Chrome: „Download-Leiste“ deaktivieren

Leser fragt per Mail. Ich antworte. Fabian schrieb mir: „Nach jedem Download erscheint unten die Download-Leiste. Kennst du eine Möglichkeit, wie man diese deaktivieren kann?“ Jau, kenne ich. Ist gar nicht so schwer. Zur besseren Visualisierung einmal der Ist-Zustand:

Das nervt also und soll verschwinden. Zu diesem Zweck geben wir in der Omnibar, also der Adressleiste einfach about:flags ein. Auf der Seite mit den ganzen Einstellungen sucht man einfach den Punkt: „Neue Oberfläche für Downloads“ und aktiviert diesen. Nach einem Neustart von Chrome wird man diese Download-Leiste nicht mehr sehen. Der Fortschritt des Downloads wird beim Mac dann nur noch im Dock, unter Windows in der Taskleiste angezeigt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Super, aber leider finde ich „Neue Oberfläche für Downloads“, wurde vl inzwischen der Name dafür geändert? :-/

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.