Chrome Apps: Chrome kann bald im Hintergrund laufen

Es gibt mittlerweile viele Menschen, die Chrome-Apps produktiv nutzen. Das Problem bei denen? Chrome als Browser-Fenster läuft immer im Hintergrund mit, ein versehentliches Schließen von Chrome schließt demzufolge auch die geöffneten Chrome-Apps. In der Canary-Version von Chrome für den Mac ist nun mit chrome://flags/#apps-keep-chrome-alive eine Switch hinzugekommen, der nach Aktivierung eine Warnung ausgeben würde, wenn man Chrome schließen will und Chrome-Apps geöffnet sind. Hier kann man nun auswählen, ob man diese auch schließen will, zur Wahl steht halt der Browser und alle geöffneten Apps, oder nur das eigentliche Browser-Fenster.Screen Shot 2014-05-16 at 10.25.10 AM

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Die Chrome-Apps blieben doch schon immer offen, zumindest wenn man in den Einstellungen „Apps im Hintergrund ausführen, wenn Google Chrome geschlossen ist“ aktiviert ist. Chrome läuft bei mir schon immer im Hintergrund, schon wenn ich mich eingeloggt habe und Chrome noch nicht mal angeklickt habe 😉

  2. hm, in der Windows-Version gibt es schon lange die Einstellung: Apps im Hintergrund ausführen wenn Chrome geschlossen ist -in den erweiterten Einstellungen.
    Ist wohl neu für den Mac?
    Google-Drive interessiert das ganze übrigens überhaupt nicht, läuft wenn ich es einschalte oder eben nicht, wenn ich es aus dem Autostart herausnehme.

  3. Yep, kann man in Windows schon lange. 😉

  4. Dodoheimer says:

    In Linux geht das ebenfalls. Nutze Chrome selbst zwar nicht als Internetbrowser, aber diverse Chrome Apps die dann im Hintergrund laufen

  5. Denke auch, das ist nix neues….