Chromebook: Chrome OS 100 bringt einen aufgebohrten Launcher mit

Chrome feiert Jubiläum: Googles Browser ist in Version 100 erschienen. Bedeutet: auch Chrome OS kommt damit offiziell auf dem Update 100 an, weshalb Google dem Betriebssystem einige Neuerungen spendiert. Da wäre ein neuer Launcher zu nennen, der über ein Kreis-Symbol in der linken unteren Ecke erreichbar ist. Der bringt nicht nur ein neues Design mit, sondern hat auch noch eine verbesserte Suchfunktion im Bauch. Der Launcher wird nun an der Seite geöffnet, statt zuvor am unteren Rand.

Apps lassen sich nach Namen oder Farben sortieren, wahlweise aber auch in beliebiger Reihenfolge anordnen. Zeigte der Launcher bislang nur eine kurze Vorschau für Suchergebnisse an, werden fortan mehr Informationen geliefert. Sei es zu Prominenten oder zum Wetter. Durchsuchbar sind zudem Chromebook-Verknüpfungen (z.B. Screenshot erstellen). Auch Tabs im Chrome-Browser lassen sich über die überarbeitete Suchfunktion durchsuchen. Den Launcher wird man sukzessive für alle Chromebooks ausrollen.

GIF of new Launcher UI zooms in to show the Launcher activated on the left side of the screen, then scrolls through a grid of apps. User types “Steph Curry” and more information about the basketball star appears right in the interface.

Eine Erweiterung erfährt Googles Family Link. Da lassen sich Google-Education-Konten hinzufügen. Die sind hierzulande eher weniger verbreitet, sollen dann aber einen Einblick über tagesaktuelle Schulinhalte über Family Link bieten. Family Link bietet auch Zugriff auf YouTube für Chrome OS. Die YouTube-App unter Chrome OS wurde um die Download-Möglichkeit für Offline-Inhalte aufgebohrt.

Umfangreicher wird auch die Diktierfunktion. Die lässt nun mit den Befehlen „löschen“ oder „zur nächsten Zeile gehen“ auch gezielte Bearbeitungen per Sprache zu.

Mit der Chromebook-Kamera könnt ihr ab sofort und bei Bedarf ein eigenes GIF aufnehmen:

In künftigen Updates will man sich insbesondere auf Personalisierung und die Vernetzung zwischen Geräten fokussieren. Schauen wir mal, was da kommt: Auch Android 13 und Googles weitere Pläne für dieses Jahr stehen bislang unter dem „Ökosystem-Stern“.

Außerdem: Für IT-Administratoren soll die Geräteverwaltung einfacher werden. Über die Admin-Konsole hat man einen neuen Bericht hinzugefügt, der mittels Telemetrie-API Aufschluss über diverse Detail-Informationen, wie die Geräteleistung, gibt. Damit ergänzt man die derzeitigen Möglichkeiten der Policy-API, die Richtlinien für einen ganzen Geräte-Fuhrpark anwenden kann.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.