Anzeige

„Cyberpunk 2077“: Microsoft erstattet digitale Käufe

Nachdem Sony das Spiel „Cyberpunk 2077“ (hier mein Anspielbericht) aus dem PlayStation Store entfernt hat und den Kaufpreis allen erstattet, die das Spiel zurückgeben möchten, zieht nun auch Microsoft im Bezug auf die Xbox-Version offiziell nach. Laut den Redmondern habe man seine Rückgaberichtlinien für das Spiel von CD Projekt RED extra erweitert.

So hat Microsoft via Twitter bestätigt, dass man sich bewusst sei, dass viele Käufer mit dem RPG sehr unzufrieden seien. Ein Wunder ist das nicht: „Cyberpunk 2077“ ist extrem verbuggt erschienen und läuft insbesondere auf den regulären Xbox One und Xbox One S alles andere als optimal.

Wollt ihr „Cyberpunk 2077“ im Microsoft Store zurückgeben, dann könnt ihr für Deutschland und entsprechenden Support diesen Link aufrufen. Ich selbst werde einfach weiter abwarten. So ist mein Eindruck, dass in „Cyberpunk 2077“ in wirklich tolles Spiel steckt. Allerdings werde ich erst weiterspielen, sobald der Next-Generation-Patch verfügbar ist. Wie handhabt ihr das?

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Ungefähr so.
    Sobald HDR gefixt ist, gehts weiter.

  2. Spiele es auf der Xbox one X. Habe es auf 1080p umgestellt alles Grafikotionen ausgeschaltet und nun kann ich einwandfrei spielen.

  3. Hab es für den PC gekauft und lasse es bis zum 3.2.2021 reifen – dann sind meine Klausuren durch, ich habe Geld für eine neue GPU und CDPR hat bis dahin hoffentlich alle groben Fehler behoben. Und dann kann es losgehen. Freu mich drauf, auf die paar Wochen kommt es mir nicht mehr an.

  4. Extrem verbugged ist extrem übertrieben. Es gibt ein paar glitches, und konnte hier und da noch an der Performance arbeiten, aber mit entsprechender Hardware läuft es flüssig. Da sind Konsolen in Nachteil, aber die einzige Konsole die man braucht, ist ja auch eine bash bzw. powershell.

  5. Fleißig Werbung macht man aber noch im TV. Ja ich weiß wer guckt noch TV.

  6. Wieso auf den Next-Generation-Patch warten?
    Der Performance Modus wird dann auch nicht besser aussehen und laufen (Series X und PS5 sind da jetzt schon am Anschlag).
    Im Qualitätsmodus wird es dann halt Ray-Tracing geben, aber thats it.

  7. Abwarten, ich hadere mit dem Support, die streuben sich um die Erstattung…

  8. Ich habe schon bei CDPR eine Erstattung angefordert da sich der Händler weigert meine Disc Version für die PS4 zurück zu nehmen. Bin gespannt ob da was passiert. Solange versuche ich es weiter zu spielen aber die ständigen Abstürze und Fehler sind neben der teils grottigen Performance echt keine Freude. Ich habe wenig Hoffnung darauf in den nächsten Wochen so signifikante Patches zu sehen dass ich das Spiel uneingeschränkt behalten wollen würde.

  9. Ich werde mir das Spiel erstatten lassen. Wenn das Spiel fertig gepatcht ist, werde ich zu einem späteren Zeitpunkt (zu einem günstigeren Preis) wieder zuschlagen.

  10. Bin mit meiner Stadia Version an sich zufrieden. Die Bugs sind aber trotzdem nervig. Kann sehr oft nicht nachladen. Sehr schön wenn man im Kampf ist. Zu allem dem stecke ich noch nach einem Boss fest. Die Türen in die Freiheit wollen sich nicht öffnen. Da helfen leider auch nicht die Tipps für PC/Konsolen.

  11. Hatte das Spiel zuerst auf der XBox One. Auf der Konsole stürzt CP2077 dauernd ab und die Grafik ist der letzte Witz. Allein diese verwaschenen Texturen sind eine Frechheit. Anfangs habe ich sogar noch an ein Stilmittel geglaubt, aber Testvideos von anderen Systemen haben mich eines Besseren belehrt 😀
    Das Ganze war absolut unspielbar und auf das übelste verbugt. Ich habe mir dann von Microsoft das Geld für die Konsolen-Fassung zurückerstatten lassen und dafür bei GOG die PC-Variante gekauft. Der MS-Support hat mir binnen 15 Minuten den Refund bestätigt und jetzt habe ich auf dem PC richtig Spaß mit dem Spiel 🙂

  12. Ich werde es zurück geben um damit ein Zeichen zu setzen. Das ist die Bestrafung für das Verhalten des Studios. Das wird auch eine Warnung an alle Anderen sein in Zukunft Spiele in einem besseren Zustand zu releasen.

    • die Alternative wird sein, nicht mehr für alle Plattformen gleichzeitig zu released und veraltete Hardware/Konsolen überhaupt nicht mehr zu supporten.

  13. Ist man eigentlich nicht selbst schuld wenn man ein Spiel am Release Tag kauft.

    Spiele sind zu dem Zeit Punkt fast immer verbuggt.

    Desweiteren kriegt man zum Release nur das halbe Spiel, da die Story dlcs oft erst Nen Jahr später erscheinen.

    Wer nicht das halbe Jahr bis Jahr warten kann, bis ein Spiel vernünftig gepatcht wurde, ist selbst schuld.

    Ich habe auch schon total verbuggte spiele am ersten Tag gespielt. Aber ich käme nie auf die Idee das Geld zurückzuverlangen.

    Ps eigentlich schade dass die Entwickler keine gecrackte Version rausgebracht hat. Die sind ja mit Raubkopien groß geworden.
    Ausserdem fressen Spiele mit entfernten Kopierschutz oft 20-50% weniger Ressourcen.

    Der Kopierschutz ist mittlerweile so komplex, dass oft die halbe Rechenleistung beim Spielen nur für den Kopierschutz drauf geht.

    Obwohl die Jungs von Codex haben das Spiel ja schon gecrackt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.