergleich zum Nexus 7. Das wird haufenweise Hohn & Spott der Apple-Jünger geben und diesmal zu Recht.

  11. warum sind solche bilder eigentlich immer mit der miesesten kamera wo gibt aufgenommen? naja, vorderseite finde ich chic, aber ähnelt ja auch vorherigen galaxytabs die mir vom design auch gut gefallen haben, die rückseite hingegen ist unsexy.

    habe aber seitdem ich das nexus7 habe, mein 10″-tab verkauft. der größere bildschirm ist zwar nett, aber letztendlich hatte ich immer das nexus 7 in der hand, der formfaktor ist einfach perfekt, auch zum bearbeiten und lesen von pdf’s (man muss zwar hier und da bisl zoomen aber für mich immer noch komfortabler als ein 10″-Tablet die ganze zeit zu halten)

  12. Ich finde es jetzt nicht so hässlich, eher finde ich die Fotos selbst hässlich. Sollte es sich nicht um ein Pre-Design handeln, ist es immerhin angenehm abgerundet. Das ist mir wichtig. Auch wichtig wäre mir noch das Gewicht, aber das wird man wohl erst am Montag erfahren.

  13. „Ausstattung ist top, Optik ist Flop“ – und somit scheidet es für einen Apple Fanboy aus.

    Was interessiert die Technik wenn es kein vorhautgeschmiedetes Armhirnminium äh, Aluminium ist.

  14. Muss schon billig sein, damit ich einen Kauf in betracht ziehe. Wieder so wenig nicht-erweiterbarer Speicher (da lässt sich Google von der Marketingabteilung treiben, für Kunden ist das nur hinderlich); AMOLED, an sich gut, heisst aber wahrscheinlich wieder billiges Pentile (und ich höre schon wieder die Stimmen aus dem Realitätsverzerrungsfeld: „Aber DIESMAL, bei DER Auflösung, sieht man aber WIRKLICH keine Unschärfe an Texträndern“); die Optik ist… äh, man lässt solche Teile nicht von Ingenieuren gestalten. Schade, schade.

  15. https://play.google.com/store/devices/details?id=nexus_10_32gb

    Nexus 10 besitzt einen Micro USB Anschluss, darüber könnte man dann einen Stick anschließen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.