Anzeige

Continuum: Office-Docs bald nur mit Abo von Office 365 bearbeitbar

windows 10Microsofts neues Feature Continuum ist das wohl interessanteste Alleinstellungsmerkmal von Windows 10 Mobile: Über Continuum kann man sein Smartphone quasi wie einen PC nutzen. Mithilfe des Continuum-Docks  Microsoft Display Docks koppelt man einen Monitor an und bedient die Oberfläche via Maus und Tastatur. Ein Pluspunkt ist daran freilich, dass man auch Office-Dokumente wie an einem klassischen PC bearbeiten kann. Klar, das Microsoft eben jenes Feature in seinen Präsentationen stets sehr hervorgehoben hat. Um so erstaunlicher mutet es an, dass es in diesem Bezug ab April 2016 Einschränkungen geben soll.

In einem Blog-Post schlüsselt Microsoft die Veränderungen kleinlaut am Rande auf: Ab dem 01. April 2016 wird man zum Bearbeiten von Dateien in Word, Excel und PowerPoint über Continuum ein Abonnement von Office 365 benötigen. Das dürfte vielen Kunden weniger zusagen. Denn das Editieren von Office-Dokumenten in den Apps von Office Mobile ist bisher auch ohne Abonnement möglich. Der Abschluss des kostenpflichtigen Abos ist erst ab Windows-Geräten mit Bilddiagonalen von mehr als 10 Zoll notwendig. Offenbar geht Microsoft aber, sicher nicht ganz unberechtigt, davon aus, dass man Continuum in erster Linie mit größeren Displays kombinieren werde.

continuum display dock

Insofern ist Microsofts Anpassung der Nutzungsmöglichkeiten von Office in Kombination mit Continuum und Windows 10 Mobile natürlich nur konsequent. Dass ein so wichtiges Feature wie das Bearbeiten von Office-Dokumenten dann aber ein kostenpflichtige Office-365-Abonnement voraussetzen wird, dürfte dennoch einige Nutzer enttäuschen.

Danke an Oliver!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Es ist tatsächlich so, dass auf meinem nigelnagelneuen 950 bereits jetzt ein Abo gefordert wird, um Dokumente zu editieren oder zu speichern. Dh auch lokale Dokumente auf meinem 950 (also lokal erstellt, oder gesynct via Dropbox etc – in meinem Fall eben BittorrentSync) kann man nicht mehr ohne Abo bearbeiten oder speichern. Nur anschauen.

    Ich hätte durchaus verstanden, wenn MS (nur) bei der Nutzung von Continuum anders verfährt und eben wie im Bericht von André beschrieben ein Abo für das Nutzen von Office auf >10 Zoll Displays voraussetzt. Aber so ist es äußerst albern und doch auch anders beworben worden („Office an Bord“). Mir wird auf dem Gerät vorgeschlagen, ein Abo iHv EUR 7 monatlich abzuschließen, wenn ich noch kein Abo habe. Ich habe aber bereits einige Lizenzen für Office erworben (über Jahre für mehrere Geräte immer wieder neu!), nur eben kein Abo. Unfassbar.

    Der Verweis auf LibreOffice etc ist ja prima, aber vielleicht muss man es nochmal erwähnen: Auf Windows Phone 10 läuft kein LibreOffice. Es geht mir auch nicht um das Geld. Wie erwähnt, habe ich immer wieder diverse Lizenzen erworben für Office. Tolle (vermutlich beste) Bürosoftware. Excel hat keine ebenbürtige Konkurrenz. Alles richtig. Aber nun habe ich ein Gerät für rund 600 EUR erworben und habe maximal einen Office-Viewer. Der übrigens keine TXT-Dateien lesen kann. Randproblem, klar – aber so habe ich meine Notizen via BittorrentSync gesynct und auch hier zeigt sich, wie wenig die mobile Version von Office eigentlich kann. Auch der hier genannte Verweis auf den im Abo enthaltenen Cloudspeicher (von unbegrenzt ist ja nun auch keine Rede mehr) ist zumindest für mich uninteressant, da ich meine Dateien eben selbst „hoste“.

    Habe ich erwähnt, dass man die Software auf dem 950 euphemistisch als frühe Beta bezeichnen kann? Die Kamera in 4K? Nein, stürzt ab. Ein Bild per mail versenden – nciht möglich, mail client bleibt hängen. Der Store lädt oft apps nicht.

    Mein Urteil ist relativ vernichtend, wenngleich die Hardware zT wirklich gut ist. Ausgenommen natürlich das Backcover und die silbernen Plastikknöpfe – diese Punkte sind designtechnisch ein echtes Schwerverbrechen. Das Display ist gut, die Kamera ebenfalls (Vergliech LG G4) und der Iris-Scanner scheint recht zuverlässig zu arbeiten. Auch QuickCharge und Wireless Charging sind prima. Aber das reicht nicht, um diese Software und Strategie seitens MS zu rechtfertigen. Von den bekannten Problemen (App gap oder mehr noch die schlechte Qualtität vieler Apps) haben wir an diesem Punkt noch nicht einmal begonnen.

    Vielen Dank, dass ich hier meinen Ärger ventilieren konnte. Soll ja helfen, geht auf Weihnachten zu, da ist man auf eine innere Balance angewiesen.

    Chris

  2. Wie wärs wenn Microsoft einen offiziellen Bildschirm von 9″ im Bundle mit der Dockingstation anbietet was vom Treiber her erkennt … Moment: Ein Surface was nativ einen „Monitor“ Modus anbieten würde wäre auch nice 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.