Danke für 4000 & Back to the Roots

Zuerst einmal wünsche ich euch einen schönen Start in die Woche. Ich möchte mich bei mittlerweile über 4000 Fans dieses kleinen Blogs bei Facebook bedanken. Diese 4000 Menschen interagieren nicht mit mir, sondern bekommen dort nur die News aus diesem Blog präsentiert. Quasi als Alternative zum RSS-Feed dieses Blogs (wollen die Twitterer einen getrennten Beitrags-Account um auf dem Laufenden zu bleiben?). Gleichzeitig möchte ich euch mitteilen, dass ich wieder etwas einführen werde, was es hier bereits gab, aber irgendwann verloren ging: der private Einschlag. Natürlich lasse ich meistens immer eine Meinung zu Produkten und / oder Software da, doch der eigentliche Grund dieses Blogs, nämlich meine private Ablagestation für Dinge zu sein, die ging verloren.

Zum Beispiel habe ich hier eine Kategorie 99 Kilo.Das war damals so meine Motivations-Kategorie. Fett gewesen, fett abgenommen (dank Mitmotivation der Leser) und  nun in zweieinhalb Jahren durch Schreibtischjob wieder fett zugenommen.

Warum also nicht diese Kategorie wieder aufleben lassen? Auch andere Kategorien warten auf Wiederbelebung und diese ganze Technik hat solch einen Einfluss auf mich privat, dass ich vieles privat und technisch verknüpft hätte schreiben können – ich es aber sein ließ, weil ich das Private nicht bloggen wollte.Nein, ihr bekommt jetzt nicht 10 Beiträge die Woche um die Ohren geknallt, die meine persönlichen Befindlichkeiten beinhalten, aber ab und an werdet ihr auch etwas aus meinem persönlichen Bereich lesen können. Sonst ändert sich nichts. Ich blogge nicht weniger als bisher!

Ich konnte schon viele Leser, Facebook-Kontakte und Twitterer kennen lernen, warum soll ich also dieses Blog weiterhin so unpersönlich halten? Also – Back to the Roots und ehrlich gesagt habe ich keine Angst, dass ich euch als Leser verliere – in diesem Sinne, wir lesen uns 😉

Ach ja, falls ihr euch jetzt fragt, was dieses Bild mit dem Beitrag zu tun hat: dieses Bild zeigt etwas sehr, sehr privates von mir. Damit ihr seht, wie ich diesen Beitrag selber meine und verstehe 😉 Ihr seht übrigens die weltbeste Ehefrau und mich auf der Südtribüne im Westfalenstadion in Dortmund. Ihr wisst ja – Meister 2011 und so. Vielleicht blogge ich ja mal was dazu, wenn ich Zeit habe 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. Herzlichen zur Meisterschaft!

    Auch wenn nur die Farben stimmen und der Verein lieber ein anderer sein sollte. =)

  2. Hehe, dacht ich mir fast. 😀 Das Foto ist zu süss, damit es hier ned auch auftaucht. Ich freue mich, bis auf die politischen Einträge, die ich nicht vermisse, wiedermal auf ein paar lockere Beiträge neben der ganzen Technik.

  3. Alles Gute euch beiden!

    Mach weiter so 🙂

  4. Neue wieder-privat-Ausrichtung des Blogs finde ich gut. Ist ja dein Blog, du bist der Boss. Und Projekt 99 reloaded würde mich auch interessieren 🙂

  5. h4lfh0nk says:

    2x ‚thumbs up‘

  6. Gut so!
    Und was die 99 betrifft: Da hilft nur Arbeit, Arbeit, Arbeit!
    Es sei denn, Du willst sofort Deine ganzen Ess- und Trinkgewohnheiten radikal umstellen. Das halten die Wenigsten durch, vor allem, wenn sie ihr Ziel erreicht haben.
    Melde Dich in einem Fitness-Studio an und verbrenne die überzähligen Kalorien. Am besten mit festen Kurszeiten, sonst schiebst Du es nur vor Dir her. Vielleicht gibt’s ja Kurse mit Eurodance-Musik 🙂
    Wenn’s Geld kostet, tut’s auch weh, wenn Du es ausfallen lässt.
    Viel Erfolg!
    Drulli

  7. Kleine Frage wenn ich’s mir erlauben darf: Wie managst du jetzt dein Posteuros-Blog? Bisher war der ja für eher Nicht-Technisches und privates da. Oder hast du vor den stillzulegen und beide Blogs (wieder) zu verknüpfen???

  8. Ich denke, die Unwichtigkeiten landen weiterhin da, nennenswertes Privates gibt es hier.

  9. Nicht nur über Privates bloggen – sondern auch Zeit für privates haben! 😉

  10. Gute Idee, dann bekommt Dein Blog auch wieder eine unverzichtbare weil einzigartige Art!

    Und natürlich auch nochmal herzlichen Glückwunsch zum Titel 😉

  11. Wo Nadine Recht hat, hat sie Recht. 😉 Wenn man bedenkt an wie vielen Blogs du beteiligt bist, du dich auf Events oder Messen begibst (begeben musst) und dann noch dein Job bei der Sarstedter Firma. Nicht, dass die „beste Ehefrau der Welt“ da zu kurz kommt!? 😉

  12. @TomH. andere müssen auch arbeiten 🙂

  13. Weiter so!

  14. Fügst du die Beiträge eigentlich manuel bei Facebook ein oder gibts da in irgendeiner Art und weise n WordPress Plugin?

  15. Hey ho. Privat ist gut. Und wenn et SchattGelb is um so besser.

    Aber was ihr da gemacht habt war wohl nur privat wenn das Stadion leer gewesen wäre. Und war es daws? :-DDD

    Ahoi und weiter so!

  16. Matthias Buesing says:

    Recht so, Cachy – auch wenn ich es mit Handball nicht so habe ;-)))

  17. Ich finde de Plan ziemlich gut und bei U99 helf ich gern… also ich nehm dir gern ein paar Bier ab 😀

  18. Palmpaul says:

    Jo ich habe auch die etwas privateren Beitröge und abseits des Technikzeugs etwas vermisst. Das macht doch diesen Blogg so interessant und unterhaltsam das man hier auch immer wieder mal mit anderen themen konfrontiert wird.. Weiter so!
    achja vermisse auch deine Kurzfilm tipps!

  19. Gut so weiter so!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.