Chrome Enterprise: Google optimiert Chrome OS für Unternehmen

Für Business-Kunden hat Google ein neues Angebot vorgestellt. Es hört auf den Namen Chrome Enterprise und soll als sichere Komplettlösung für den Einsatz in Unternehmen darstellen. Im Gegensatz zu Chrome OS bietet Chrome Enterprise eine Reihe an Funktionen, die speziell auf die Nutzung in Unternehmen zugeschnitten sind, angefangen bei einen 24/7 Enterprise Support bis zum Management von Updates. Zudem werden Management-Tools wie Microsoft Active Directory und VMWare Workspace ONE unterstützt.

Chrome Enterprise ist quasi ein Chrome-OS-Aufsatz, den sich Google mit 50 Dollar pro Jahr bezahlen lässt. Das kann für Unternehmen durchaus lohnend sein, gerade für solche, die sich gerade im Umstieg auf Cloud befinden. Die Details zu Chrome Enterprise erklärt Google in diesem Beitrag, es wird außerdem ein Webinar stattfinden (oder hat stattgefunden, je nachdem wann wir veröffentlicht haben), in dem sich Fragen live klären lassen. Ab wann Chrome Enterprise verfügbar ist teilt Google in jenem Beitrag leider nicht mit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Der Ansatz ist nachvollziehbar. Im Business-Bereich wird das Geld verdient, mit dem man den Consumer-Bereich querfinanziert. Aber Google hat hier nichts zu bieten. Das ist das Revier von Microsoft. Was wollen die denn? Alles, was Google bislang präsentiert hat, ist auf Consumer-Niveau. Google Docs ist eine Katastrophe. Google Drive fehlerbehaftet und grauenhaft lahm. Wer im Business Geld verdienen will, muß auch was vorzeigen können.

  2. Viele Unternehmen zögern bei Windows 10 auch wegen der immer noch undurchsichtigen Telemetrie. Telefoniert Chrome OS nicht nach Hause?

  3. Henning Klöpfel says:

    Unternehmen, welche solche Geräte einsetzen, nutzen doch kein Google Docs oder Google Drive??!! Die Tablets greifen auf die VMs der Firmenserver über das LAN oder WLAN des jeweiligen Konzerns zu. Da stehen dann alle benötigten Tools zur Verfügung. Gebraucht wird von Google Chrome dann nur das Gerät, die Tatsache der steten und problemlosen Updateeinspielung, um die man sich nicht mehr kümmern muss und die Netzwerkfähigkeit. Läuft dann alles virtualisiert ab, so, wie es sich für größere Unternehmen gehört. Schon mal was von beispielsweise Citrix XenApp gehört? Für diese Zwecke sind die Chrome Geräte gar nicht so verkehrt.

  4. Keine Firma die noch ganz bei Trost ist wird ihre internen Unternehmensdaten aus der Hand geben, und in eine Cloud auslagern.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.