Chrome OS: Installation von Linux-Apps bald über Launcher möglich

 

Chrome OS hat bereits vor einiger Zeit den Support für Linux-Apps erhalten. Nun erweitert man die Integration um ein weiteres aber nützliches Feature. In Zukunft wird man Linux-Programme über die Launcher-Suche finden und direkt installieren können.

Ein Commit im Chromium Gerrit beschreibt ein neues experimentelles Flag, welches eben jene Funktion aktiviert.

Experimental flags for crostini apt search Flags for enabling/disabling crostini apt search (experimental feature) go/chrome-apt-search

Im dazugehörigen Bug findet sich die genaue Information für diesen Commit:

Add APT search into Chrome OS App Launcher, so that uninstalled Linux packages and Apps can be searched for and installed via the App launcher.

Sicherlich nützlich, wenn man direkt im Launcher suchen kann und keine anderen Quellen mehr bemühen muss. Wann genau wir mit dieser Änderung in der finalen Version rechnen können, ist aktuell jedoch noch unklar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

2 Kommentare

  1. ChromeOS hat AFAIK doch einen Debian-Unterbau.
    Und da nutzt man eben „apt(-get)“ um Programme zu installieren/deinstallieren.Das ist nix Neues.
    Und „apt list“ und „apt search“ sind zwei ganz normale Standardparameter zum anzeigen/durchsuchen der
    StandardDatenbank der verfügbaren Packages

    Der einzige Unterschied ist doch jetzt nur…dass man das üblicherweise in der Shell eintippt…und hier ist ist
    es in den Launcher „eingebaut“ und dadurch für den einen oder anderen Nutzer vielleicht etwas bequemer
    zu handhaben ist.

    btw.
    Andere Installer wie „Git“, „PIP“, „DPKG“, „MiniConda“ etc. müssten sich bei einem Debian-Unterbau unter ChromeOS doch eigentlich auch installieren/nutzen lassen…oder ?

Schreibe einen Kommentar zu rundult Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.