Cinery: das Kinoprogramm in der Tasche

Der Benjamin hat mich angeschrieben. Er wies in seiner Mail auf die App Cinery hin, die er mitentwickelt hat. Cinery richtet sich in erster Linie an Menschen, die ins Kino gehen. Cinery steht seit März im App Store von Apple und zeigt immer wechselnd 5 sehenswerte Filme an, die als Empfehlung der Redaktion gelten. Ferner kann man innerhalb der App Trailer schauen und seit dem neusten Update ist es auch möglich, Filme und Kinos auf die Favoritenliste zu setzen.

cinery

Kinos in der Umgebung können mittels GPS-Signal gesucht und Routen dort hin geplant werden. Idealerweise zeigt man gleich die Informationen an, ob und wann ein favorisierter Film im jeweiligen Kino in der Umgebung läuft. Sicherlich für einige ganz nützlich, denn neben den genannten Funktionen zeigt die kostenlose App auch das Programm des Kinos in der Nähe an. Bei Bedarf gilt: selber anschauen. Eine Android-Version soll folgen.cinery2

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Wenn das Teil für Androiud fertig ist, würde ich mich über einen Filter 2D/3D freuen. Ich bin nämlich stereoblind und will 3D Filme in der Auswahl gar nicht erst sehen. Bis jetzt kenne ich sowas nur umgekehrt (kein 2D anzeigen).

  2. Der Benjamin hat mich angeschrieben
    Geiler Einstieg Hahahaha 🙂

  3. Schöne Idee, auch wenn ich nicht mehr ins Kino gehe. Was mich stutzig macht sind die „sehenswerten Filme“, nach welchen Kriterien wird das wohl ausgewählt oder wird da was gesponsert, damit man da gelistet wird? „Sehenswert“ ist ja schon eine frage der Definition.

    Kein iOS-Gerät hier, kann’s also nicht testen, aber: kann man denn auch direkt aus der App heraus Tickets buchen? Ansonsten fänd ich das persönlich reichlich sinnfrei.

  4. Frage mich gerade auch nach dem Mehrwert. Google Now kann das doch auch. Und womit verdienen die ihr Geld? Ist mir irgendwie nicht schlüssig. Vielleicht durch gesponserte Empfehlungen?

  5. @Richard: Die Filter-Funktion wird dann auch 3D-Filme filtern können.

  6. @Mike: Die sehenswerten Filme sind nicht gesponsert.
    Die Filme wählen wir nach folgenden Kriterien aus:

    – Wie gefällt der Film dem Team von Cinery?
    – Wie oft läuft der Film in deutschen Kinos?
    – Was sagen Kritiken einschlägiger Film-Webseiten?

  7. Eine Android-Version soll folgen.-> puh, hatte schon Angst.

    Idee klingt gut, hoffen wir mal auf eine gute Umsetzung für den Androiden. 🙂

  8. Echte Filmenthusiasten, die diese App wohl adressieren möchte, werden wohl wissen, welchen Film sie noch sehen wollen. Ich gehe oft ins Kino, wüsste aber nicht, was diese App mit bringen könnte.

  9. *mir
    (Cashy, ich würde gerne auch mobil meine Kommentare bearbeiten können, gerade hier sind Vertipper doch häufig)

  10. @Benjamin

    Wie sieht denn das Geschäftsmodell aus?

  11. @Jochen, @Timo: Die App ist Basis, um zukünftig Kinotickets verkaufen zu können. Darüber würden wir anschließend Geld verdienen.
    Mit Werbung sind wir sehr vorsichtig. Wir können uns vorstellen, einen Film auf dem Startscreen zu featuren, das wäre aber Zukunftsmusik. Aktuell sind die laufenden Kosten der App gering genug, dass wir die App kostenlos und werbefrei lassen können.

  12. Pferdenarr says:

    Nutze Kinoradar…
    @Benjamin: was sollte diese App besser machen als all die anderen ?

  13. @Benjamin,
    > Die App ist Basis, um zukünftig Kinotickets verkaufen zu können.

    Würden die Karten dann teurer als wenn man sie anderswo/direkt kauft oder verdient das Kino weniger dran? Das geht ja nur auf Kosten des Kunden oder des Kinos oder die Filmstudios müssen euch bezahlen.

    Gemessen daran dass es bereits zig Kino-News-Seiten plus die Seiten der Kinobetreiber selbst gibt, wüßt ich jetzt nicht, wie die App da groß was verändern/verbessern soll, so dass ihr auch noch was dran verdienen könnt – zumal die Gruppe der Kinogänger wohl eh täglich kleiner wird.

  14. Eigentlich nett gemacht, aber: Originalversionen (OV) oder OmU werden nicht als solche in der App angezeigt!
    Alternative: Kino.de App.

  15. @Pferdenarr: Probiere Cinery aus, und du sieht was wir anders machen. Die App ist schnell, einfach zu bedienen und übersichtlich. Wenn du Kinoradar magst, nutze die App weiter. Wir werden in den kommenden Wochen weitere Update herausbringen, die App wird also aktiv weiterentwickelt. Wenn du Featurewünsche hast, kannst du mir gerne unter feedback@cinery.de schreiben.

    @Mike: Wie das preislich genau aussehen wird, ist noch nicht sicher.
    Die Apps von Kino.de, Kinoradar usw. sind von großen Verlagen, werden kaum geupdated bzw. aus der Userperspektive entwickelt und sind voll mit Werbung. Genau da setzen wir an. Wir machen eine Kino-App für Kinogänger, die eine einfache und schöne App haben wollen ohne Werbung und schnick schnack. Features, die jetzt noch fehlen, werden in kommenden Versionen eingebaut. Wir entwickeln sehr eifrig und freuen uns auf Feedback!

    @Peter: Danke! An der Verbesserung der OV/OmU-Funktion arbeiten wir derzeit.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.