CyanogenMod 7.1 erschienen: „Alternativ“-Android

Neues aus dem Hause Cyanogen: der allseits beliebte Mod steht in Version 7.1 für diverse Android-Hobel (68 an der Zahl) ab sofort zum Download zur Verfügung. Wer jetzt nur Bahnhof versteht: ziemlich cooles und vor allem nacktes Android ohne zuviel  Schnick Schnack, dafür auf dem technisch aktuellen Stand – der CyanogenMod 7.1 basiert auf Android 2.3.7 und bringt einen Schwung Neuerungen mit.

Erspart lästiges Warten auf Updates seitens Hersteller oder der Provider, ich selber hatte den CyanogenMod problemlos auf meinem HTC Desire und auf meinem LG P990 Optimus Speed installiert und genossen. Mein Samsung Galaxy S2 werde ich wohl nicht flashen, dazu bin ich einfach zu zufrieden mit dem Gerät, allerdings gibt es schon eine schöne Anleitung zum Aufspielen des CyanogenMod 7.1 auf das Samsung Galaxy S2. Danke an David für die Info!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

44 Kommentare

  1. ich würd das auch gerne auf meinem desire hd installieren, allerdings traue ich mir nicht wirklich drüber. gibts irgendeine „deppensichere“ variante mit ordentlicher erklärung? :/

  2. eine narrensichere Anleitung findest Du hier: http://www.android-hilfe.de/anleitungen-fuer-htc-desire/57560-vom-original-zur-custom-rom-s-off.html

    hab selber vor 2 Tagen mit dieser Anleitung CM7 installiert.

  3. Deutsche User sollten daran denken, sich noch die neuste Google Mail APK zu organisieren, da diese meist nicht in den gApps verfügbar ist!

  4. uuhh hab ich auch schonmal gemacht, unrevoked fehlermeldung- usbbrick- wochenende gebraucht damit wieder alles mit orginalsystem ging. auch desire. mir reicht das orginalsystem daher werde ich es wohl nichtmehr probieren.

  5. Um in Deutschland die Gmail App zu bekommen kann man den MarketEnabler installieren und sich damit virtuell in ein anderes Land zu versetzen und Gmail normal über den Market zu installieren.
    Da CM7.1 ja root Rechte mitbringt ist ein Download der offiziellen Version IMHO einem Download aus dem Internetz vorzuziehen.

  6. Danke für die Anleitung für das SGS2, ich hab schon eine Zeit lang esucht, weil es doch ein paar KLeinigkeiten gibt die mich an der Originalsoftware stören.

    Auf gehts, ich hab den Nachmittag frei, vl berichte ich x)

  7. man könnte auch seine apps als apk mit File Explorer sichern. wurde, soweit ich weiß, sogar mal von cashy berichtet.

    CM war schon um einiges besser als das original droid. eine kleine aber feine sache finde ich, dass man das gerät auch um 180° drehen kann.

    leider hatte ich beim nexus s aber immer wieder abstürze, weswegen ich alle 1-2 wochen ein backup aufspielen musste. ich würde es zwar gerne nochmal testen, aber dafür gefällt mir MIUI einfach zu gut. ich hoffe aber, dass daraus auch eine neue variante für das galaxy spica meiner freundin erstellt wird und das teil dann mal was flüssiger läuft.

  8. Ist noch sehr buggy. Da bleibe ich lieber bei dem allseits beliebten MIUI Rom von Brainmaster, welches wöchentlich OTA Updates erhält. Aktueller und stabiler gehts nicht.

    http://www.android-hilfe.de/custom-roms-fuer-nexus-s/127395-rom-brainmasters-miui-rom.html

    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1181050

    MfG

  9. Market Enabler installieren, USA Provider auswählen, Google Mail über den Market installieren.
    Braucht Root, das habt ihr ja wenn CM7 installiert.

  10. Also ich hatte die vorherige Version auf meinem SGSII installiert, ist alles andere als gut gelaufen (gibt ja noch keine Stable version) Daher hab ich mir erstmal für das MIUI Rom entschieden welches um einiges besser läuft

  11. Habe es seit einer weile auf meinem Htc Desire HD … und kann mich seitdem nichtmehr mit Sense anfreunden weil das „normale“ Android einfach besser schneller und übersichtlicher ist.

  12. René Fischer says:

    Ist endlich das nervige Battery-drain Problem gelöst? Kann im Changelog nix finden und werde es mit Sicherheit nicht flashen, solange ich nicht weiß, das der Akku mindestens einen Tag durchhält.

  13. Criskelo läuft seit Wochen bei mir und es ist IMO das eindeutig beste ROM für das S2.
    Anpassbar ohne Ende, RockSolid und richtig schnell mit dem richtigen Kernel (RageMod oder Siyah ist da zu empfehlen).

    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1168836

  14. Vorsicht – der Market Enabler geht nicht mehr, wenn man bereits den neuen Market bekommen hat! Wenn man den GMail-Link manuell aufruft bekommt man dennoch „.. in deinem Land nicht verfügbar“.

  15. Ich persönlich bin mit der Cyanogen Mod sehr zufrieden.
    Läuft auf meinem ZTE Blade schon seit langem sehr stabil (mit Ausnhamen weniger Nightlies), seit der N200 rockt es richtig.
    Auf mein ZTE Light V9 kommt es auch drauf.
    Hoffentlich erscheint bald der Build für das HP Touchpad.

    @René Fischer, ich weiss nicht, wie es auf anderen Modellen aussieht, aber die Akku Laufzeit vom ZTE Blade haben Sie wirklich sehr gut in den Griff bekommen.
    Im Zweifel gilt sowieso, immer ein Backup mit ClockworkMod machen.

  16. Nehmt doch einfach die von CM bereit gestellten Pakete:

    http://wiki.cyanogenmod.com/wiki/Latest_Version/Google_Apps

  17. @Caschy Ich kann mir nicht vorstellen, dass du so vollends zufrieden bist mit deinem Galaxy S2. Fehlt dir nicht auch eine Status-LED?

  18. Aber diesen Mod kann man noch nicht auf das HP Touchpad installieren, oder???

  19. wie updated man denn cyanogen?
    ist da jedesmal wieder ein mittelschwerer Eingriff nötig?

    Danke!

  20. Das klingt gut.
    Funktioniert so ein aktueller Mod denn auch auf meinem HTC Magic? Weiß das jemand?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.