Chrome: Version 89 als Beta verfügbar

Wie Google mitteilt, ist Chrome ab sofort als Beta in Version 89 (für Android, Chrome OS, Linux, macOS und  Windows) verfügbar. Selbstverständlich gibt es hier auch wieder ein paar Neuerungen und Anpassungen zu verkünden. Dazu zählt unter anderem, dass die WebHID-API fortan von Haus aus für alle Nutzer aktiviert ist.

Jene API sorgt dafür, dass vor allem Gamepads besser in Verbindung mit dem Browser genutzt werden können, weil sie so auf Gerätetreiber zurückgreifen dürfen, die sie ohne WebHID nicht erreichen. Selbiges gelte aber laut Google auch für andere Ein- und Ausgabegeräte wie Tastaturen, Mäuse und Co., die aber anders als Gamepads über bessere Standards verfügen, weshalb es da eher selten zu Komplikationen kommt.

Android-Nutzer von Chrome 89 dürfen zudem ab sofort auch auf die Unterstützung von Web NFC setzen, die seit Chrome 81 getestet wird. Somit können Web-Apps zukünftig via Chrome auch NFC-Tags lesen und sogar beschreiben. Doch auch die nun offiziell für Windows und ChromeOS verfügbare Web Serial API ist nicht uninteressant. Dank ihr können Webseiten auf Wunsch ohne Umwege mit Peripherie-Geräten wie Druckern und dergleichen bei euch daheim interagieren, ohne dass spezielle Adapter oder Treiber notwendig wären.

In der Web-Ansicht, aber auch in der Android-Version, kann Chrome 89 zudem das neue Bildformat AVIF nativ dekodieren und setzt hierbei auf den AV1-Decoder. Der Rest der Neuerungen dürfte vor allem für Entwickler interessant sein und kann hier eingesehen werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Was ist eigentlich aus Chrome für Android in 64bit geworden? Im August/September 2020 sollte es schon mit 64bit kommen. Bisher läuft mein Pixel immer noch mit Chrome 32bit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.