Chrome unter Android bekommt neues Widget

artikel_chromedevSolltet ihr zu den Menschen gehören, die ihre Lesezeichen schnell über den Startbildschirm ihres Android-Smartphones erreichen wollen, dann kennt ihr sicherlich das Dilemma: das Chrome-Widget für Lesezeichen auf der Android-Plattform ist nicht wirklich ansehnlich, recht groß prangt das Widget in Sachen Icons eher schlecht als recht auf eurem Bildschirm. Abhilfe will man nun offenbar schaffen, denn das neue Widget aus der Developer-Version von Chrome für Android stellt die Lesezeichen etwas ansehnlicher dar. Logo, das ist natürlich nicht perfekt, gibt aber bei umfangreichen Sammlungen etwas sortierter Zugriff auf die Lesezeichen direkt vom Bildschirm aus.

chrome_dev_widget

Nutzer, die mit der aktuellen Chrome-Version für Developer unterwegs sind, sollten das Ganze schon nutzen können. Meine Screenshots zeigt noch einmal die alte Version und die neue, die die Listenfunktion nutzt.

(via ap)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. Was mich am meisten stört ist dass Chrome im Widget unlogisch ’sortiert‘ – ich habe Ordner und 6 einzelne Lesezeichen, Chrome ordnet zuerst 2 einzelne, dann alle Ordner und dann wieder einzelne. Das sieht dann natürlich richtig saumäßig aus.
    Im Browser kommen zuerst Ordner und dann alle einzelnen Lesezeichen; mir ist nicht klar nach welcher Logik die Anordnung im Widget erfolgt. Kennt jemand Tricks oder Kniffe diesbezüglich?

  2. Die sollten lieber mal wieder ermöglichen, die Bookmarks im Browser im Hintergrund öffnen zu können. So, wie es jetzt ist, muss ich für jede Seite, die ich aus den Bookmarks öffne, drei mal Klicken…