Chrome: Unicodes im Blick

Bildschirmfoto 2015-06-04 um 10.11.51

Kleiner Hinweis ? für alle, die auf Chrome setzen und alle Unicodes im Blick haben wollen. Unicode ist eine Chrome-Erweiterung von Google-Mitarbeiter François Beaufort, die euch alles an Symbolen und Emojis in die Hand drückt, was ihr so benötigt. ? Wer irgendeine System- oder Dritt-App für den schnellen Zugriff auf Unicodes verwendet, ? der braucht diese Erweiterung ?? freilich nicht, wobei ich die ? Suchfunktion und die Tatsache, dass angeklickte Unicodes direkt in der Zwischenablage finde, gar nicht mal so schlecht finde. Wer viel ? mit Sonderzeichen, Smilies und Co hantiert, der ist jedenfalls bestens bedient. ? (danke Alex?)

Unicode
Unicode
Entwickler: François Beaufort
Preis: Kostenlos
  • Unicode Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Johnderate says:

    Der Anzahl der Quadrate nach zu urteilen die ich gerade sehen fehlen der Systemschriftart auf meinem Linux Mint wohl ein paar (fast alle) neuen Unicode-Zeichen. Upsi.

  2. Brauche häufiger mal die HTML Escape-Sequenzen zu Unicode Zeichen und fand http://rishida.net/tools/conversion/ immer sehr hiflreich.

    Viele Grüße
    Pascal

  3. Auf einem Mac aber obsolet, da man das gleiche mit Ctrl+Cmd+Leertaste erreicht (systemweit).

  4. hier im Posting wird alles angezeigt aber im App nicht

  5. Hier genau wie bei @Thomas. Die App ist voll mit leeren Quadraten.

  6. Und im RSS-feed hörts nach „kleiner Hinweis“ und der Farbpalette auf …

  7. Korrektur: Mein Feedreader zeigt nicht mehr an, der Feed geht da noch weiter.