Chrooma Keyboard 3.0 – beeindruckendes Update erschienen

Chrooma_logoTastatur-Apps gibt es ja nun wirklich wie Sand am Meer, gerade unter Android. Neben SwiftKey, Swype, Go Keyboard und natürlich der inzwischen einzeln herunterladbaren Standard Google-Tastatur, erschien vor einer ganzen Weile auch Chrooma Keyboard. Der auffälligste Clou der App ist vermutlich die adaptive Farbanpassung, die die Farbe des Tastaturlayouts auf Wunsch automatisch an die Hauptfarbe der geöffneten App anpasst. Nun hat Chrooma ein ausgesprochen umfangreiches Update erfahren. Mit dabei: Die Integration von Google Now über eine Leerzeichen-Geste und ein Einhandmodus.

Am ehesten lässt sich Chrooma noch mit der Google-Tastatur vergleichen. Wer die App das erste Mal nutzt, wird sich schnell in bekannten Menüs und Einstellungen wiederfinden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/5U_LI8ygGz8

Von der Farbanpassung schrieb ich ja bereits, hinzu kommen viele neue Gesten, die zum Beispiel den Cursor bewegen lassen (Swipe über die Leertaste), Alles löschen (Swipe vom Löschen-Button nach oben), letztes Wort löschen (Swipe vom Löschen-Button nach links), aber eben auch eine Wischgeste von der Leertaste aus, die Google Now aktiviert. Allein die Gesten machen das Schreiberlebnis mit Chrooma bedeutend angenehmer.

Chrooma_3_0

Das vollständige Changelog zum Update 3.0 sieht folgendermaßen aus:

  • Restored tablet compatibility!
  • Google Now© integration!
  • Text suggestion and prediction improved
  • Gesture improvement
  • New settings
  • Emoji page restyle
  • New emojis
  • ACTION ROW put everything on this customizable row
  • Swipe to top on delete to delete all
  • Swipe to left on delete to delete word
  • Drag on spacebar to move the cursor
  • Swipe on spacebar to enable one hand mode
  • Custom gesture trail color
  • Two new keyboard styles with key borders

Wer auf der Suche nach einer wirklich guten Alternativtastatur ist, der sollte Chrooma ernsthaft eine Chance geben. Kaum eine andere ist ähnlich umfangreich und vor allem so intuitiv zu bedienen. Schaut Euch die Settings unbedingt an, sonst verpasst Ihr vielleicht noch die ein oder andere nützliche optionale Einstellung. Chrooma ist mittlerweile keine reine Bezahlapp mehr, sondern schaltet gegen ein geringes Entgelt ein paar (meiner Meinung nach nicht so dramatisch wichtigen) Zusatzfeatures frei. Die Basisversion ist kostenlos erhältlich.

Chrooma - GIF, Emoji, PRO keyboard & Apps
Chrooma - GIF, Emoji, PRO keyboard & Apps
  • Chrooma - GIF, Emoji, PRO keyboard & Apps Screenshot
  • Chrooma - GIF, Emoji, PRO keyboard & Apps Screenshot
  • Chrooma - GIF, Emoji, PRO keyboard & Apps Screenshot
  • Chrooma - GIF, Emoji, PRO keyboard & Apps Screenshot
  • Chrooma - GIF, Emoji, PRO keyboard & Apps Screenshot
  • Chrooma - GIF, Emoji, PRO keyboard & Apps Screenshot
  • Chrooma - GIF, Emoji, PRO keyboard & Apps Screenshot
(via Androidpolice)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Chrooma ist (soweit mir bekannt) die einzige Tastatur außer SwiftKey die gleichzeitig (also ohne Umschaltknopf) mehrere Sprachen auf einmal korrigieren kann. Allerdings ist das ein kostenpflichtiger IAP.

    Des weiteren ist Chrooma performanter als SwiftKey.

  2. Lernt Chrooma eigentlich mit der Zeit, so wie SwiftKey es tut? Ich liebe die Wortvorhersagen bei SwiftKey. Wie von Zauberhand kann ich so manchmal ganze Sätze aus den Vorhersagen zaubern, ohne einen einzigen Buchstaben auf der Tastatur zu berühren. Bei Chrooma passen allein die Wortvorschläge oft nicht und ich habe den Eindruck, Chrooma lernt auch nicht wirklich…

  3. Ich habe mir zwar Chrooma-Tastatur gekauft, aber die Wortvorhersagen und die Bedienung der BlackBerry-Tastatur ist genial.

  4. @Elting: Wie lange benutzt du die Tastatur schon? Mir gefällt sie eigentlich auch (Eben nur mal kurz aufgrund des Artikels getestet), hab sie aber noch nicht gekauft. Für mich ist SwiftKey auch genau wegen der Vorschläge bisher das nonplus-ultra.
    Wenn Chrooma das nicht genauso gut, oder gar besser kann, dann würde ich keine 2,50€ dafür ausgeben. Leider sind viele interessante Features nur in der Pro-Version zu haben, sodass ein ausprobieren irgendwie gar nicht richtig möglich ist.

  5. @Jonas: Immer wieder mal für einen Tag oder so. Von daher kann die Wortvorhersage noch nicht sooo gut sein, aber mein Eindruck ist halt, dass die Tastatur gar nicht lernt. Ich habe sie mir aber jetzt gekauft und werde mal ein paar Tage testen. Mal schauen wie es sich entwickelt. Wird aber schwer werden, mich von SwiftKey abzubringen… 😀

  6. Ich werde Chrooma mal testen. Möchte von SwiftKey weg – das Leerzeichen nach einem Wort/Zahl geht mir auf die Nerven… Und die Möglichkeit, den Cursor über die Leertaste zu bedienen gefällt mir.

  7. Vor dem Update hatte ich Chrooma länger getestet. Die Wortvorhersage war nicht so doll, SwiftKey deutlich besser.

    Hat sich das mit diesem Update jetzt wirklich stark verbessert?

  8. @Olaf
    Text suggestion and prediction improved.
    Also vielleicht nochmal testen.

  9. @mGuest
    Hatte ich ja gesehen und extra deshalb gefragt. Testen dauert bei mir lange, vielleicht spürt aber schon jemand anders eine Veränderung?

  10. @John wie funktioniert das Ganze denn? Ich kann nur manuell immer umswitchen

  11. @basic is g
    Super, vielen dank, danach hab ich lange gesucht
    Hatte zu erst ein Sony und jetzt ein OnePlus, und einfach die apk zu extrahieren hat nicht geklappt.
    Aber ich kann dir nur zustimmen einfach eine super Tastatur 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.