Corona-Warn-App Version 2.17 veröffentlicht: Das ist neu

Das RKI hat die Corona-Warn-App in Version 2.17 veröffentlicht. Da hat man die Hinweise und Vorgehensweise bei einem positiven Testergebnis überarbeitet. Außerdem hat man die Statistik zur Auffrischungsimpfung aufpoliert. Da findet sich neben den Statistiken zu Erst- und vollständig Geimpften jetzt auch die Anzahl der Personen mit Auffrischungsimpfung wieder.

Zudem verweist die Corona-Warn-App nun auf die eigenen Social-Media-Kanäle, auf denen man neben Neuerungen zur App Einblick in weitere Zahlen gibt. Obendrein versieht man in den Papierkorb verschobene Elemente mit einem Löschdatum. So habt ihr die Information darüber, wann die 30 Tage bis zur endgültigen Löschung ablaufen.

In Version 2.17 erhält die Android-App einen Hinweis über den geänderten Risikostatus, auch dann, wenn die App derzeit geöffnet ist. Für iOS-Nutzer hatte man dies bereits in Version 2.16 implementiert. Damit wolle man vermeiden, dass Nutzer eine Warnung übersehen, weil sie beispielsweise gerade unter dem Reiter „Zertifikate“ sind und von dort die CWA wieder verlassen, ohne noch einmal auf ihre Statusanzeige zu schauen.

Version 2.17 wird, wie vorherige Versionen auch, schrittweise über 48 Stunden an alle Nutzer ausgerollt. iOS-Nutzer können sich die aktuelle App-Version ab sofort aus dem Store von Apple manuell herunterladen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.