Chrome soll bald das Tab-Management von Microsofts Edge erhalten

Da Microsofts neuer Edge-Browser bekanntlich ja nun auf eine Chromium-Basis setzt, mischt Microsoft nun auch ordentlich im Chromium-Projekt mit. So reichte man kürzlich Änderungen ein, welche das Energiemanagement von Chromium und somit auch Googles Chrome-Browser verbessern soll. Dabei soll es jedoch nicht bleiben, so pflegte Microsoft unter anderem nun auch Code-Teile ein, welche Chromium ein neues Tab-Management bescheren sollen.

Konkret geht es dabei um eine Funktion, welche es erlauben soll einen oder sogar mehrere Tabs in ein neues Browser-Fenster zu verfrachten. Unter Edge lässt sich hierbei sogar das konkrete Zielfenster festlegen, wenn bereits andere Browser-Fenster existieren. Es ist also davon auszugehen, dass wir das in ähnlicher Form bald auch in anderen Chromium-Browsern wie dem Google Chrome sehen werden.

Derzeit konnte das Feature noch nicht in aktuellen Chrome-Builds entdeckt werden, es ist jedoch davon auszugehen, dass es bald seinen Weg in eine neue Chrome-Canary-Version findet.

Unter Edge sieht das Ganze im Übrigen folgendermaßen aus:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Endlich ist jemand mit know how dran, das kann nur gut werden

  2. bin leicht verwundert wo da jetzt die bahnbrechende Neuerung ist…aktuell ziehe ich einfach den Tab von einem Browserfenster zum Zielfenster an genau die Stelle wo ich es haben will?

  3. FriedeFreudeEierkuchen says:

    Wer oft mit vielen Tabs unterwegs ist und gerne viele Tabs auf einmal verschieben will, sollte sich die Erweiterung „Tab Organizer“ ansehen.
    Schön wäre die Funktion aus dem alten „Tab Mix Plus“: „schließe alle Fenster dieser Domain“. Das habe ich früher wirklich oft genutzt.

  4. Mensch, da muss erst Microsoft kommen und eine bereits in Vivaldi (ebenfalls auf Chromium basierend) verfügbare Möglichkeit kopieren, bevor Google das als sinnvoll erachtet und in den Standard übernimmt.

  5. Die sollten lieber mal nen Sidebar einbauen. Den hat man ohnehin schon für die Collections, da wäre es eigentlich naheliegend, den auch noch für Favoriten und Verlauf zu nutzen und ein API für Extensions dranzutackern. Gerade für das Tab-Management gibt es einige, die den Sidebar in einem Fenster emulieren und das ist einfach nur ein Gemurkse.

  6. Wie bekommt man den dunklen Hintergrund auf dem Foto hin?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.