„Cyberpunk 2077“ verschiebt sich auf den 19. November 2020

Und doch noch eine Verschiebung: Nachdem „Cyberpunk 2077“, das Rollenspiel der polnischen Entwickler CD Projekt („The Witcher 3: Wild Hunt“) ohnehin vom Frühjahr auf September verlagert worden war, soll es nun stattdessen am 19. November 2020 auf den Markt kommen. Ein kurioses Launchdatum, denn nur einen Tag später, am 20. November 2020, könnte die PlayStation 5 auf den Markt kommen.

Auch die Xbox Series X dürfte wohl in jenem Zeitrahmen erscheinen, da sowohl Sony als auch Microsoft eine Veröffentlichtung zu den Feiertagen 2020 in Aussicht gestellt haben – was üblicherweise zwischen dem Feiertag Thanksgiving und Weihnachten meint. Nun spekuliert sicherlich der ein oder andere: Da würde es ja passen „Cyberpunk 2077“ direkt zum Launch auch als Next-Generation-Version zu bringen, oder? Denn eine Variante für zumindest die Xbox Series X, die Smart Delivery nutzen wird, wurde bereits bestätigt.

CD Projekt selbst nennt allerdings als offizielle Begründung für die Verschiebung die weitere Arbeit am Feinschliff. „Cyberpunk 2077“ dürfte ein sehr massives Game werden, da gibt es vermutlich viele Baustellen, an die man noch einmal ranmöchte. Irgendwie wäre es aber schon komisch, würden die Entwickler exakt zum Start der nächsten Konsolengeneration einen reinen Last-Gen-Titel veröffentlichen. Vielleicht braut sich da also ja was zusammen…

UPDATE:

„Cyberpunk 2077“ soll zum Launch auf PS5 und Xbox Series X mit kleinen Next-Gen-Verbesserungen spielbar sein. Ein umfangreicheres Update wird 2021 für beide Konsolen folgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Das Warten lohnt sich auf jeden Fall und bei der Xbox Variante ist man ja eh auf der sicheren Seite.

    • Kristallkugel heute frisch geputzt oder woher weißt Du, dass siich das Warten auf jeden Fall lohnt?

      • André Westphal says:

        Vertrauen in den Entwickler – das hat sich CD Projekt mit den drei Witcher-Spielen auch redlich verdient :-).

        Bin aber gespannt, ob sie eventuell noch Next-Gen-Unterstützung zum Launch einbinden, wenn das Spiel so zeitnah zu den neuen Konsolen erscheint, wäre es eigentlich strange, wenn dem nicht so wäre.

        • Ich glaub darauf wollte auch Horst hinaus dass die Xbox Variante so oder so ohne Probleme auf der NextGen Xbox funktionieren wird.

        • Bitte was? The Witcher 1 war eine Katastrophe, mit Bugs, die das Spiel komplett unterbrachen und ein weiterspielen unmöglich machten. Ich habe das damals gekauft und konnte es nicht spielen. Quest Items verschwanden zum Teil komplett.

          Die Enhanced Edition wurde dann für CD Project quasi zum „Standard“ und noch gelobt, obwohl es einfach nur eine gefixte, quasi wirklich fertige Version war.

          Für viele war The Witcher 3 der Hammer, das stimmt, aber sowohl 1 als auch 2 hatten massive Mängel und Probleme. Also ob da jetzt pauschal Vorschusslorbeeren angebracht sind… ich finde nicht.

          Das einzige was CD Project wirklich gut gemacht haben, ist ihr Image, denn anscheinend hat es bei vielen ja funktioniert sich als fair und freundlich und besonders toll hinzustellen. Also manchmal verstehe ich gamer nicht. Genau wie Epic verteufeln und Steam loben. Dabei war Steam mit Half-Life 2 damals genau dasselbe. Alle Downloads kosteten mehr, Valve war exklusiv und der DRM war Online-Only, zu einer Zeit, wo noch nicht einmal alle DSL hatten.

  2. Tobias Zank says:

    Das Warten lohnt sich einfach nicht weil die meisten sich die ps5 oder die neue xbox nicht leisten können weil beide den Preis einfach zu hoch sein wird

  3. Interessant finde ich dabei, dass bereits im Vorfeld (ca. 2 Wochen!?) die Stadia Version schon auf November verschoben wurde. Verstehe nicht ganz warum man nicht gleich komplett alle Versionen verschoben hatte. Freue mich jedenfalls darauf. Egal ob September, November oder noch später…

  4. Nach 8 Jahren Warten sind ein paar Monate mehr oder weniger doch Peanuts 🙂

  5. Ist doch ok, wenn es später wird. Hauptsache es wird vernünftig umgesetzt. Bis dahin blättere ich noch mal durch die alten Regelwerke. Meine alte Cyperpunk Pen & Paper Runde vom Ende der 90er bekomme ich bis dahin wohl nicht wieder reanimiert. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.