Anzeige

Controller für HomeKit: Großes Update auf Version 5

Wer vielleicht schon ein bisschen tiefer in HomeKit eingestiegen ist, wird vermutlich auch schon über die App Controller für HomeKit gestolpert sein – nicht nur zu Steuerungs-, sondern auch zu Backupzwecken. Die haben ein sehr großes Update auf die Version 5 veröffentlicht, ändern aber auch das Modell. So kann man zum Abo greifen, welches monatlich bezahlt wird – oder man zahlt jährlich. 1,99 Euro bzw. 9,99 Euro stehen dann auf der Rechnung. Es gibt auch eine Lifetime-Lizenz, die kostet nun 29,99 Euro. Natürlich eine immense Erhöhung im Vergleich zur früheren Pro-Version. Deren Nutzer können sich aber freuen, sie bekommen nun direkt eine Lifetime-Lizenz vom Entwickler.

?Controller für HomeKit
?Controller für HomeKit
Entwickler: Jan Andre
Preis: Kostenlos+

Neuerungen in der Version? Auch die Optik ist es. Die Benutzeroberfläche ist einfacher verstehen. Sie ist laut der Entwickler hübscher und so gestaltet, dass Nutzer Informationen dort erhalten, wo sie sie benötigen. Ein langes Drücken in der App bringt nun auch ein Kontextmenü hervor. Mit dem neuen Design können Anwender ihr Setup auch personalisieren. Bedeutet, dass der Anwender hier die Freie Icon-Wahl hat – und jene Änderungen werden auch synchronisiert. Szenen können nun gefiltert werden, ebenso Automationen und Zubehör. Die Grundversion ist weiterhin kostenlos und langt zum ersten Betasten, falls ihr erst einmal schauen wollt. Die Homepage der Entwickler findet ihr hier.

Changelog

x Die Benutzeroberfläche ist einfacher zu navigieren und zu verstehen. Sie sieht besser aus und passt sich jetzt auch deinem iPad an.

x Die Synchronisierung wurde verbessert, sodass das Arbeiten mit Controller auf mehreren Geräten nahtlos funktioniert.

x Du kannst überall Icons aussuchen.

x Filter und intelligente Ordner erlauben dir, den Überblick über dein Setup zu behalten, egal wie komplex es wird.

x Die verbesserte Gerätesteuerung macht das Steuern deines Smarthome schnell und einfach.

x Die neue Kameraansicht zeigt dir alle deine Kameras auf einen Blick.

x Logs lassen sich jetzt filtern und exportieren. Außerdem kannst du dir Logs für einzelne Geräte und Charakteristiken anzeigen lassen.

x Viele weitere Bug Fixes, Optimierungen und Verbesserungen.

Aufgrund dieser umfangreichen Umgestaltung funktionieren einige Dinge nicht mehr so wie früher.

x Kontrollansichten wurden entfernt, weil sie nicht mehr gut mit unserer neuen Oberfläche zusammenspielen. Sie werden jedoch bald durch eine bessere Lösung ersetzt!

x Die globale Suche wurde entfernt, weil die neue Oberfläche dich alles schnell finden lässt.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.