Criminal: Neues Netflix-Original vorgestellt, startet im Herbst

Begleitet uns zum Verhör und kommt 12 einzigartigen Kriminalfällen aus dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Deutschland und Spanien auf die Spur.“ – so der offizielle Teaser zum neuen Netflix Original Criminal, bei dem es sich um ein „außergewöhnliches Experiment seriellen Erzählens“ handeln soll. Im Verlaufe der Serie werden euch nämlich insgesamt zwölf Kriminalgeschichten vorgestellt, die wiederum in vier europäischen Ländern mit den jeweils lokalen Crew-Teams umgesetzt worden sind.

Dabei soll die Handlung hauptsächlich direkt in einem Verhörraum der Polizei spielen, während sich das Ganze mehr und mehr zu einem Katz und Maus-Spiel zwischen den Ermittlern und den Verdächtigen entwickeln soll.

Es wird jeweils drei Episoden aus den vier Ländern Großbritannien, Frankreich, Spanien und natürlich auch Deutschland geben, während die hiesigen Folgen von Oliver Hirschbiegel umgesetzt wurden. Als Schauspieler agieren hierbei:

  • Deutschland: Peter Kurth, Christian Berkel, Deniz Arora, Nina Hoss, Eva Meckbach, Sylvester Groth, Florence Kasumba, Christian Kuchenbuch und Jonathan Berlin
  • Großbritannien: David Tennant, Hayley Atwell, Youssef Kerkour, and Clare-Hope Ashitey, Katherine Kelly, Lee Ingleby, Nicholas Pinnock, Mark Stanley, Rochenda Sandall, Shubham Saraf
  • Frankreich: Nathalie Baye, Jérémie Renier, Sara Giraudeau, Margot Bancilhon, Laurent Lucas, Stéphane Jobert, Anne Azoulay, Mhamed Arezki
  • Spanien: Carmen Machi, Inma Cuesta, Eduard Fernández, Emma Suárez, Álvaro Cervantes. Jorge Bosch, José Ángel Egido, Nuria Mencía, Daniel Chamorro, María Morales, Javi Coll, Milo Taboada.

Starten soll Criminal dann exklusiv bei Netflix im Herbst dieses Jahres. Die zwölf 45-minütigen Episoden sind in der jeweiligen Landessprache gedreht. Untertitel werden dabei hoffentlich noch hinzugefügt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. das könnte eine spannende Serie werden. Solche Formate sind einfach klasse, wenn sie gut geschrieben und umgesetzt sind.
    das ist es, was Netflix ausmacht und unterscheidet vom normalen TV-Brei!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.