Chrome für iOS mit Übersetzer, NTP und Datenkompression

Chrome ist mittlerweile in Version 32.0.1700.20 für das iPhone und das iPad zu haben, nachdem man die Android-Version bereits mit den Neuerungen ausstattete. Eigentlich sollte das Chrome-Update schon etwas flotter da sein, seit der Ankündigung sind satte 12 Tage vergangen. Nun ist auch die Nutzung von Google Translate innerhalb von Chrome für iOS möglich, sodass Webseiten von euch in diesem Browser übersetzt werden können.iPhone-5c

Einfach auf die Übersetzungsleiste achten und auf Wunsch übersetzen. Google führt weiterhin Statistiken an, die aussagen, dass ein Fünftel der US-Smartphone-Nutzer mittlerweile das Browsen hauptsächlich über das Smartphone erledigen. Weltweit würde Google diesen Trend auch sehen, aus diesem Grunde hat man die Datenkompression nun standardmäßig für alle Benutzer möglich gemacht, bislang galt dies nur für ausgesuchte Nutzer und Betatester.

Hierbei werden ungesicherte Seiten über Googles Server aufgerufen, wobei sichere HTTPS-Seiten ohne den Server, also direkt angesurft werden. Unter iOS findet ihr in den Einstellungen > Bandbreite die Möglichkeit, diese Funktion zu aktivieren. Neben den Stabilitätsverbesserungen rollt zuerst einmal auf dem iPhone die NTP (New Tab Page) aus, sie soll schnelleres und einfacheres Suchen ermöglichen. Das Update ist ab sofort im App Store zu finden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. @caschy hey, Sascha meinte letztens, dass der Podcast am Montag kommt.. Kommt er noch?

  2. Mei, gehen mir die ganzen Abkürzungen heute auf den Senkel. Ich frag mich schon, was NTP in einem Browser zu tun hat.

  3. Ich probier den gerade aus. Ich vermisse den reader-modus und das vor und zurück per wischgeste.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.