CircleCount: Infos über Google+ jetzt auch mit Chrome-Erweiterung

Die Google+-Maniacs werden CircleCount vielleicht schon lange kennen, doch die Chrome-Erweiterung dazu ist neu. Sie erlaubt euch den Schnellzugriff auf euer CircleCount-Dashboard oder zeigt euch die angesagten Benutzer an. Wem CircleCount gar nichts sagt, hier ein schneller & kurzer Anriss: Statistiken über Google+ und dich. Neue Einkreiser, wo sich deine Einkreiser auf der Landkarte befinden, wie oft deine Artikel kommentiert, +1 oder reshared wurden und und und. Wer Statistiken mag, der wirft ruhig einen Blick hinein, alternativ reicht es, mich in einen Kreis zu werfen 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Hah, ich kannte Circle-Count noch nicht. Gleich mal ansehen.

  2. Gleich angemeldet – doch was genau ist diese „Cream of the Crop“-Sache? 😉

  3. @Achisto:
    „Cream of the Crop“ sind ein paar Google+ Benutzer, die täglich neu per Zufall „gezogen“ werden. Kriterien hierbei sind:
    – nicht zu viele Follower (weniger 10.000)
    – viel Feedback (+1 bzw. „Reshares“) in den letzten Beiträgen
    Damit werden teilweise sehr interessante Leute jeden Tag präsentiert. Ich sage bewusst „teilweise“, denn da steckt ja auch nur ein Skript dahinter 😉

    @Carsten:
    Danke für den Artikel!
    Haben wir’s endlich hierhin geschafft 😉

  4. …for something completely different: sag mal, hat dir schon mal jemand gesagt dein aktuelles profilbild zeigt dich wenig vorteilhaft um es freundlich auszudruecken?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.