Conrad nimmt Smart-Home-Hardware von Aqara ins Angebot

Conrad hatte schon vor langer Zeit einen guten Riecher, denn man bot schon Xiaomi-Smartphones an, als es noch viele Händler nicht taten und das chinesische Unternehmen noch nicht einmal am deutschen Markt war. Nun hat man offensichtlich wieder die Importpeitsche geschwungen, auch wenn man in diesem Fall nicht das erste Unternehmen ist, welches die Produkte in Deutschland anbietet. Da ich selber viele Sensoren des Unternehmens zufrieden im Smart Home einsetze, weise ich mal darauf hin.

Conrad hat nun auch Hardware von Aqara ins Sortiment aufgenommen. Dazu gehören der Bewegungssensor, der Erschütterungssensor sowie diverse Schalter. Auch das Gateway hat man im Angebot, dies ist Voraussetzung für die Verzahnung der Sensoren. Das Aqara-Gateway unterstützt auch Apple HomeKit und schleift die Sensoren quasi an das System durch.

Preislich muss man natürlich schauen, Aqara expandiert, mehrere Händler haben die Sensoren im Angebot. Einen Blick ist es auf jeden Fall wert, denn alleine die Tatsache, dass ein Tür- / Fenster-Sensor unter 20 Euro in Deutschland kostet, war für mich damals ausschlaggebend, alle anderen Lösungen nicht mehr in Betracht zu ziehen. Falls euch das interessiert, wir haben hier im Blog einige Testberichte zu Aqara-Hardware.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Schön zu hören, dass sich auch weitere größere Händler beteiligen. Trotzdem ist es preislich noch unschlagbar in China bzw über einschlägige Webseiten zu bestellen, wie ich finde. Bin ebenfalls vom System überzeugt, wenn auch immer noch viel Ausbesserungsbedarf an der App, etc. für den deutschen Markt besteht.

  2. Ist es möglich, diese Geräte mit Google Home zu verbinden und z. B. den Assistenten abfragen, ob alle Fenster geschlossen sind?

  3. Solange das Zeug nicht mit dem Google Assistant arbeitet, ist es leider noch uninteressant für mich. Ich Lieb äugel mit Homematic, aber ich warte noch. Weiß noch nicht, welches System gut und günstig ist und mit dem Google Assistant läuft. Schwingt ja auch immer die Angst mit, dass in 5 Jahren der Server dann down ist und das Zeug nicht funktioniert. Deswegen fallen deutsche Hersteller für mich sowieso von vornerein weg, die sind nach 5 Jahren wieder vom Rest technisch abgehängt, wie es bisher mit allem war.

    • …oder dass Google das Interesse an seinem Assistenten verliert – ist ja bei Google nichts neues, vom User liebgewonnene Dienste zu killen….

    • Das ist quatsch, HomeMatic funktioniert im Gegensatz zu dem meisten anderen Chinazeugs komplett ohne Cloud und man bekommt auch nach 10 Jahren noch immer Hardware für das System. Viel wichtiger als der Preis sollte der Support und die Langlebigkeit bei Aktoren sein, zumindest wenn ich vorhabe das alles in meinem eigenen Haus zu verbauen.

    • eQ-3 hat eine Garantie zur Laufzeit der Server.
      Ansonsten einfach auf ne CCU oder Rapsi wechseln und offline weiter nutzen.

  4. 20€ für die Sensoren sind natürlich heftig. Wenn man bedenkt, dass sie in China ein gutes Drittel kosten und auchentoshan bei Aliexpress maximal die Hälfte, dann frage ich, wer diese beiden Conrad kaufen wird. Die Nerd Jugend jedenfalls wird wohl auf China Shopping ausweichen. Bei einer kompletten Wohnung geht die Erstausstattung per se schon ins Geld, da lohnt sicher der Import definitiv. Ich habe die übrigens immer Einsatz (bestellt in China) und inzwischen Verbindung mit Openhab auch in Google Asssistant integriert.

    • Ach herrje, da habe ich die Auto-Korrektur wohl zu sehr ignoriert…
      20€ für die Sensoren sind natürlich heftig. Wenn man bedenkt, dass sie in China ein gutes Drittel kosten und auch bei Aliexpress maximal die Hälfte, dann frage ich, wer die bei Conrad kaufen wird. Die Nerd Jugend jedenfalls wird wohl auf China Shopping ausweichen. Bei einer kompletten Wohnung geht die Erstausstattung per se schon ins Geld, da lohnt sich der Import definitiv. Ich habe die übrigens im Einsatz (bestellt in China) und in Verbindung mit Openhab auch in Google Assistant/Home integriert.

  5. Ich nutze die mit raspberry, ioBroker und den conbee2 USB zigbee Stick. Nix China cloud und ich kann alexa, Googel oder ein eigenes sprachassistens System nutzen.

    • Ich betreibe genau das selbe Setup. In ioBroker hab ich dann noch Node-Red für spezielle Workflows installiert. Funktioniert alles perfekt, völlig unabhängig und ohne jede Einschränkung. Hab so ca. 40 Sensoren/Schalter in/ums Haus im Einsatz.

      • Bei mir auch Conbee + Node Red. Hast Du die 40 Geräte alle von Aqara, und laufen die ohne Ausfälle? Ich habe u.a. 17 Tür-Fenster-Sensoren seit Dezember 2018, davon sind mittlerweile 2 ausgefallen, alles andere läuft ohne Probleme. Anfangs hatte ich die bei Gearbest oder Aliexpress bestellt, seit einiger Zeit gibt’s die ja auch bei Amazon mit Versand aus Deutschland. Die letzten waren für 12,99 das Stück inklusive Prime, aber da schwankt der Preis stärker als der Spritpreis in der Rushhour :-).

  6. Benjamin Schaab says:

    Gibt es bei Media Markt, zumindest online, auch schon seit ein paar Wochen.
    https://www.mediamarkt.de/de/search.html?query=aqara&query_from_suggest=true&user_input=aqara&t=1574538940754

  7. Importpeitsche!

    WAS für ein Wort! Grandios!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.