Congstar stellt neuen Prepaid-Baukasten vor, 1 GB Daten-Messaging-Option kostenlos

Der Telekom-Ableger Congstar hat neue Prepaid-Optionen vorgestellt. Es gibt nun Verbrauchseinheiten, die in Paketen gebucht werden können. Hier hat man die Wahl zwischen 100, 300 und 500 Einheiten, auch muss man sich entscheiden, ob man Gesprächsminuten, SMS oder Datenvolumen möchte. Die Laufzeit der Pakete beträgt je 30 Tage. Für bestimmte Nutzergruppen bieten die Tarife sicher ein gewisses Sparpotential, zumindest sind sie sehr einfach gestrickt, sodass keine Verwirrung bei der Auswahl bestehen kann.

Congstar_Mix

Die Pakete kosten alle gleich, wählt man ein Datenpaket, kann man zusätzlich noch den Datenturbo buchen. Dieser kostet 5 Euro für 30 Tage und verdoppelt nicht nur das gebuchte Volumen, sondern auch die maximale Geschwindigkeit, von 7,2 Mbit/s auf 14,4 Mbit/s. Wählt man keines der Einheitenpakete, werden 9 Cent pro SMS oder Gesprächsminute fällig. Daten werden anscheinend nicht ohne Paket abgerechnet, hier bietet Congstar nämlich die kostenlose 1 GB Messaging-Option.

Hat man kein Guthaben oder nutzt eh nur Messenger, kann man die kostenlose Option nutzen. Hier stehen einem dann 1 GB Daten zur Verfügung, allerdings mit massiv eingeschränkter Geschwindigkeit. 32 Kbit/s werden nur durch die Leitung gequetscht. Damit sollte man zumindest in der Theorie dennoch Apps wie WhatsApp, Threema, Facebook Messenger und wie sie nicht alle heißen, nutzen können.

Und was kosten die Pakete nun? Auch hier gibt es eine einfache Struktur. 100 Einheiten kosten 2 Euro, 300 Einheiten kosten 4 Euro und 500 Einheiten kosten 8 Euro. Diese Pakete könnt Ihr beliebig kombinieren, möglich ist dies innerhalb der Congstar-Apps für Android und iOS sowie über die „Prepaid wie ich will“-Webseite. Alle Tarifdeatils gibt es auf dieser Seite.

Im Prepaid-Bereich finde ich die neuen Optionen gar nicht mal so uninteressant. Gerade die Messaging-Option bei den Daten oder auch die zwar kleinen, aber günstigen Pakete bieten sich für Wenignutzer an, die eben kein Telefonie-, SMS- und Daten-Paket auf einmal benötigen. Muss man wie immer selbst abwägen, was für einen persönlich die günstigste Option ist. Es nutzt ja nicht jeder seine Mobilfunkanbindung auf die gleiche Weise.

Neukunden können die neuen Pakete ab sofort buchen, Bestandskunden können ihren Tarif unter „Mein Congstar“ oder die Apps ändern. Ab Ende Juli sind dann mit dem „Smart Mix“ und dem „Surf Mix“ zwei voreingestellte Wunschmix-Angebote zunächst online erhältlich. Der „Smart-Mix“ bietet für 10,00 € / 30Tage 300 Gesprächsminuten in alle deutschen Netze, 100 SMS und 300 MB Highspeed-Datenvolumen von bis zu 7,2 Mbit/s. Zum gleichen Preis beinhaltet der „Surf-Mix“ 100 Gesprächsminuten in alle deutsche Netze und 500 MB Datenvolumen mit bis zu 7,2 Mbit/s HSDPA. Die beiden Wunschmix-Pakete können ebenfalls nach 30 Tagen auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten werden und lösen die alten Prepaid Smart Tarife ab. Das bisherige Prepaid Angebot kann dann nicht mehr gebucht werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Und ich zahl 5€/Monat bei blau für 100MB und das im E-Netz. Da sollte ich wohl mal wechseln – 4€/Monat für 300MB bei der Telekom ist doch schöner.
    Btw @Cachy: Der Link in „Alle Tarifdeatils gibt es auf dieser Seite.“ leitet auf eine 404er …

  2. Ich war bis März bei Congstar, die 500 MB reichten aber nicht mehr. Dann fielen auch noch die Tarife weg, so dass ich jetzt bei 1&1 bin mit 500 Min/SMS und 2 GB Daten. Das ganze für 14,99 €/Monat im D2-Netz und bis zu 21 (oder waren’s 42?) MBit/s downstream (HSPA+, kein LTE).

  3. Christoph says:

    Sehr schön! Jetzt gibts 300 MB für 4€ statt wie zuvor 200 MB für 7,90€. Für jemanden, der nicht viel Internettraffic braucht, eine feine Sache.

  4. Lachhaft. 500MB sind völlig an der Realität vorbei gedacht. Die Menschen sind darauf trainiert mobil auf ihre Daten zu achten – was in 2015 affig ist. Ich habe im Monat 6GB, alles Flat und 1GB im EU-Ausland. Und ich achte nicht drauf ob ich WLAN habe oder nicht, mehr ist das völlig egal – und so sollte das auch sein.

  5. Surf Flat 3000 is also tot – bzw. kostet dank Datenturbo nu gut 10€ mehr (1 GB Tarif + 4 zubuchpakete a 500 mb)

  6. Congstar, gerade den Tarif g gekündigt. Viel zu teuer und dann noch schlechte Leistung. Wir leben im LTE Zeitalter und die wollen für 500 MB flat fast 10 Euro und das dann noch mit 7,2 MBit/s.

  7. Ich verstehe diese irren Preise nicht. Ich zahle bei WinSim 7,99 im Monat für 2gb lte und 100 Freiminuten und 100 FreiSMS. Danach 0,15€/Minute. Ach so: Monatlich kündbar.

  8. @esque
    „Da gibt es also durchaus noch große Unterschiede im Nutzungsverhalten“

    Genau. Und deshalb diejenigen, die nicht den ganzen Tag am Handy hängen und >1GB verballern als „nicht im Neuland“ zu bezeichnen ist auch etwas seltsam.

  9. @André
    Ich erkäre dir die irren Preise:
    WinSim = Eplus / o2
    Congstar = Telekom

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.