congstar: Mail über Tarifumstellung lässt Kunden rätseln

Große Verwirrung gibt es derzeit bei Kunden von congstar – und sogar dem Angebot fraenk, PennyMobil und ja!mobil. Seit heute Nacht versendet congstar E-Mails an Kunden, dass sie eine Tarifumstellung erfahren werden. Eine, die sie nicht in Auftrag gegeben haben und auch gar nicht möchten. Die Hotline ist derzeit überlastet und der Twitter-Support hat noch keine genaue Info herausgegeben, was da nun passiert ist. Einen Thread findet man im Forum von congstar. Kunden bekommen unter anderem die Info, dass ihr Allnet-Tarif umgestellt wird – einfach so.

UPDATE 1: Bislang ist uns nur bekannt, dass dieses Mailing ein Fehler ist, die Nachricht ging leider auch an Kunden, die diesen Tarif gar nicht nutzen. Wenn du diesen Tarif also nicht hast, verändert sich für dich auch nichts, so Congstar in einer Info.

UPDATE 2:

In den offiziellen Support-Foren hat sich noch einmal ein Mitarbeiter von congstar geäußert: Man habe da einen größeren Fehler gebaut und versehentlich besagte Mail an viel zu viele Kunden verschickt. Eigentlich seien 99 % nicht betroffen. Wer keinen 9-Cent-Tarif nutze, sei auch nicht von der Umstellung betroffen. Man entschuldige sich für den Patzer und die Verwirrung.

Folgender Wortlaut ist in der Mail zu finden:

Hallo xxx,

wir bei congstar arbeiten kontinuierlich daran, unsere Produkte noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden abzustimmen. Deshalb stellen wir deinen Mobilfunktarif congstar 9 Cent Flex zwischen dem 14.06.2021 und dem 16.06.2021 auf den Tarif congstar wie ich will Flex um.

Dein neuer Tarif – congstar wie ich will Flex:
Telefonieren bzw. SMSen: Beim Telefonieren und SMS schreiben zahlst du, ohne zusätzlich gebuchte Optionen, wie gewohnt 9 Cent/Minute bzw. SMS. Oder du buchst dir monatlich, ganz nach deinem Bedarf, Minuten- und/oder SMS Optionen zu.

Surfen: Mit deinem neuen Tarif surfst du mit LTE 25 bei voller Kostenkontrolle: Entweder entscheidest du dich für ein monatlich zu- und abbuchbares Inklusiv-Datenvolumen oder du hast die Möglichkeit auf datapass.de die Surf Tagesflat für 1 €/24h zu buchen.

WICHTIG: Mit der Umstellung kannst du das mobile Internet ausschließlich mit einer gebuchten Surf Flat Option bzw. Surf Tagesflat nutzen. Wenn du keine Optionen buchst, zahlst du auch nichts – wie bisher!

Du kannst die günstigen congstar wie ich will Optionen zum Telefonieren, SMSen und Surfen, ab dem Umstellungstag im meincongstar Kundencenter oder in der congstar App monatlich zu- und abbuchen.

Die Restlaufzeit deines Vertrags ändert sich durch die Umstellung nicht. Natürlich behältst du auch weiterhin deine bisherige Rufnummer. Auch deine Zugangsdaten für das meincongstar Kundencenter bleiben bestehen. Lediglich deine Vertragsnummer ändert sich durch die Umstellung.

Solltest du in der Zwischenzeit in einen für dich passenderen Tarif gewechselt sein, kannst du diese Information ignorieren.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

56 Kommentare

  1. Vor ner Sekunde den Tipp eingesendet und dann direkt nach der Weiterleitung auf der Startpage die News gesehen . Seid mal wieder sehr schnell

  2. Danke für die Info – hatte die Email auch bekommen und eher an gut gemachtes Phishing gedacht.

    • Kam eben rein:

      Wir möchten uns bei dir für die falsche Zustellung entschuldigen.

      Lieber fraenk Kunde,

      du wunderst dich, warum du eine E-Mail von congstar erhalten hast? congstar ist technischer Leistungserbringer und realisiert das Mobilfunkangebot von fraenk.

      Leider haben wir dir aufgrund eines technischen Fehlers eine E-Mail zur Tarifumstellung gesendet, die nicht für dich bestimmt war.

      Dafür möchten wir uns entschuldigen! Du kannst diese E-Mail einfach ignorieren.
      Dein Tarif bleibt so, wie er ist.

      Viele Grüße
      Das congstar Team

  3. Das betrifft übrigens auch Kunden, die nicht direkt bei Congstar sind.
    Ich selbst nutze Ja!mobil und habe diese Mail bekommen.
    Auch im Zusammenhang mit PennyMobil und fraenk habe ich davon gelesen.

    • Genau. Ich bin fraenk-Nutzer und habe nie einen anderen Congstar-Tarif gehabt. Und als mir heute die Email ins Postfach geflattert ist habe ich gerätselt, wann und wo ich einen Congstar-Prepaidtarif abgeschlossen haben soll.

      • Da fraenk oder Penny einfach nur der Name eines Congstar-Tarifs sind und du eigentlich einen Vertrag mit Congstar abgeschlossen hast, eher nicht. 😉

    • Ich muss mich an der Stelle mal selbst korrigieren: ja!mobil ist, genau wie Penny Mobil, ein Produkt von Congstar. Das ist durch die eigenständige App, Webseite usw. nur nicht so offensichtlich. Von daher bin ich natürlich ebenfalls direkter Congstar Kunde.
      Bei fraenk ist es so, dass das Angebot „durch Congstar realisiert“ wird (gemäß Impressum der frank Webseite).

  4. Iwwazwersch says:

    Da werden sich die Datenschutzbeauftragten vermutlich freuen.

      • Iwwazwersch says:

        Auch ich angeschrieben worden bin und schon seit Jahren kein Kunde mehr bin. Bin jetzt über die Aufbewahrungsfristen nicht ganz im Thema aber ist schon +5 Jahre her als ich congstar Kunde war.

        • Iwwazwersch says:

          Gerade nochmal nachgeprüft.

          Die Daten aus der Mail Kundennummer/Vertragsnummer sind meine fraenk Vertragsdaten. Und nicht meine alten Congstar Daten

        • Selbst wenn, beträgt die Aufbewahrungsfrist im geschäftlichen Bereich meist 10 Jahre

          • Und wenn ich meine personenbezogenen Daten nach beendigung des Vertrags gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO löschen lasse, müssen die meine E-Mail dann auch 10 Jahre aufheben ?

      • Missbräuchliche Verwendung von Daten.
        Es war sicherllich ein Versehen, aber warum kann ein Mitarbeiter eine Massenmail an so einen breiten Verteiler verschicken ohne Kontrollen?

        • Wer sagt das das diese Mail automatisch verschickt wurde. Es handelt sich hierbei um einen Softwarefehler. Und die Software hat die Daten nunmal.

          • verstrahlter says:

            Software programmiert sich üblicherweise nicht selbst; jeder Fehler auf diesem Planeten wurde bislang durch Menschenhand verursacht.
            Das „Software ist schuld“-Argument kam bisher immer von Leuten, die nicht zugeben/zuhören und mit Software an sich genausowenig wie mit ihren Kunden umgehen konnten.

      • Bin auch längst kein Kunde mehr, wohl seit über 10 Jahren nicht.

      • Fraenk-Kunde = Kein Congstar-Kunde

      • Selbst für das übrige 1% an Kunden an die es gerichtet ist, ist dies ein Fauxpas. Eine einseitige Vertragsänderung bei Verschlechterung des Angebots ist rechtlich nicht zulässig. Es soll die Messaging Option (Whatsapp für 0,-/mtl.) gestrichen werden

        • Warum sollte das verboten sein? Es ist kein Anbieter verpflichtet dir diesen Vertrag für immer und ewig anzubieten. Du kannst ja von deinem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen.

  5. Dachte schon ich habe ein Sonderkündigungsrecht ;-).

  6. Hab dir Congstar Fair Flat und ebenfalls die Mail bekommen. Verwunderlich ist, dass auf die in der Mail angegebenen Kundennummer garantiert nur dieser eine Vertrag läuft. Entweder wurden also alle Kunden angeschrieben oder da ist datenschutztechnisch was ziemlich im Argen.

    • Ist bei mir genauso. Ich hab einen L Tarif bei congstar und hab die Mail auch bekommen. Kunden und Vertrag Nummer bezogen sich auf den L Tarif.
      Danke für die schnelle Aufklärung hier. Klasse.

  7. Also ich nutze als Zweittarif „Prepaid wie ich will“. Ich habe nur nicht verstanden wo jetzt da ein Unterschied zum Vorhanden sein soll. Vielleicht hat ja jemand anders das verstanden.

    • Congstar 9 Cent Flex ist ein uralter Prepaid-Tarif von 2009, den hat garantiert kaum noch jemand im Einsatz.

      • @SM Danke. Stimmt „congstar 9 Cent Flex“ habe ich nicht. Aber „congstar wie ich will Flex“ finde ich auf der Seite nicht, nur mein „congstar wie ich will“ . Scheint wirklich eine etwas dumm gelaufene Infomail zu sein.

      • Meine Frau hat diesen Tarif im Einsatz. Mit der günstigsten Einstellung. Nur, damit Sie eine private Nummer als zweite SIM in Ihrem Firmenhandy hat. Für Bank, Whatsapp usw.
        Sie hat auch diese Mail erhalten, aber in diesem Fall berechtigt. Sie wollte den sowieso aktualisieren, damit auch WLAN Call funktioniert.

      • Ich habe ihn noch. Kostet nichts, ich brauche ihn auch nicht. Aber die Nummer will ich nicht umziehen. Die SIM-Karte steckt in einem Nokia 8210.

    • Mit dem bisherigen Prepaid Tarif (1. Generation) gibt es noch die Messaging Option für 0,- (reicht für WhatsApp und Co.). Die ist ab Umstellung gestrichen. Glaube nicht, dass das einseitig rechtens ist und werde das wiederrufen. Ich will meine Messaging Option behalten.

  8. chris1977ce says:

    Hatte grad Kontakt mit dem Fraenk-Support per Chat (Webseite, da die App aktuell auch nicht geht).
    Sie sind selbst vollkommen überrascht und teilten mir mit, dass es sich bei der Email um einen Fehler handelt.
    Es wird kein Tarif geändert und soll wohl noch eine weiter Infomail in Kürze geben.

  9. Wow, super das man das bei euch schon liest, danke!
    Hatte mich heute Morgen natürlich auch über die Mail gewunder.

  10. Congstar wird wohl gerade von Anfragen überrannt. Wollte mich gerade mal ins Kundenkonto einloggen und schauen was da so der Stand ist. Aber die Seite ist aktuell nicht mehr erreichbar. Mal schauen, was sich da heute noch so ergibt.

    • Das Kundenkonto ist übrigens wieder erreichbar und es wird nach dem Login eine Information angezeigt, dass es (grob zusammengefasst) auf Grund eines Systemfehlers zu einem irrtümlichen Mailversand gekommen ist.

      Die Mail hatte ich auch bekommen, ich hab allerdings auch noch ein Karte im „9 cent flex“ Tarif.

  11. Ich habe diese Mail von Congstar auch bekommen. Habe 4 Simkarten dort, die allesamt allerdings NICHT den Tarif „9-Cent-flex“ abbilden. Somit bin ich sofort von einem Fehler ausgegangen. Eine meiner Simkarten war vor vielen Jahren in besagtem Tarif, ist allerdings schon lange in einer Allnet-Flat.

    Forum ist mittlerweile überlastet, bin gespannt, wann sich das Ganze auflöst …

  12. Top Service, caschy. Vielen Dank.
    Habe die Mail heute morgen auch gesehen, war aber noch zu verpennt um es wirklich zu verstehen was congstar mir damit sagen will. Kann ich also getrost ignorieren.

    • Thomas B. says:

      +1

      Um 5:30 war ich auch noch zu verwirrt um die Mail zu verstehen… also löschen und gut. Oder kann ich jetzt darauf pochen und aus dem Vertrag raus…

  13. Ich habe vor ca. 1 h bei der Congstar-Rechnungsabteilung angerufen. Es kommt direkt die automatische Ansage:
    Das war ein Fehler! E-Mail ignorieren!

  14. Danke für die schnellen Updates Caschy. War über die Mail auch sehr verwundert. Inzwischen wurde über Twitter (@congstar_hilfe) ein Fehler eingeräumt.

  15. Der „uralte“ 9-Cent-Flex Tarif ist der einzige bei Congstar mit der Messaging Option (Kostenlos, „keine Daten Textnachrichten inklusive“ dh 1GB bei 32kBit/s) Für unsere Kinder mit Whapps/Threema eine bewährte Lösung.
    Congstar scheint plump-dreist diese Verträge loswerden zu wollen.

    • Nein, dies ist nicht der einzige Tarif mit der so genannten „Messaging Option“ (1 GB/30 Tage, max. 32 kB/s).
      Der Tarif „Prepaid wie ich will (1. Generation)“ bietet für Bestandskunden _noch_ die gleiche Option.

  16. Hab mich gerade als Kunde bei Congstar eingeloggt. Da steht schon die Meldung, dass die E-Mail versehentlich an alle Kunden versandt wurde und man solle diese ignorieren, wenn man den in Rede stehenden Tarif nicht gebucht hatte.

  17. Hab diese Mail auch bekommen. Bin demnächst ‚fraenk‘ Kunde. Simkarte hab ich schon.
    Schön, dass es hier gleich Aufklärung dazu gibt.

  18. Das, was einige hier erläutern, dieser besagte Tarif „uralt“ sei, stimmt! Aber dass sich nichts ändert, stimmt nicht! Bin Rentner und nur selten unterwegs, habe deshalb diesen Tarif! Ich brauche Mobiles Internet nur, wenn ich mit dem Auto unterwegs bin: Die bisherige Tarifstruktur erlaubt mir aber eine KOSTENFREIE Nutzung des Mobilen Internets (ohne Zubuchung einer Option)! Zusätzlicher Hinweis in der Mail: 3G wird angeschaltet.. wir leben hier aufm „Platten Land“, 4Gwar hier noch nie und LTE schon garnicht möglich! von wegen Kunden-Service.. das wars wohl mit Congstar!

    • 3G wird bei allen Anbietern abgeschaltet – da wirst du auf längerer Sicht bei keinem Anbieter mehr fündig. Es bleibt dann nur der 2G-Fallback

    • Sebastian says:

      Aber sollte nicht vor allem in ländlichen Gebieten das Netz nicht deutlich besser sein seit LTE/4G?
      Vor allem 3G war doch von der Abdeckung eher semi-toll.

      • Das hat mich an dem Kommentar auch gewundert. 3G ist in der Fläche nie über einen Flickenteppich raus gekommen und LTE/4G ist schon seit Jahren deutlich besser. In den letzten Jahren ist die Abdeckung bei 3G noch mal schlechter geworden, weil teilweise 3G-Technik abmontiert und durch 4G ersetzt worden ist. Ich wohne auch auf dem platten Land und bin bei Congstar: Netzabdeckung mit 2G und 4G/LTE ist super, 3G kannst Du in der Pfeife rauchen.

        Vielleicht ist Werners Endgerät ein altes Modell, dass noch kein LTE kann oder es ist vielleicht ein Chinakracher, dem ein paar Frequenzbänder fehlen (insbesondere das auf dem Land wegen der hohen Reichweite gern genutzte LTE Band 20).

    • Dass Du bisher 3G-Abdeckung hattest nutzt Dir nichts, weil 3G abgeschaltet wird.
      Spätestens zu dem Zeitpunkt wo „Deine“ Basisstation umgerüstet wird, solltest Du 4G empfangen können.

      Wenn Dein Gerät 4G nicht kann, wirst Du auf 2G zurückfallen.
      Für diesen Fall (2G) wäre dieser 9ct-Tarif hinsichtlich Geschwindigkeit dann zwar wenigstens passend 🙂
      Geht aber nicht, weil er ja nun auch nicht mehr existiert.

      So oder so, Rentner oder nicht, die Welt dreht sich weiter, Du musst Dich wohl mit einer Änderung abfinden müssen oder die Augen nach einem neuen Tarif aufhalten.

      Sich bei der Abschaltung eines 10 Jahre alten Tarifs über „von wegen Kundenservice“ zu beschweren geht auf jeden Fall mal daneben. Es gibt kein Anrecht darauf dass Dir ein Anbieter etwas für alle Ewigkeit anbietet.

  19. Danke Cashy für den Beitrag, war auch betroffen.

    Bin erstmal nicht von einem Fehler ausgegangen und hab das dann dazu genutzt, gleich mal über meinen Tarif zu schauen (Fairflat) und meinen Tarif zu wechseln (ist jetzt tatsächlich günstiger geworden).

  20. Na das wird interessant wie so viele unterschiedliche Anbieter von einer und der gleichen Mail betroffen sind xD

Schreibe einen Kommentar zu max Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.