Computer-Erotik

Wow, ich bin ganz aufgeregt – habe ich doch eben eine Zeitreise in die 80er-Jahre gemacht. Ich hatte einen C16 und danach den C64 – den ich im Anflug von absoluter Schwachsinnigkeit irgendwann in den frühen 90ern versetzt habe, um mir dieses verdammte 299 deutsche Westmark teure paar Schuhe zu kaufen, wo vorne ein Basketball drauf war, den man nutzen konnte, um die Kammern in den Schuhen aufzupumpen.

Die Schuhe haben nur drei Monate meines damals wilden Lebens mitgemacht! Wie auch immer – nachdem ich bekannterweise Retrofan bin – und diverse Male in meinem Blog dem C64 nachgejammert habe, kamen heute zwei Pakete eines Lesers bei mir an.

Ich lasse mal ein paar Bilder “sprechen”, die echten Fans sicherlich den Geifer aus dem Mund laufen lassen 😉

 

Der absolute Hammer. Vier C64, drei Floppylaufwerke und eine Datasette (teilweise in Originalverpackung!). Dazu noch die typischen Bücher und jede Menge Disketten und Kassetten. Nun muss ich mir nur noch ein paar Joysticks besorgen, um mal wieder jede Menge Spielspass zu haben. An dieser Stelle noch mal einen Mörderdank an Aldikiller!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Aldikiller
    …tststs was für ein Nick!

  2. Aldikiller says:

    @Aldi :wie lautet deine Adresse :-))) ich muß was killen tun 😉

    Grusse 🙂

  3. Jaja …
    Lang ist’s her 🙂
    Ich hab mich recht lang mit dem ACE (Air Combat Emulator) amüsiert.
    Und noch viel länger mit „ELITE“ 🙂

    Gruß Andi

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.