Anzeige

Chrome 86.0.4240.198 für Mac, Windows und Linux schließt Sicherheitslücken

Gerade erst hat Google eine Aktualisierung auf Chrome an die Nutzer rausgeschoben, da muss man auch schon wieder nacharbeiten und Chrome 86.0.4240.198 für Mac, Windows und Linux verteilen. Grund für das flotte Nachpatchen sind bekannt gewordene Sicherheitslücken, genauer gesagt: zwei, die mit dem Status „hoch“ bewertet wurden. Google sind Berichte bekannt, dass Exploits für die unter CVE-2020-16013 und CVE-2020-16017 geführten Lücken in freier Wildbahn existieren. Von daher sollten Nutzer einmal flott den Browser aktualisieren und diesen neustarten. Die Empfehlung geben wir natürlich auch einmal an die Nutzer von Microsoft Edge durch, denn da beide Browser dieselbe Basis haben, wird vermutlich auch hier ein Schlupfloch zu finden sein. Die aktuelle Edge-Version ist derzeit 86.0.622.68, basierend auf der Chromium-Version 86.0.4240.193. Vermutlich steht hier dann zeitnah ein weiteres Update an. Eine Übersicht finden Edge-Nutzer hier.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Seit dem es Web Browser gibt lese ich jede Woche, dass Sicherheitslücken geschlossen werden müssen. Das ist ja eine unendliche Geschichte. Von Safari auf iOS ließt man sowas garnicht. Wie kommt das?

    • Thomas Höllriegl says:

      Ich kenne niemanden, der den nutzt. Von daher kommt das.

      • therealThomas says:

        Lol. Wohl so gut wie jeder iOS-Nutzer nutzt Safari.

        • Man kann Safari auf iOS und macOS wohl eher nicht miteinander vergleichen. Safari wird auf dem Mac einfach so gut wie nie aktualisiert, während Chrome-basierte Browser ständig Updates bekommen.

          • therealThomas says:

            Das hab ich auch nie behauptet. Mein Vorredner war aber der Meinung, dass Safari auf iOS niemand nutzen würde.

            • Thomas Höllriegl says:

              Wo steht, dass ich das behaupte? Bitte keine Unwahrheiten verbreiten. Weder behaupte ich, dass es unter iOs so ist, noch behaupte ich, dass niemand ihn nutzen würde. Sinnerfassend lesen würde helfen.
              Im Artikel geht es um Desktop-Browser. Das Thema sind also wohl Desktop-Browser. Und wenn man sich die Marktanteile ansieht, ist es klar, dass hier etwas weniger Interesse an Sicherheitslücken besteht. Und wenn man „Sicherheitslücke Safari“ eingibt, dann zerbröselt der rein subjektive Eindruck aus dem Eingangskommentar ohnehin.

              • therealThomas says:

                Otte schrieb: „Von Safari auf iOS ließt man sowas garnicht. Wie kommt das?“
                Du antwortest: „Ich kenne niemanden, der den nutzt. Von daher kommt das.“

                Woher soll irgendjemand riechen, dass du plötzlich von Safari auf macOS redest?

    • Aktualisiert Apple Safari getrennt von iOS und macOS? Glaub die geschlossenen Safari-Sicherheitslücken gehen dort in den großen Updates unter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.