Congstar mit neuem Prepaid-Halbjahresangebot

Der Kölner Mobilfunkanbieter Congstar erweitert sein Prepaid-Angebot. Ab sofort können Online-Neukunden das neue congstar Halbjahres-Paket (sechs Monate) buchen. Das Halbjahres-Paket umfasst 3 GB Datenvolumen pro Monat im LTE-Netz mit max. 25 Mbit/s und eine Telefonie- und SMS-Flat. Der Preis wird direkt nach Tarifabschluss für den Zeitraum von sechs Monaten berechnet und liegt bei 50 Euro – pro Monat sind das rund 8,30 Euro. Der Preis für das Starter-Paket beträgt einmalig 50 Euro, bei Online-Buchung erhalten Neukunden ein Startguthaben in Höhe von 50 Euro.

  • Pro Monat: 3 GB Datenvolumen im LTE-Netz mit max. 25 Mbit/s
  • Telefonie- und SMS-Flat in alle dt. Netze
  • Laufzeit: 6 Monate
  • Preis: 50 Euro (für 6 Monate)
  • Startguthaben bei Online-Buchung: 50 Euro

Sollte das monatlich verfügbare Datenvolumen in Höhe von 3 GB nicht ausreichen, kann das Datenvolumen über SpeedOn-Optionen erweitert werden. Bestandskunden von congstar können ab Ende März in den neuen Prepaid-Tarif wechseln.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Leider keine Ersparnis im Vergleich zu ja mobil und Penny mobil mit ihrem 3 GB Tarif zu 7,99 Euro.
    Und mit dem Nachteil daß man 6 Monate im voraus zahlen muss und gebunden ist.
    Dennoch natürlich eine Verbesserung für die normalen Congstar Prepaid Tarife.

    Bei Original Telekom Prepaid würde ich mir das Angebot aber wahrscheinlich sogar holen,nicht aber bei Congstar,da kein Unterschied zu ja mobil oder Penny Mobil.

    • Zahlt man bei Penny und Ja nicht alle 4 Wochen statt für einen vollen Monat?

      • Ja,das ist richtig.
        Damit wäre es hier doch eine kleine Ersparnis.

        • Ja! mobil, Penny Mobil, Lidl Connect (im Vodafone Netz) haben quasi das gleiche Angebot: 3 GB mit LTE/4G (25 MBit), Allnet Flat Sprache und SMS.
          Bei denen jeweils mit Laufzeit von 28 Tagen für 7,99 Euro.

          Macht also (7,99/28)*(364/2)=51,935 Euro – falls Congstar denn ein halbes Jahr als 182 Tage definiert
          Sollte Congstar ein halbes Jahr als 180 Tage (6 Monate * 30 Tage) definieren, wäre es (7,99/28)*180=51,364 Euro

          Man kann also zwischen 1,36 Euro und 1,94 Euro sparen, bindet sich dafür aber für ein halbes Jahr statt für 28 Tage.

          Muss wohl jeder selber wissen, ob man das gut findet.

    • Hmm? DAS scheint ein großer Unterschied zu sein: „bei Online-Buchung erhalten Neukunden ein Startguthaben in Höhe von 50 Euro“.

      • Du zahlst immer 50 Euro und hast immer 50 Euro drauf für das halbe Jahr,egal wo du es kaufst.
        Ist immer etwas unglücklich formuliert.

      • Wie Jan Jan schrieb: Das ist kein Vorteil
        Das ist bei jedem Prepaid-Tarif (den ich kenne) die Werbemasche: Zahlen sie 10 Euro für das Starterpaket und bekommen sie 10 Euro Startgutschrif (Anschlussgebühr gibt es nicht). Manchmal auch rabattiert, dann zahlt man z.B. nur 5 Euro für das Starterpaket bekommt aber trotzdem 10 Euro Startgutschrift.

        Man bekommt im Grunde genommen also nur seinen Betrag für das Starterpaket wieder gutgeschrieben.

        Warum kostet dann das Starterpaket überhaupt etwas? – Vermutlich wollen die Telcos verhindern, das sich jemand nur aus Spaß Starterpakete mitnimmt, die kosten ja auch reales Geld in der Produktion und Versand.

    • Ab morgen gibt es Telekom Prepaid im Jahrestarif mit 5G zu 100€. Aber nur 2GB/Monat

    • Sind ja auch quasi der gleiche Anbieter nur ohne Marken-Branding

  2. Das ist ja günstiger als mein Congstar Vertrag.
    Möchten die keine „festen“ Kunden mehr? Lieber Prepaid und die Gefahr, dass der Kunde nach 6 Monate weg ist? Offenbar. Können sie haben

  3. Ich finde es schade, dass es so wenig 5€ Tarife im D-Netz gibt und wenn kommen diese über 1GB Volumen nicht hinaus.

  4. Das ist doch kein Predpaid mehr, wenn ich sechs Monate im Voraus zahle. Also streng genommen schon, aber der Sinn und Zweck von Prepaid war es doch immer, dass ich nie gebunden bin und jederzeit kündigen bzw. auch einfach mal mehrere Monate nicht mehr aufladen kann.

    • Nein. Sinn von Prepaid war.schon immer das man keine Kostenfrage geraten kann.

    • Also „immer“ war der Sinn und Zweck von Prepaid in zum einen, dass Menschen, die nicht mit Geld und/oder Technik umgehen können. halt nicht mehr Geld vertelefonieren (oder für irgendeinen Sonderrufnummern-Nepp verbrennen) können als ihen vorher jemand auf die Karte geladen hat. Und zum anderen natürlich, dass man im Gegensatz zu einem Vertrag keine hinreichend positive Schufa-Auskunft braucht.

  5. Ich finde den Begriff Paket hier irreführend. Es handelt sich schlichtweg um einen Laufzeitvertrag welcher einmalig im Voraus bezahlt wird und ein gutes Angebot (Mengenrabatt) suggeriert. Bei all diesen Angeboten hat man monatlich ein beschränktes Datenvolumen.
    Echte Jahrespakete gabs z.B. bei Aldi & Lidl. Hier hatte man monatlich Telefonie- und SMS-Flats sowie ein Daten Budget von z.B. 50GB. Wie diese 50 GB innerhalb des Jahres verbraucht wurden, ob in einem Monat mehr oder weniger, spielte keine Rolle. Waren die Daten aufgebraucht konnte man ein neues Jahrespaket nachbuchen.
    Das ist die Flexibilität welches ein Paket bieten können muss.
    Bei einem 6-Monats Paket-Angebot mit 3GB Daten monatlich, würde ich 18GB Gesamtvolumen erwarten welche ich flexibel verbrauchen kann.
    Ich habe mal meine monatlichen Datenverbräuche der letzten Jahre ausgewertet und festgestellt dass diese teils stark schwankten. Pakete mit Jahres-Datenvolumen wären mir daher wesentlich lieber.

  6. Gestern bestellt und heute schon verschickt und aktiviert.
    Als Bestandskunde war auch keine Verifizierung nötig.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.