Anzeige

Chrome 87 ist da: Besseres Tab-Ressourcenmanagement und mehr

Mit der neuen Version 87 wird Chrome laut Google wieder einmal effizienter denn je mit vielen zeitgleich geöffneten Tabs umgehen können, so das Unternehmen in einer aktuellen Meldung. So soll das Ressourcenmanagement des Browsers zukünftig genau erkennen können, welche Tabs aktiv vom Anwender genutzt werden und welche Tabs im Hintergrund pausiert sind, um eben jene dann zu „drosseln“.

Die Last auf CPU und den Arbeitsspeicher soll so noch einmal reduziert werden. Hintergrund-Tabs sollen dann nur noch einmal pro Minute „aufgeweckt“ werden, wodurch die CPU-Last angeblich um das fünffache reduziert und die Akkulaufzeit von Notebooks in Tests um bis zu 1,25 Stunden verlängert werden konnte. Das Abspielen von Musik und Anzeigen von Benachrichtigungen in Hintergrund-Tabs soll dennoch problemlos weiter funktionieren, so Google.

Dank Occlusion Tracking soll Chrome zudem in der Lage sein, zu erkennen, welche Fenster und Tabs gerade sichtbar sind, damit die Ressourcen des Computers entsprechend genutzt werden können. Chrome soll so um bis zu 25 Prozent schneller starten und Seiten bis zu 7 Prozent schneller laden können. Chrome 87 wird außerdem einen Back/Forward-Cache besitzen. Damit soll sich auch mobil ohne Verzögerung ein Vor- und Zurückspringen auf Browserseiten nutzen lassen:

Den Anfang macht Google hier bei der Android-Version von Chrome, Nutzer der iOS-Version werden sich hingegen noch ein wenig gedulden müssen. Besitzer eines Chromebooks können mit Chrome 87 nun außerdem auf eine neue Funktion namens Tab-Suche zurückgreifen, die – nun ja – euch Tabs besser suchen lässt. Klickt ihr auf das neue Icon, erhaltet ihr eine Auflistung aller geöffneten Tabs, egal in welchem Fenster sich diese befinden. Windows-Desktops sollen jene Funktion dann als nächste erhalten.

Chrome Actions in the search bar

Doch auch die Adressleiste wird im Funktionsumfang erweitert. Dank Chrome Actions lassen sich direkt aus der Leiste heraus Aktionen wie „Passwörter bearbeiten“ oder „Verlauf löschen“ initiieren, ohne lange in die Einstellungen wechseln zu müssen. In der Ansicht für neue Tabs werden außerdem schon bald neue Karten eingeblendet, über die ihr die zuletzt geöffneten Seiten direkt wieder ansteuern können sollt. Das Update von Chrome 87 kann am Desktop bereits über die interne Aktualisierungsfunktion des Browsers (Drei-Punkte-Menü -> Hilfe -> Über Google Chrome) heruntergeladen und installiert werden.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Unter macOS hab ich nun auch ein neues Icon?

  2. Hat jemand zufällig eine Idee, wie ich bei Chrome unter Android, beim Start der App direkt die letzte Seite wieder angezeigt bekomme und nicht diese dusselige Übersichtsseite wo ich gefragt werden, ob ich „Weitersurfen“ will und die letzte Seite nochmal explizit antippen muss?
    Das nervt mich total.
    Schonmal vielen Dank.

  3. „ Dank Occlusion Tracking“
    Wow, wie toll! Ein Browser, der jetzt auch noch die Dauer meiner Tabauswahl in Echtzeit trackt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.