Chromecast Fast Play verzögert sich, Google arbeitet weiterhin daran

chromecast google cast artikel logoErinnert Ihr Euch an den 29. September 2015? Damals wurde der neue Chromecast vorgestellt, zusammen mit einer neuen App und neuen Funktionen. Die Funktionen sollten teilweise später folgen. Wie zum Beispiel Fast Play. Über Fast Play ist es möglich, Inhalte bereits zu laden, bevor der Nutzer sie auswählt. Besonders beim Streaming kann dies einen großen Unterschied machen, Netflix kann so beispielsweise direkt mit dem Abspielen anfangen, wenn man Play drückt. Fast Play Content Prediction ist das Zauberwort. Diese Funktion wurde für Anfang 2016 angekündigt, aber nur teilweise umgesetzt. Apps können vom Chromecast bereits vorgeladen werden, im Bereich der Videostreams wurde die Funktion aber vertagt.

netflix_fastplay

Offensichtlich verlief ein Test dieser Funktion nicht allzu erfolgreich, denn Google arbeitet aktuell an Änderungen der API und des Frameworks. Wann die Funktion allerdings nun kommen soll? Das lässt Google offen, aber es wird aller Voraussicht nach noch dieses Jahr sein. Das ist eben einer der Nachteile, wenn man Funktionen bereits vorstellt bevor sie fertig sind. Netflix dürfte der erste Kandidat sein, bei dem die Fast Play Content Prediction dann verfügbar ist. Bemerken sollte das der Nutzer, denn die Bufferpausen beim Start eines Videos sollten damit der Vergangenheit angehören.

(Quelle: Android Police)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Sehr cool, freue mich schon drauf.

  2. Fast Play hin oder her, ist Google Cast vernünftig integriert, kann ich mit den Wartezeiten schon jetzt sehr gut leben. Netflix ist da wiederum vorbildlich, denn mehr als 3-5 Sekunden warte ich aktuell nicht auf einen Stream.

    Klar, der Fire TV macht das etwas schneller und einen Ticken flüssiger, der streamt aber auch direkt. Der Chromecast muss sich seine Daten selbst holen. Der kann nichts vorpuffern.

  3. Vorladen ist eine schöne Sache. Aber irgendwie auch eigentlich nicht nötig. Ich verstehe es bis heute nicht, wieso man nicht einfach das „erste Bild“ holt und schon zeigt.. dann das nächste gleich weiter lädt… bis sich der Cache langsam füllt. Dann noch binnen kurzer Zeit vielleicht noch die Qualitätsstufe hochstellt.

    Nimmt man eine MP4 mit FFMPEG auseinander und bastelt ein bisschen herum, lässt sich das bestimmt irgendwie machen.

  4. Und ich wundere mich seit einem Jahr, warum ich vom „Vorladen“ nichts merke und es immer noch dauert bis Musik und Film starten. Das klang bei der Vorstellung damals tatsächlich so, als ob die Funktion mit den neuen Chromecasts ausgerollt wurde. Bei Content Prediction müsste Google ja eigentlich aus dem vollen schöpfen können.

  5. Inzwischen schreiben wir den Februar 2017. Und ich habe nichts davon mitbekommen, dass das Feature endlich mal raus ist. Tut sich da wohl noch was oder ist Fast Play einfach tot?

  6. Mein ChromeCast 2 bekam vorgestern mal wieder ein Update.

    Ich habe gleich auch mal wieder getestet… Und muss leider *Kopfschütteln*.

    Film aus dem Store gestartet und 1%.3%..5%……..usw…. dauerte fast 10 Sekunden. Was aber trotzdem noch fix ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.