Congstar bietet Neu- und Bestandskunden vergünstigt Tidal Premium an

Congstar bietet Neu- und Bestandskunden mit den Tarifen congstar Smart, Allnet Flat und Allnet Flat Plus nun neue Optionen in Kooperation mit dem Streamingdienst Tidal an. Die ersten sechs Monate soll die zusätzliche Option (Tidal Premium) kostenlos sein, danach fällt ein Obolus von 8,99 Euro im Monat an. Im Grunde sparen Congstar-Kunden dadurch einen Euro im Monat gegenüber einem separat abgeschlossenen Abonnement.

Denn sonst fallen für Tidal Premium eben monatlich 9,99 Euro an. Kündigen könnt ihr monatlich. Via Tidal könnt ihr auf über 48,5 Mio. Lieder und ca. 175.000 Musikvideos zum Streamen oder Herunterladen auf mobile Endgeräte zugreifen. Über Tidal X könnt ihr zudem möglicherweise an Meet-and-Greet-Veranstaltungen teilnehmen oder Tickets für Konzerte gewinnen. Tidal hat derartige Events beispielsweise bereits mit Beyoncé, Rihanna und Bon Jovi abgehalten.

Sollter ihr Tidal Premium zusätzlich buchen, wird der Betrag mit der Mobilfunkabrechnung monatlich eingezogen. Mehr Informationen bekommt ihr, falls ihr darüber nachdenkt als Neukunde zu buchen, auf dieser Landing-Page. Als Bestandskunden könnt ihr die eventuelle Anpassung auch über die Congstar-App oder euer Online-Kundencenter vornehmen. Anschließend erhaltet ihr einen individuellen Link, über den ihr euch bei Tidal registrieren könnt und das Abonnement dann zu den genannten Sonderkonditionen erhaltet.

Für die mobile Nutzung der Congstar Musik Option benötigt ihr mindestens ein Smartphone oder Tablet mit Android 4.4 bzw. Apple iOS 9. Gleichzeitig weist Congstar übrigens noch auf sein Geburtstagsangebot hin bei dem ihr bis zu 10 GByte Datenvolumen im Monat erhaltet. Dazu findet ihr alle Infos dann wiederum hier. Das erhöhte Datenvolumen könnt ihr dauerhaft nutzen bzw. bis ihr den Tarif wechselt. Außerdem will Congstar mit einem Geburtstags-Datenturbo locken, so dass ihr bis zu 42 Mbit/s nutzen könnt.

Falls ihr ohnehin Congstar-Kunde seid und auch Tidal abonniert bzw. abonnieren wollt, kann es sich lohnen das Angebot mitzunehmen und so immerhin einen Euro im Monat zu sparen. Ob das alles nun für Neukunden ein schlagkräftiges Argument ist? Das überlasse ich euch.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

10 Kommentare

  1. Alles nutzlos, solange die Mutter der Tochter keinen LTE-Zugriff gewährt. Und solange verlieren die kräftig weiterhin (Bestands)Kunden.

  2. früher war lte nur schneller bei gleicher empfangsleistung. mittlerweile jedoch gibt es immer mehr gegenden in denen man bei D1 ohne lte überhaupt keinen empfang mehr hat. laut verschiedener quellen soll das noch schlechter werden weil die telekom nur noch lte fokussiert und den rest vernachlässigt

  3. @Dirk
    So ist es, macht ja auch Sinn keine Ressourcen mehr mit dem Aufbau des 3G Netzes zu verschwenden, wenn man dafür LTE weiter ausbauen kann.

  4. Das kann ich komplett bestätigen. Mit Congstar und Telekom stand ich zuletzt immer öfter ohne Netz oder mit Edge da. Da nützen mir dann auch 10 GB Volumen nix.
    Hatte daher Congstar gekündigt und wurde auch promt angerufen und gefragt wie man mich halten könnte. Auf den Hinweis, dass ich gern LTE hätte gab es nur die Auskunft, dass das leider nicht möglich ist, was für mich auch so klang als ob das auch so bleibt. Schade, dann muss ich halt wechseln zumal es vor einigen Jahren auch bei Congstar LTE von der Telekom gab.

  5. Hm komisch ich hab immer problemlos 4G bei congstar…

    Liegt vielleicht daran, dass ich noch einen „alten“ Vertrag von 2015 habe, den es mittlerweile wohl nicht mehr gibt (Surf Flat M flex – 12,99/Monat bei 1GB Volumen)

  6. Das ist richtig. Die alten Verträge haben LTE, wenn auch nicht mit voller Geschwindigkeit.

    Hab ebenfalls den Surf Flat M. Der ist allerdings in der Praxis ironischerweise überhaupt nicht mehr flex, denn lt zahlreichen Erfahrungsberichte ist bei Umstellung auf einen aktuellen Tarif LTE weg.

  7. Naja flex bedeutet bei congstar ja auch nur 1 Monat statt der üblichen 24 Laufzeit… was damals der Hauptgrund für mich für diesen Vertrag war.

    Btw hab ich die tage jetzt mal bisschen geschaut gehabt und festgestellt, dass der neue „wie du willst flex“ Tarif, zumindest auf’m Papier, deutlich günstiger und besser als der alte SurfFlat ist. doppeltes Volumen bei gleichem Preis und theoretisch 42Mbps statt der 7,2.

    Oder, was für mich grad wesentlich reizvoller ist weil deutlich günstiger, weswegen ich vorhin den Wechselantrag gestellt hab (bevor ich die Antwort hier las): gleiches Volumen (1GB) bei immerhin theoretisch 3x Geschwindigkeit bis 21 Mbps und 100 freiminuten für ingesamt 10€/Monat (hab wegen minuten die letzten Monate eigentlich immer fast das doppelte bezahlt). Und SMS könnt ich auch zubuchen wie ich lustig bin, alles jeweils monatlich und schön fein und sinnvoll abgestuft.

    Also dieser Tarif ist zumindest auf dem Papier mal wirklich flex! 😉

    Ich hoffe ich werd’s nicht bereuen bzgl LTE – aber hab ja 14 Tage „rückgaberecht“ von daher lass ichs jetzt mal auf mich zukommen und wechsel zur Not halt wieder zurück. 🙂

  8. Ohne LTE kommt das alles nicht in Frage. Ob volle Geschwindigkeit oder nicht spielt für mich nicht die große Rolle, richtig ist aber der generelle Zugang zum LTE Netz. Deshalb nutze ich noch Alditalk, leider nur o2-Netz, dafür aber Zugang zu LTE zum günstigen Preis. Ist auf dem Land unbedingt erforderlich, 3G ist längst nicht überall verfügbar und wird teilweise schon zurückgebaut. Ohne LTE bleibt nicht viel übrig

  9. Update: Nachdem ich jetzt noch mal bisschen rumgelesen hatte (congstar Forum z.B.), hab ich meinen Tarifwechselantrag ganz schnell wieder per Mail storniert, da congstar den Tag des Antrages als Beginn der 14-tägigen Widerrufsfrist betrachtet, und Tarifwechsel aus „technischen Gründen“ ganz zufälligerweise leider immer genau 15 Tage(!!) benötigen – was für ein Schweinehaufen…

    Naja ich hab Glück gehabt, die Stornierung wurde mir einen Tag später überaus freundlich bestätigt und ich bleibe im alten, etwas teureren, Tarif MIT LTE. Mal sehen wie lange noch, Pluspunkte haben die dadurch nicht gesammelt (Leider so vom Preis/Leistungsverhältnis für mich momentan noch konkurenzlos).

  10. 6 Monate Gratis Tidal premium jetzt auch mit Congstar Prpeaid und Ja Mobil sowie Penny Mobil Karten möglich.
    Gefällt mir sehr der Dienst.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.