Chrome Beta 59 bringt native Benachrichtigungen unter macOS und weitere Neuerungen mit

Die aktuelle Beta-Version 59 von Googles Chrome-Browser führt vor allem auf Entwicklerseite einige nützliche Neuerungen ein. Für den Anwender selbst gibt es hingegen nur eine übersichtliche Anzahl neuer Funktionen zu vermelden, darunter unter anderem auch die Unterstützung nativer Benachrichtigungen auf dem Betriebssystem macOS. Da Apple für sein macOS ein eigenes „Rich notifications system“ eingeführt hat, habe man bei Google dafür gesorgt, dass eingehende Benachrichtigungen an eben jenes System weitergeleitet werden.

So werden in der Chrome Beta 59 für macOS nun sämtliche vom Entwickler über die „Notifications API“ oder chrome.notifications gesendeten Benachrichtigungen als macOS-Push-Benachrichtigung angezeigt.

Headless Chromium

Für macOS und Linux (später dann auch unter Windows) wurde außerdem „Headless Chromium“ entwickelt. Hiermit lässt sich Chromium gewissermaßen ohne Benutzeroberfläche – also Schaltflächen, etc. – darstellen. Dies eigne sich unter anderem für zahlreiche Serversysteme, aber auch für das Umwandeln einer Website in ein *.PDF-Dokument, heißt es im Chromium-Blog.

Interessierte Entwickler sollten einen Blick in die Quelle werfen, wo sämtliche für sie relevanten Neuerungen noch einmal separat gelistet werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

3 Kommentare

  1. Unter Windows 10 verhält sich das Chromium Team noch etwas zurückhaltend was den Support betrifft. Angeblich, weil es unter Windows 10 zu kompliziert wäre …
    https://bugs.chromium.org/p/chromium/issues/detail?id=516147#c55

  2. NanoPolymer says:

    Sehr gut!
    Alles zentral an einer Stelle zu haben was Benachrichtigungen angeht finde ich nach wie vor sehr praktisch

  3. NanoPolymer says:

    @Oink ja stimmt. Und die Begründung ist ja mal mehr als schlecht.
    War aber damals unter Mac das gleiche.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.