Chrome: Verbesserungen für die Passwortverwaltung vorgestellt

Wie Google mitteilt, soll das Ausfüllen von Formularen demnächst noch sicherer und vor allem komfortabler werden. Demnach ist zukünftig beim Eintragen von Kreditkartendaten nur bei der ersten Anmeldung das Eingeben der CVC-Nummer der Karte notwendig, danach dürfen optional  auch biometrische Daten zur Authentifizierung herhalten. Diese Funktion sei jederzeit in den Einstellungen von Chrome ein- und ausschaltbar, so Google. Für die Sicherheit sorgt hier der W3C-Standard WebAuthn, die eingegebenen biometrischen Informationen verlassen laut Google niemals das Gerät. Windows- und Mac-Nutzer können auf die neue Funktion bereits zugreifen, Android-Nutzer von Chrome kommen in den kommenden Wochen zum Zug.

In den kommenden Wochen soll Chrome für Android zudem auch eine Touch-to-fill-Funktion für Passwörter bekommen. Diese ermöglicht es, optional beim Antippen gespeicherte Anmeldeinformationen für eine Webseite vom Passwortmanager von Chrome eintragen zu lassen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Gut so. Die Passwortverwaltung dürfte noch prominenter platziert sein.

Schreibe einen Kommentar zu Matze Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.