Anzeige

Chrome OS: Musiksteuerung im Sperrbildschirm möglich, verbesserte Oberfläche für App-Einstellungen

Google informiert über ein paar neue Features, die Chrome OS mit dem aktuellen Update spendiert bekommen hat. So dürft ihr nun nämlich ab sofort eure Musik auch direkt vom Sperrbildschirm aus steuern. Das Gerät muss also nicht erst entsperrt werden, damit ihr eure Musik pausieren, lauter machen oder weiter schalten dürft. Das Ganze funktioniere laut Google sowohl mit YouTube Music, aber auch Spotify, iHeartRadio und zahlreichen anderen Apps – natürlich auch mit allen Medien, die über den Chrome-Browser abgespielt werden.

Außerdem sind nun alle App-Einstellungen – sei es für eure Play-Store-Apps, Web-Apps, System-Apps oder, oder, oder – in einer einzigen Oberfläche auffindbar, was das Suchen etwas vereinfachen sollte. „Manage your apps“ heißt die neue Schaltfläche im Startbildschirm der Einstellungen. Dort könnt ihr dann auch die einzelnen App-Berechtigungen für den Standort, die Verwendung des Mikrofons und so weiter einsehen und ändern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.