Anzeige

Dark Sky: Deaktivierung der Wetter-App für Android-Nutzer verschiebt sich

Apple hat im März dieses Jahres die relativ populäre Wetter-App Dark Sky gekauft. Im Rahmen der Akquisition verkündeten die Entwickler das Aus der Android- und Wear-OS-App zum 1. Juli. Nun ist dieser bekanntlich schon vorbei und auf dem Blog von Dark Sky findet sich ein Update zu der damaligen Verkündung.

Die Android-App wird noch einen Monat länger – also bis 1. August – funktionieren und dann endgültig in Ruhestand gehen. Wer ein Abo abgeschlossen hat, bekommt sein volles Geld zurück. Auch die Dienste der Webseite werden abgeschaltet, obwohl man ursprünglich sagte, dass die API noch bis 2021 arbeitsfähig ist. Neue Anmeldungen werden aber keine mehr akzeptiert. Dürfte deutsche Nutzer aber vermutlich eher weniger interessieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Mithrandir says:

    Dürfte deutsche Nutzer aber vermutlich eher weniger interessieren.

    Wieso? Dark Sky war und ist auch bei deutschsprachigen HomeAssistant-Usern sehr beliebt. Als Alternative bleibt noch yr.no

  2. Dark Sky war/ist meine bevorzugte Wetter-App. Vernüftige Voraussagen in einer Optik, die mir sehr zusagt.
    Bin echt enttäuscht, dass der Android-Support eingestellt wird und hoffe, dass die API noch lange lebt, damit ein paar anderen Wetter-Apps zumindest noch deren Vorhersage-Daten erhalten können.

  3. Wolfgang D. says:

    Ist nicht so schön, einige Apps und auch Watchfaces nutzen den API Key des Nutzers. Danke, Apple.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.