Cloud: Younited stellt den Dienst ein

Bildschirmfoto 2015-06-04 um 13.58.59

Ich schrieb es in der Vergangenheit schon einmal: man muss kein Hellseher sein um zu wissen: die Cloud ist ein hart umkämpftes Gebiet. Der Begriff Cloud ist eigentlich furchtbar. Ihr habt irgendwo auf Servern Speicherplatz, eventuell klemmen noch ein paar Dienste dran. Mehr nicht. Täglich sprießen irgendwelche Startups wie Pilze aus dem Boden und wollen euch den heißen Kram verticken. Wahrscheinlichste Hoffnung und damit Exit-Strategie, wenn es mal so gar nicht laufen will: an einen großen Player verticken. Auch F-Secure versuchte aus dem abflauenden Antivirus-Geschäft auszubrechen und hat beispielsweise eine VPN-Lösung namens Freedeome und eine Cloud namens Younited am Start. Wobei: nicht hat, sondern gehabt. Aufgrund von Fokussierung hat man die Bude irgendwie still und heimlich verkauft – aber aus dem Dienst ist irgendwie nichts geworden. Und so heißt es nun Abschied nehmen, sofern ihr Kunde seid. F-Secure macht das Licht aus, schließt ab und wirft den Schlüssel weg. Zum 01. Oktober macht Younited dicht und sofern ihr da noch wichtige Daten rumliegen habt: sichert sie noch rechtzeitig, denn ab dem 01. Oktober werden alle Daten gelöscht. (danke Konstantin!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Younited Events war eig. ganz cool… Gabs für alle 3 wichtigen OS…
    https://app.younited.com/events/index.html

    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:sk8q_Fr8mS0J:https://www.f-secure.com/de_DE/web/home_de/younited-events+&cd=3&hl=de&ct=clnk&gl=de

    Schade dass große Bloganbieter nicht ähnlich es mit eigener App das managen

  2. Das müsste oben „Freedome“ heißen, nicht „Freedeome“.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.