Civilization VI für das iPad veröffentlicht

Spiele gibt es mobil jede Menge. Ich selber bin gerade unter iOS mit Life is Strange und Inside beschäftigt. Ein weiterer Kracher kommt in Form des kolossalen Civilization VI, welches als vollumfängliche Version – allerdings in englischer Sprache – nun für das iPad erschienen ist. Das ursprünglich von dem legendären Spieledesigner Sid Meier geschaffene Spiel Civilization ist ein rundenbasiertes Strategiespiel, in dem du versuchst, ein Imperium aufzubauen, das die Zeit überdauert, so die Beschreibung im App Store. Werde zum Herrscher der Welt, indem du eine Zivilisation gründest und sie von der Steinzeit ins Informationszeitalter führst.

Führe Kriege, setze Diplomatie ein, bringe deine Kultur voran und nimm es mit den größten Staatsoberhäuptern der Geschichte auf, während du versuchst, die größte Zivilisation aufzubauen, die die Welt je gesehen hat. Wir haben es hier mit einem echten Vollpreistitel zu tun – und damit meine ich nicht die üblichen App-Store-Preise.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=mSe7xeceLYU

60 Runden können kostenlos gezockt werden, die Vollversion kostet 32,99 Euro In-App. Und das ist nur der Einführungspreis bis zum 4. Januar. Dafür bekommt man aber sicher ein Spiel, welches „ewig“ ans iPad fesselt, wenn man diese Art Spiele mag.

Sid Meier's Civilization® VI
Sid Meier's Civilization® VI
Entwickler:
Preis: Kostenlos+
  • Sid Meier's Civilization® VI Screenshot
  • Sid Meier's Civilization® VI Screenshot
  • Sid Meier's Civilization® VI Screenshot
  • Sid Meier's Civilization® VI Screenshot
  • Sid Meier's Civilization® VI Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Das allein wäre schon ein Grund für mich, ein iPad zu kaufen, wenn ich es nicht auf meinem Notebook zocken könnte.
    Wird für Android wohl nicht kommen, da die Hardwareanforderungen sehr happig sind (zumindest für mobile Geräte) und bei Android hätte man wohl nur wenige geeignete Geräte und noch weniger Nutzer die bereit wären ein Vollpreisspiel für ein Tablet zu zahlen.

  2. Ich komme zur Zeit nicht von Polytopia los. Geht in die gleiche Richtung. Simpel und genial. Siehe Bewertungen im App Store und Play Store.

    http://midjiwan.com/polytopia.html

  3. oblivionevil says:

    @sascha_wo wenn man es richtig optimieren würde würde es sogar noch auf einen S2 oder iphone 4s laufen =)

  4. Die Käufer der PC-Version sollten es per Steam-Key for free aktivieren können, das wäre Mal was…
    So ist es zu teuer.

  5. Android Android , wieso ipad , selber schuld ….. wer kein geld verdienen will

  6. Thomas Schmolke says:

    Also bei mir ist das Spiel in Deutsch!

  7. Sascha, warum gibt es bei Android kaum Nutzer die ein hohen Preis für Spiele bezahlen wollen? Kannst du das begründen?

  8. Thomas Müller says:

    Das Spiel ist komplett in Deutsch lokalisiert, habe gerade ein paar Runden gespielt.

  9. Das ist ja der Hammer!! Bitte auch für Android! Sonst muss ich mir extra ein iPad mini kaufen…

  10. @oblivionevil Das bezweifle ich stark. Das ist ein PC Spiel und braucht entsprechende Leistung. W wenn man das auf alten Geräten zum Laufen bringen wollte, dann müsste man es wahrscheinlich komplett neu schreiben.

    @Bob Bei Android war die Kundschaft noch nie sehr zahlungswillig, gerade was Vollpreissoftware angeht, zumindest im Vergleich mit iOS. Android hat viel mehr Nutzer, dennoch verdient Apple besser über den AppStore. Einer der Gründe wird wohl bei der relativ leichten Installation von Raubkopien unter Android sein.

  11. Und bevor eine Diskussion anfängt: ich besitze aktuell weder ein iPhone noch irgend ein anderes Apple Gerät, habe aber keinerlei Vorurteile oder Illusionen was sie verschiedenen Plattformen angeht. Hab wahrscheinlich sowohl in PlayStore als auch im AppStore schon einen vierstelligen Betrag im Laufe der Jahre ausgegeben.

  12. Leute vergleichet doch einfach nüchtern die Preise. Der Unterschied zwischen dem iPad 9,7 und einem Android Tablet mit ähnlicher Verarbeitung und Leistung (Samsung, Huawei) ist nicht immens groß. Für das Geld was aktuell das 2017 iPad kostet, bekommt ein absolutes Topgerät, super verarbeitet, mit Service, Updates und richtig geilen Spielen! Außerdem haben die Tablets bei Android grundsätzlich ein Problem und zwar die fehlende Anpassung und Optimierung an die Display Größe.

  13. Sascha, dass habe ich auch. Deswegen verstehe ich deine Aussage um so weniger. Natürlich gibt es viele Leute die sehr wenig Geld verdienen und die ein super günstiges Android Gerät haben. Das diese Leute entsprechen nicht viel für Apps ausgeben können, liegt auf der Hand. Andersrum gibt es sehr viele die sich ein iPhone leisten können, aber trotzdem ein Android Gerät haben, aus welchen Gründen auch immer und die genau so viel ausgeben wie der iPhone Nutzer. Die extrem geringe Anzahl an Raubkopierern sollte hier nicht den Ausschlag geben. Genug leistungsfähige Android Tablets gibt es ja auch. Ich finde es auf jeden Fall schade, hätte es mir sofort gekauft.

  14. Komisch, manche haben es in Deutsch, ich habe es in Englisch (aus deutschem AppStore). Wie bekomme ich es auf Deutsch?

  15. Ist ja schön und gut. Dabei wird aber nicht beachtet, dass die gleichen Apps im AppStore teurere sind (nicht alle aber viele), man Android Apps auch in anderen Stores kaufen kann (z.B. Amazon, Galaxy Apps und wir die Hersteller Stores alle heißen), desweiteren werden die Entwickler Gebühren hier mit eingerechnet und auch die sind bei Apple wesentlich teurer. Bei Google bezahlt man einmalig 25$, bei Apple jährlich 100¢.

    Auf dem ersten Blick hast du also Recht, auf dem zweiten, vor allem wenn man sich mit der Materie beschäftig und tiefer gräbt, sieht es schon ganz anders aus.

    Aber es spielt natürlich auch rein das jemand der sich ein Smartphone von Apple das 400% teurer ist als ein Smartphone von Android leisten kann, auch mehr Geld im Store liegen lässt, keine Frage.

  16. Ich wünschte, es gäbe ein iPad im 16/9 Format… Für uns ist es ein absolutes Medienkonsumgerät für Netflix, Sky Go, Youtube etc… Aber nur für 16/9 steige ich beim Tablet auch nicht auf Android um, nutze aktuell wieder ein Android Smartphone aber beim Tablet würde ich nicht wirklich wechseln wollen…

  17. @Bob: auch das ist aber zu oberflächlich betrachtet, denn wenn man sich die Nutzerzahlen anschaut, dann kaufen die Leute unter iOS noch deutlich mehr. Und die Stores der Hersteller kann man getrost vergessen, den die generieren so gut wie keinen Umsatz (weiß ich aus persönlicher Erfahrung), außer vielleicht Amazon, aber selbst da wird nicht viel rum kommen
    Egal wie man rechnet als Entwickler haben sich die Entwicklungskosten bei iOS schon immer schneller reingeholt.

    Die Diskussion gibt es jede Jahr und ja, auch bei Android lässt sich gut Geld verdienen, aber leichter durch Werbung und IAP als durch Einmalzahlungen.
    Ich bin einer der wenigen, der lieber einmal zahlt (oder jährlich), als dauerhaft Werbung zu sehen oder für jedes Feature einzeln zu zahlen.

  18. Immer noch niemand, der weiß, wie man das Spiel auf Deutsch bekommt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.