Das kostet das iPhone 6 / iPhone 6 Plus bei O2

Morgen beginnt die Vorbestellung des iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Während die Preise von Apple bereits bekannt sind, fehlen noch die der Mobilfunkbetreiber. Zumindest für O2 liegen uns die Preise bereits vor, hier muss man – bei Finanzierung über MyHandy – mit einem Aufschlag von 50 – 100 Euro rechnen. Dafür kann man das neue iPhone dann mit geringer Anzahlung und kleinem Monatsbetrag finanzieren. Muss man wissen, ob man dies möchte, kann man aber durchaus machen, wenn man weiß, dass man das Smartphone über einen längeren Zeitraum nutzt. Unten findet Ihr die Einzelpreise der Geräte.

iPhone6_press

Preise iPhone 6 (4,7 Zoll):
16 GB, alle Farben: Gesamtpreis 749 Euro
64 GB, alle Farben: Gesamtpreis 859 Euro
128 GB, alle Farben: Gesamtpreis 979 Euro

Preise iPhone 6 Plus (5,5 Zoll):
16 GB, alle Farben: Gesamtpreis 859 Euro
64 GB, alle Farben: Gesamtpreis 979 Euro
128 GB, alle farben: Gesamtpreis 1.099 Euro

Auch bei O2 wird das iPhone 6 erst ab dem 19. September ausgeliefert, man kann sich über die Betreiber keinen zeitlichen Vorteil verschaffen. Auch wird es diverse Rabattierungen geben, wenn man das iPhone mit einem Laufzeitvertrag erwirbt. Hier sind Rabatte von 5 und 10 Euro möglich, je nachdem, um welchen Vertrag es sich handelt. Fragt im Zweifelsfall nach einem Rabatt, wenn er Euch nicht direkt angeboten wird. 😉

Update: die Preise in den einzelnen Tarifen:

Bildschirmfoto 2014-09-12 um 09.03.46

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Quelle? Aus dem Forum? Die Raten würden mich detailliert interessieren.

  2. Eine Finanzierung ist auch direkt bei Apple möglich. Hier liegen die Preise sogar noch unter denen von o2 (hier berechnen lassen http://store.apple.com/de/browse/finance/loan). iPhone 6, 16 GB kostet dort mit einer zwölfmonatigen Laufzeit 728,50 € (o2: 749 €).

  3. 748,- für das kleinste Modell? Fernab jeglicher Realität aber die Jünger werden es trotzdem kaufen. Apple könnte 30% mehr verlangen und es würde ihnen immer noch aus den Händen gerissen. Wären schön blöd wenn sie es billiger machen wenn trotzdem genug Horste vor den Stores campen 🙂 Awesome.

  4. Ich weiß nicht weshalb die Android User hier andauernd über Apple, deren Produkte und User meckern und lästern.

    Jeder soll das kaufen was er will. Ich bin Apple Fan ja und mir ist so egal was andere kaufen oder nicht.

    Ich glaube es ist Neid. Anders kann ich es mir nicht vorstellen

  5. @Jan: ein kleiner Vogel 😉

  6. @Jan: Raten zwischen 30 und 40 Euro (bei 24 Monaten), Anzahlung zwischen 19 und 139 Euro. Den Rest solltest Du über Dreisatz rausbekommen. 😉

  7. An alle, die immer so mit der Preiskeule schwingen, rechnet mal den Wiederverkauf mit ein, dann ist ein iPhone nicht viel teurer als High-End Modelle anderer Hersteller…

  8. Ja viel Geld. Das Note 4 ist so weit nicht entfernt nur wird das in kurzer Zeit viel weniger Kosten und ein Jähr später beim Wiederverkauf weniger bringen. Alles relativ.

  9. @luftbus

    Ich kenne dich nicht, aber deine Einstellung finde ich in ordnung. Allerdings finde ich Timo’s Einstellungeng auch richtig. Warum? Ich selbst bin bzw War Apple fan. Seit geschlagenen 10 Jahren habe ich alles gekauft was Apple produzierte. Was ich an Kohle gelassen habe brauch ich hoffentlich nicht aufzuzählen. Qualitativ sind die Produkte wirklich gut, und jetzt kommt das aber: €€€€ sorry, aber ich habe keine Lust mehr so viel Geld für ein, ja ist es im eigentlichen Sinne noch, handy!!! Ok, für ne gescheite Uhr muss ich auch ein Haufen Geld bezahlen aber on 349$ den preis für eine uhr rechtfertigt stelle ich jetzt mal unkommentiert hin. Ich bin seit 2 Wochen bei android und muss sagen mein galaxy s5 steht meinem ex iphone 5s in nichts nach! Beide Systeme haben ihren Vorteil und nachteil. Nur leider entwickelte sich der Markt um eine frühere elitäre Marke in ein Mainstream der nicht mehr auszuhalten ist. Und das nervt an Apple eigentlich noch mehr als die preise (um es nochmal zu erwähnen, ich habe genug Geld um mir das iphone usw kaufen zu können)
    Daher unterstütze ich euer beider Meinung tendiere aber mehr zu Timo der irgendwie recht hat.

  10. IPhones kaufen ja auch eher leute die es sich NICHT leisten können, oder wo man denkt das sie es sich nicht leisten können sollten. Der iPhone Anteil in sozialen Unterschichten ist schon extrem hoch müsst ihr zugeben, oder ist euch das noch nicht aufgefallen ?

  11. @hans
    Ist das jetzt irgendwie deine objektive Wahrnehmung, sagst Du das nur so daher, oder kannst Du Deine Behauptungen mit Zahlen unterlegen?

    Karsten (kein Applefan)

  12. ich wundere mich am meisten über die preisdebatte. es ist jedem anbieter freigestellt was er für sein fon haben will. niemand von uns kennt den markt, absatzzahlen, marktpotenzial etc besser als apple selbst. die keynotes mögen mit amazing und awesome vllt übermäßig bestückt sein, aber das iphone nur am preis zu messen ist vollkommen albern. die verarbeitung und das handling sind immer top. ich habe auch bei keinem fon in letzter zeit das wow gesehen was man apple immer vorwirft nicht mehr hervor zurufen. als ich von apple auf android wechselte war mir einfach ein großes display wichtig und die hoffnung bei updates größere Sprünge in den softwareseitigen Möglichkeiten zu haben. dem war auch so. jetzt könnte ich zum iphone 6+ wwechseln. aber wofür? apple hat nichts ins fon gepackt was mich locken würde. ich hab nie dinge nach specs gekauft. eher geguckt ich mich durch wechsel verbessern kann. ich finde im moment das motorola x interessant. da ich mit meinem telekom branding sehr unzufrieden bin, würde ich gerne ein fon kaufen was möglichst updates schnell bekommt.
    was mich am meisten wundert ist dieses anpassen an android das apple scheinbar betreibt. ich finde auch seltsam dass man mal der meinung war die kleinen iphone sind optimal und große seien unhandlich. und nun diese keynote. jedem das fon was ihm gefällt.

  13. ich haben keinen billiganbieter, sondern einen originalen telekom vertrag. das liegt daran, dass zb congstar kein LTE anbietet, keine auslandsoptionen anbietet und der service halt nicht vorhanden ist.

    wenn ich zu meinem telekom vertrag KEIN handy nehme, zahle ich monatlich 10€ weniger. also kostet mich das iphone monatlich 10€ und hinzu kommt eine einmalzahlung von 250€ (zumindest beim letzten mal). mein iphone hat nach 2 jahren jedoch immer noch einen wert von 300 euro, also kostet mich das iphone eigentlich nur die 10€ monatlich. wo ist das jetzt teuer?

    alternativ kann man ja auch einen billiganbieter nehmen (allnetflat teilweise für 15 euro mit 1gb volumen) und das vorgängermodell günstig im internet schießen, mit glück gibts dort auch eine finanzierung über 24 monate, das wären dann zb 20€ im monat. ist das wirklich teuer?

    was bringt mir ein samsung modell, das dermaßen schnell an wert verliert bzw dessen preis schnell sinkt. man muss dann erst warten bis der erste große preisverfall durch. auf jeden fall hat man generell einen schlechten verkaufspreis nach 2 jahren bei samsung.

  14. @wMAN: Und was nützt dir das, wenn das Gerät durch ein Missgeschick zum Totalschaden wird?
    Eigentlich müsste man noch zu dem Preisvergleich AppleCare hinzurechnen, weil Apple oft die schlechtere Garantie gibt als viele andere Hersteller.

  15. Bin was Apple oder Android ambivalent, sprich benutze beide System, aber wer sich ein Smartphone via Kredit bzw Konsumentendarlehen kauft und selbiges nicht steuerlich absetzen kann ist für mich ein bemitleidenswerter Vollidiot bzw. billiger Angeber. Warum nicht ein Smartphone kaufen das dem Geldbeutel entspricht? Stop, das sind wahrscheinlich die gleichen Vollposten die auch einen Urlaub auf den Malediven finanzieren …

  16. @dominik
    welcher hersteller ersetzt dir dein gerät, das durch eigenverschulden kaputt gegangen ist? richtig, keiner.
    dafür gibt es aber bei apple das applecare+ …hau das ding an die wand, schmeiße es ins klo oder was auch immer und du bekommst ein neues, es wird nur eine relativ geringe gebühr fällig.

  17. @bernie0007
    es ist uns nun mal anerzogen wurden, dass die geräte über 24 moante abbezahlt werden. sonst halt durch die grundgebühr, aber warum nicht auch getrennt von der dann geringeren grundgebühr? zudem gibt es zahleiche 0% finanzierungen (sogar bei apple direkt).. warum sollte man sein finanzpolster unnötig schwächen, wenn man das gerät auch wie gewohnt über 24 monate abzahlen kann?

  18. GeldOderLeben says:

    @bernie0007
    So isses.

  19. Bei Apple gibt es derzeit keine 0%-Finanzierung…dazu sind die zu clever.

  20. @HO
    AppleCare+ ist nicht mehr als eine übliche Versicherung (AIG Europe) mit Selbstbeteiligung und ihren üblichen Einschränkungen. Für den Preis bekommt man bei manch anderen deutlich attraktivere Angebote die keine Selbstbeteiligung beinhalten und dafür noch eine Garantieverlängerung bieten. Diese ganzen AppleCare Geschichten sind nicht mehr als eine Gelddruckmaschine die man dem Kunden beim Kauf noch anzudrehen versucht – wie so häufig bei Versicherungs“angeboten“ diverser Läden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.