Chrome verbessert High-DPI-Scaling

Der kleine Tipp für alle, die ein Notebook mit extrem hochauflösendem Display nutzen, hier sei als Beispiel das Samsung Series 9 Plus oder das Lenovo Yoga Pro 2 genannt. Google Chrome neigte auf Displays mit dieser hohen Auflösung zu furchtbarem Aliasing in Verbindung mit extrem unleserlicher Schrift. In unserem Neuland Podcast thematisierten wir das Thema diverse Male.

Chrome

Zwar gibt es in den Flag-Einstellungen von Chrome die Option „High DPI-Modus erzwingen“, aber diese war in meinen Versuchen immer unbrauchbar. Bei Google ist man sich dieses Problems durchaus bewusst, sodass man etwas dagegen getan hat. In der Canary-Version  (37.0.2028.0) von Chrome (übrigens auch in 64 Bit zu haben) zeigt Chrome auch auf Geräten mit hochauflösenden Displays alles wieder knackig scharf an. Nutzer stabiler Versionen müssen sich allerdings gedulden, hier dauert es, bis die Funktion übernommen wird. (danke Max!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Wenn Programme bei hochaufgelösten Displays verschwommen sind (oder so wirken) hilft manchmal auch folgendes: Rechte Maustaste eauf eine .Exe > Eigenschaften > Kompatibilität > und den Haken bei „Skalierung bei hohem DPI-Wert deaktivieren“ setzen. (funktioniert soweit ich weiß ab Windows 8.1)

  2. Jau, im konkreten Fall half auch das nicht 🙁

  3. Ich hab ein Lenovo Yoga Pro 2, aber dieses Problem ist bei mir noch nie aufgetreten.

  4. @Blaine: Hast Du vielleicht noch Win 8.0? Das HighDPI-Problem gibt’s erst seit Win 8.1.

    Schön, dass das in Chrome Canary jetzt geht. Das war der einzige Grund, warum ich auf meinem Yoga 2 noch den Firefox genutzt habe: Kleinere Schriften waren dort unter Win 8.1 bisher schärfer.

  5. Mag nur offenbar kein Touch-Screen. Scrollt man per Touch macht’s schnell *boom* bei mir 🙂 Naja. Aber es ist ja offenbar Land in Sicht!

  6. Wau, kommt der so tolle Browser, und so innovativ ist er ja, jetzt auch schon auf den Trichter. Selbst der bekackte IE (in welcher Version auch immer, ich starte den eigentlich nie) kann das. Und der Firefox auch. Nur die 12er Version vom Opera konnte das bislang nicht, und, ach ja, Innovation und Chrome, und so.

    Die Variante, die Daniel angesprochen hat, funktionierte bei mir übrigens in dem Sinne, dass Chrome einfach nicht mehr skaliert hat, man also auf nem FullHD (oder gar noch mehr) mit Lupe wieder alles scharf gesehen hat, ohne Lupe halt nur noch Fliegendreck, den aber scharf. Das Problem habe ich übrigens auch mit RDP-Sitzungen. Die werden bei mir nicht skaliert, dann kann ich nichts sehen, oder scheiße skaliert, dann ist es unscharf. Zum mal eben schnell Server-konfigureren ausreichend, aber… nun ja, alles halt ein wenig Microsoft. Geht, wirkt aber eher wie eine Beta.

  7. @saujung: Bei RDP braucht man doch auch keine Skalierung, weil der Server während der Sitzung die Bildschirmauflösung auf die des Client umstellt. Ich habe da seit Jahren mit verschiedensten Windowsversionen nie Probleme gehabt. Ist das auch ein 8.1Bug? Welche Windowsversionen setzt Du beim RDP-Server und -Client ein?

  8. Grad neues Notebook gekauft und festgestellt dass das wohl noch immer nicht gefixt ist oder gibt es das Problem wieder?
    Ich konnte zumindest kaum etwas vernünftig in Chrome erkennen und erst durch “Skalierung bei hohem DPI-Wert deaktivieren” wurde alles knackig scharf. Dachte erst ich brauch ne neue Brille dann viel mir ein… da war doch mal was…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.