Chrome 56 warnt besser vor nicht sicheren Seiten, kommt mit Web Bluetooth

chrome artikel logoWir sind in der finalen Runde erst neulich bei Chrome 55 angekommen. Aber natürlich wird immer entwickelt – und gerade Chrome hat ja mehrere Stränge, die parallel entwickelt und getestet werden. Nun hat man schon Neuerungen verlauten lassen, die mit der zukünftigen Version von Chrome Einzug halten werden – momentan sind sie in der Beta nutzbar. So wird Chrome beispielsweise vor Nicht-HTTPS-Seiten warnen, die Passwörter und Daten von Kreditkarten entgegennehmen können. Chrome weist den Nutzer dann bereits in der Adressleiste auf den Umstand hin, dass die Seite nicht sicher ist, da theoretisch die eingegebenen Daten durch Dritte mitgelesen werden können.

bildschirmfoto-2016-12-09-um-08-31-07

Zudem wird es Bluetooth LE-Geräten möglich sein, direkt mit Chrome zu kommunizieren. Google nennt hier erst einmal Android, Chrome OS und macOS als unterstützte Systeme. Webseiten könnten so nach Erlaubnis mit euren Geräten kommunizieren und Informationen bereitstellen. Entwickler und Menschen, die sich für Details interessieren, die für den Anwender nicht sichtbar sind, finden diese in diesem Beitrag von Google.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Anders gesagt, eure Seite ist unsicher uns sollte nicht mehr verwendet werden, weil die Meldung auch hier angezeigt wird? 😀

  2. @Peter: Wird sie das bei dir? http://d.pr/i/2jLu

  3. @caschy
    drück mal auf das „i“ was ja auch im screenshot sichtbar ist
    dort steht dann oben „Die Verbindung zu dieser Webseite ist nicht sicher“

  4. Aktuell noch nicht, aber das Ausrufezeichen tut es ja schon mehr oder weniger.
    Wenn man auch in der aktuellen Version drauf klickt (Version 55) stehe schon „Die Verbindung zu dieser Webseite ist nicht sicher“

  5. @Peter / @Marc: Das ist ja nicht neu und nicht die Änderung, die im Text steht.

  6. Entschuldigung, bitte, 2 Fragen:

    Kann Chrome mittlerweile eine Bibliothek von ca 5.000 Bookmarks verwalten?

    Kann bei Chrome Caching auf Massespeicher endlich wirksam deaktiviert werden?

    Vielen Dank.

  7. moin, betrifft das dann alle wp websites ? dort werden ja auch die passwörter des seiteninhabers in der datenbank gespreichert ? gruss thomas

  8. @Peter

    Das nervt mich an Caschy sehr 😉

    Schon Ewigkeiten funktioniert die Seite leider nicht mehr in meinem HTTPS-Feedreader, welcher einfach kein http mehr als iframe/frame einbetten kann. Zwar hat dieser Blog ein SSL-Zertifikat doch wird man ABSICHTLICH auf NON-SSL/http zurückgelenkt 🙁

    Dabei kann jeder PI schon SSL ohne Probleme. An der Rechenleistung kann es also nicht hängen.

  9. curl –verbose https://stadt-bremerhaven.de
    * Rebuilt URL to: https://stadt-bremerhaven.de/
    * Hostname was NOT found in DNS cache
    * Trying 104.24.15.87…
    * Connected to stadt-bremerhaven.de (104.24.15.87) port 443 (#0)
    * successfully set certificate verify locations:
    ….
    * SSL connection using TLSv1.2 / …

    * SSL certificate verify ok.
    > GET / HTTP/1.1
    > User-Agent: curl/7.38.0
    > Host: stadt-bremerhaven.de
    > Accept: */*
    >
    < HTTP/1.1 301 Moved Permanently <<<<<<<<<<<< * ich versteh's nicht *Kopfschüttel*
    < Date: Sat, 10 Dec 2016 12:33:03 GMT
    < Transfer-Encoding: chunked
    < Connection: keep-alive
    ….
    < Location: http://stadt-bremerhaven.de/ <<<<<<<<<<<< *

    Ist zwar nur ein (gutes) Blog was nicht gerade Sicherheit braucht. Trotzdem – dem Trend gegen SSL kann man nicht mehr stoppen.

  10. @wpressy: Feedburner macht kein HTTPS, oder? Wir liefern über Googles Dienst Feedburner aus und irgendwie haben über 36.000 Leser alleine bei Feedly keine Schwierigkeiten, den Feed zu lesen.

  11. @caschy

    Aber Bloglovin mag caschy nicht. 🙁 – Manchmal stellt es sich selbst deshalb ganz auf http um (und gefährdet theoretisch so meinen Bloglovin-Account ;-)). Oder meist hab ich nur ein weißes Bild unter den Bloglovin Headframe und kann nur Caschy’s direkt öffnen.

    Letztendlich nervt der indirekte SSL-Trend Zwang im Browser. Gerade beim Heimrouter fühlt man sich dadurch sehr unsicher, obwohl (nur lokal im eigenen Subnet oder VPN) es totaler Unsinn diese Direktverbindung auch noch zu verschlüsseln.

    Wobei ich mir wiederum Kiddies vorstellen kann, die mit Wireshark..PW.der-Ellis-ausphähen … die Jugendsperre des Routers ausheben versuchen würden 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.