Corona-Warn-App: Sehr bald in App Stores anderer Länder

Kurz notiert: Die Corona-Warn-App wird in den nächsten Stunden auch in nicht-deutschen App Stores erscheinen. Warum das Ganze? Ganz einfach: man munkelt, dass es in unserem Land auch Bürger gibt, die vielleicht ihr App-Store-Konto in einem anderen Land angelegt haben / betreiben – vielleicht aufgrund der Herkunft.

„Das @RKI gibt die App im ersten Schritt in den nächsten Stunden in den Stores folgender Länder heraus: Netherlands, Belgium, Luxembourg, France, Austria, Czech Republic, Poland, Denmark, Romania and Bulgaria.“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Wow, warum denn nicht gleich so?

  2. Mich würde echt interessieren, welche rechtlichen Hürden es gibt. Müssen die Länder zustimmen, dass die Corona-App auch bei ihnen die Schnittstelle nutzen dürfen? Könnte mir ja schon vorstellen, dass da manche Länder keine Lust drauf haben, dass seine Bürger lieber die deutsche App nutzen, als das eigene Machwerk.

    • naja die dt. Regierung möchte schon, dass beim Datenaustausch der Schnittstellen unterhalb der Länder-Apps/Server der Datenschutz vorhanden bleibt und nicht ala Frankreich dann auf deren Server landen

      • Die App ist per se nicht kompatibel mit Systemen wie in Frankreich, da Google und Apple in ihrem ENS nur den dezentralen Ansatz unterstützen. Daran kann es also nicht gehapert haben.

      • Auf welchem Server die Daten landen regelt ja die App. Es könnte sich höchstens z.B. ein Schweizer die deutsche App runterladen und würde dann seine Keys mit deutschen Servern austauschen.

  3. Wenn es um die Herkunft geht, fehlen da aber noch zahlreiche Länder. Ob man da jedoch Interesse an unserer Warn-App hat oder gänzlich andere Probleme an der Tagesordnung sind, weiß ich nicht.

  4. Wie passt das zusammen mit der Regelung dass es nur eine zugelassene App pro Land geben soll?

    • Die App arbeitet ausschließlich in Deutschland. Hier geht es nur um die Möglichkeit diese zu installieren.

      • Mc Thomson says:

        Die App wird überall funktionieren, sobad man sie auf seinem Handy installieren konnte. Wieso auch nicht? Sie weiß mangels GPS ja auch garnicht, wo sie ist. Sie wird also bei den Urlaubern auf Malle genau so funktionieren wie in Bottrop. Einzig die Installation klappte aktuell nicht, wenn man sich mit einem Account eingeloggt hat, der in einem anderen Land erstellt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.