Consumer Electronics Marktindex: So kauft Deutschland Technik

Elf Unternehmen der Unterhaltungselektronik haben 1973 die Gesellschaft zur Förderung der Unterhaltungselektronik in Deutschland gegründet, die heute auf den Namen GFU hört. Die Unternehmen setzen sich zum Beispiel für die IFA in Berlin ein, wollen aber auch über die Entwicklung der Consumer Electronics informieren.

cemix

Hier gibt es wieder einmal interessante Einblicke über das Konsumverhalten „des Deutschen“, aber auch über die generelle Marktentwicklung. Der aktuelle Consumer Electronics Marktindex (kurz: CEMIX) für Deutschland zeigt zum Beispiel, dass es mit dem Plasma TV bald vorbei sein dürfte.

Ein gutes Bild konnte den Plasma TV nicht retten, Hersteller setzen auf LED und OLED, sodass der Plasma im Zeitraum Januar 2014 bis Juni 2014 66.000 Mal verkauft wurde, ein Minus von 26,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. LCDs wurden 3,95 Millionen verkauft, eine Steigerung um 9,6 Prozent. Die Preise der LED-Geräte sind nach den Messungen im gleichen Zeitraum um 8,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gefallen.

Interessant natürlich auch der Blick in die Sparte Telefone. Mobiltelefone wurden auch noch verkauft, knapp 1,4 Millionen gingen über die Theke, ein Minus von 37,8 Prozent, während das Smartphone 10,6 Millionen Mal verkauft wurde und damit mit 7,4 Prozent im Plus steht. Abschließend noch einmal der Blick auf die Computer.

Desktop-PCs tot? Nicht ganz, 800.000 verkaufte Einheiten bedeuten ein Plus von 35,4 Prozent, 2,6 Millionen Notebooks sorgen für ein Wachstum um 8,5 Prozent und Tablets boomen: fast 3 Millionen Einheiten bedeuten ein Plus von 26,6 Prozent. Leider wird nicht genau aufgeschlüsselt, in welche Sparte Hybriden fallen.

Die großen Verlierer des Messzeitraumes Januar 2014 bis Juni 2014?

* Digitale Bilderrahmen – 33,1 Prozent

* MP3-Player Portable – 33,9 Prozent

* Mobiltelefone – 37,8 Prozent

Solltet ihr Interesse haben, dann findet ihr den kompletten Report hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. und ich hab mir grad erst nen MP3-Player gekauft 😀 – weil der Sanza Clip einfach ziemlich geile Audio-Hardware hat – Gibt nicht viele die bei 4000 kbit/s FLACs nen ganzen Tag lang Normalbenutzungs-Musik durchhalten.

  2. Und ich hab mir gerade erst n Nokia 6700 gekauft – geiles Handy 😀

  3. Namenlos, weil Cookies gelöscht... says:

    Ich hab mir bloß keinen Digitalen Bilderrahmen gekauft, weil die alle zu umständlich mit Fotos zu füttern waren. Und wenn sie doch mal WLAN hatten, waren sie (für mich) unbezahlbar….

  4. Mmm BluRay fehlt irgendwie….

  5. hätt jetzt gedacht, da steht „wie“ die deutschen das kaufen. also online, fachhandel, flohmarkt oder so. bei der überschrift.
    alternativ: diese technik kauft deutschland

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.