Chrome OS: Update versorgt nun noch mehr Chromebooks mit Google Assistant

Wie Google informiert, liefert das aktuelle Update für Chrome OS den Google Assistant an noch mehr Chromebooks aus, womit noch mehr Nutzer die zahlreichen nützlichen Funktionen des smarten Assistenten für sich nutzen können. So lassen sich nicht nur Musik abspielen oder Fragen beantworten, ihr könnt beispielsweise auch direkt neue Dokumente per Sprachbefehl in eurem Google Drive anlegen.

Und wenn ihr keine Lust habt, den Google Assistant per Sprache auszuführen, dann dürft ihr eure Anfragen und Befehle auch einfach in die Tastatur klöppeln, nachdem ihr die Tastenkombination Suche (das Lupensymbol oberhalb der Shift-Taste) + „a“ ausgeführt habt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Bei mir funktioniert der Assistant nur, wenn ich die Sprache des Chromebook auf Englisch stelle. Bei Deutsch kommt nur die Meldung „Assistant spricht diese Sprache noch nicht“. Weiß da jemand Abhilfe?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.