Das Boot: Dritte Staffel startet im April

Dass es von „Das Boot“ auch eine Serie gibt, das haben alle mitbekommen. Meines Erachtens kommt die Serie nicht ansatzweise an den Film ran, die erste Staffel hatte mich noch recht gut unterhalten, irgendwie aber nicht so, dass man mich in Staffel 2 holte. Nun ist der Zug auch abgefahren, zum Ende des Monats ist Sky bei mir gekündigt. Wer dran bleibt, der kann aber ab April die dritte Staffel von „Das Boot“ über Sky Ticket, Sky Q oder Sky One schauen. Immer samstags um 20:15 Uhr gibt’s eine Doppelfolge. Gestartet wird am 9. April. Die Ausstrahlung erfolgt exklusiv bei Sky in Deutschland, Österreich, Italien, Großbritannien und Irland sowie in der deutschsprachigen Schweiz.

Zudem wurde heute bekannt gegeben, dass im Juni die Dreharbeiten zur vierten Staffel von „Das Boot“ beginnen. Regie bei den sechs Episoden wird Dennis Gansel führen; die Head-Autoren sind Colin Teevan und Tony Saint.

Neben den aus den vorherigen Episoden bekannten Darstellern Tom Wlaschiha („Game of Thrones“), Franz Dinda („Die Wolke“), Rick Okon („Tatort“) und Pierre Kiwitt („Der Zürich Krimi“) wirken in der dritten Staffel zahlreiche deutsche und internationale Schauspieler mit: Ray Stevenson („Rom“, „Dexter“), Ernst Stötzner („Brecht“), Luise Wolfram („Charité“), Elisa Schlott („Narziss und Goldmund“), Anna Schudt („Aufbruch in die Freiheit“), Joana Ribeiro („The Man Who Killed Don Quixote“), Florian Panzner („Dark“), Artjom Gilz („Milk & Honey“), Jo Hartley („After Life“), Fritzi Haberlandt („Ein spätes Mädchen“), Johann von Bülow („Frantz“), Trystan Pütter („Toni Erdmann“) und Franz Hartwig („Der Pass“). Gedreht wurde in drei Sprachen: Deutsch, Englisch und Portugiesisch. Die Regie der Episoden eins bis fünf führt Hans Steinbichler („Winterreise“, „Das Tagebuch der Anne Frank“), Episoden sechs bis zehn Dennis Gansel („Die Welle“, „Napola“).

Staffel 3 von „Das Boot“ folgt dem Schicksal einer jungen U-Boot-Besatzung, die auf eine gefährliche Mission in die südliche Hemisphäre geschickt wird, dabei in die Atlantikschlacht gerät und von einem besessenen Royal Navy Commander gejagt wird. Unter der Leitung von Robert Ehrenberg (Franz Dinda) bilden sich innerhalb der Crew starke persönliche Bündnisse. Ehrenberg selbst findet die Erlösung und Familienbande, die er für immer verloren glaubte.

Im neutralen Lissabon, wo Exilanten, Spione und die Kriminellen Europas einander und ihren Feinden zur Seite stehen, deckt Hagen Forster (Tom Wlaschiha) währenddessen ein tödliches Komplott um einen Diebstahl von geplündertem Kriegsgold auf. Diese Entdeckungen, gepaart mit seiner eigenen Geschichte und seinen düsteren Erfahrungen an der Ostfront, bewegen ihn dazu, sein eigenes Handeln und seinen moralischen Weg zu hinterfragen. Sie führen ihn auch zu einer schattenhaften Gestalt, die in eine Verschwörung verwickelt ist, die den Verlauf des Krieges zum Besseren verändern könnte. Dieser Mann, durch erschütternde Erfahrungen ebenfalls sehr verändert, ist Klaus Hoffmann (Rick Okon). Diese beiden historisch gewachsenen Stränge treffen in einem unerwarteten, spannenden Finale aufeinander.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Schade, dass Sky Ticket noch immer kein 4K bietet, die Serie wurde ja sogar schon in 8K gedreht.

    https://www.4kfilme.de/sky-und-samsung-zeigen-die-3-staffel-von-das-boot-in-8k-aufloesung/

  2. Digital Native says:

    Kommt die Serie dann auch wieder zur ARD? Hab sie da immer in der Mediathek geschaut.

  3. Es ist so langweilig, diese Serie ständig mit der Petersen – Serie oder dem Film zu vergleichen! Meiner Ansicht ist hier eine wirklich gute Idee weiterentwickelt worden, die dramaturgisch funktioniert und grandios unterhält!

    • Zumal der Film und die Serie blos den Namen gemeinsam haben! Beim Film geht es um die Geschichten run um U-96 passierend auf den Roman von Lothar-Günther Buchheim, die Serie handelt rund um die fiktive U-612 (die echte war nach einer Kollision mit der U-444 blos ein Schulboot)

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.