Chrome 39 für Android unterstützt farbige Tabs (und so realisierst du sie)

Mitte des Jahres wurde es auf der Google I/O 2014 angekündigt: Android 5.0 Lollipop wird im Zusammenspiel mit Google Chrome eine Funktion erhalten, die das separate Darstellen von Tabs und Apps ermöglicht. Dies bedeutet, dass ihr eben nicht nur eure Apps und einen Chrome-Instanz in der Multitasking-Übersicht seht, sondern sämtliche Chrome-Tabs wie eine eigenständige App dargestellt und so schnell angesprungen werden können.

chrome tabs switch

Wer nun Angst hat, er könne die Übersichtlichkeit verlieren, der muss das nicht nutzen. Die Funktion, die derzeit auch in der Chrome 39 Betaversion zu finden ist, ist lediglich optional. Wer weiterhin die klassische Anzeige haben möchte, der kann die Funktion in den Chrome-Einstellungen deaktivieren. Dies war also der erste Part.

Bildschirmfoto_2014-11-11_um_12_10_08

Der zweite Part ist die mit der Chrome 39 Betaversion eingeführte Möglichkeit, Tabs und Favicons in Chrome unter Android 5.0 Lollipop besser visualisieren zu können. Wer beispielsweise eine Webseite betreibt, die hauptsächlich rote Farben verwendet, der kann auch die Farbe in der Multitasking-Ansicht so visualisieren. Das Ganze ist auch ohne großartige Kenntnisse möglich und wer auf WordPress setzt, der hat in wenigen Augenblicken alles Notwendige eingebaut. Neben den Farben unterstützt die neue Version auch die hochauflösenden Webseiten-Icons, die als Favicons angezeigt werden.

Bildschirmfoto_2014-11-11_um_12_24_54

Farben-Support für Chrome ist neu und auf dieser Seite beschrieben. Im Falle von WordPress muss man einfach nur die besagten Codezeilen in der Header.php im Bereich < head > einfügen (ohne die Leerzeichen bei den öffnenden und schließenden Klammern):

< meta name=“theme-color“ content=“#db5945″ >

sorgt dabei für die gewünschte Farbe, deren Referenz ihr auf dieser Seite einsehen könnt. Dann solltet ihr euch das entsprechende Favicon eurer Seite in 192 x 192 Pixen besorgen / anfertigen und dieses ebenfalls so wie beschrieben einbinden:

< link rel=“icon“ sizes=“192×192″ href=“Iconname.png“>

Hierbei wird für gewöhnlich das Icon genommen, welches ihr im Root-Verzeichnis eurer WordPress-Installation habt, hier kann aber auch der komplette Pfad gesetzt werden. Ist dies geschehen, dann sollte zukünftig alles so angezeigt werden, wie in meinem Beispiel-Screenshot ganz oben. Erwähnenswert ist hierbei, dass die Anzeige der getrennten Tabs derzeit anscheinend nicht auf Tablets funktioniert, das HTC Nexus 9 mit aktueller Chrome 39 Beta bietet mir nicht an, Tabs und Apps anzuzeigen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Auf den ersten Blick toll.
    ABER was ist mit der grünen Hervorhebung für gesicherte Verbindungen(SSL) oder rote Warnungen?! Das ist nicht mehr deutlich erkennbar und könnte durch eine grüne Farbe für normale Nutzer falsch ausgelegt werden.

  2. Wann kommt das N9 Review?

  3. @Dominik Conrads: bald.

  4. Sieht irgendwie nicht so toll aus… finde ich.

  5. ich habe wordpress testweise installiert. aber ich konnte nicht herausfinden wie ich da in den code zum bearbeiten komme. bei menü wo der editor sein müsste ist nur „custom CSS“ und da auch nur paar zeilen.

  6. Diese Funktion habe ich weder auf dem S4 noch auf dem Nexus 7 2012. Warum?

  7. Mit JavaScript kann man dann auch bestimmt wieder ganz tolle Spielchen machen und Regenbogeneffekte über die Leiste einblenden. Schön. *-*

  8. Hi! Könntest du uns bitte verraten wo sich diese Header.PHP befindet? Ich habe nämlich fünf Stück und irgendwie funktioniert das bei meiner WordPress installation nicht.
    Vielen Dank im Voraus! 🙂

    LG
    Thomas

  9. Grüße, mich stört die grellfarbige Adressleiste. Androi-Hilfe etc trotz Tabansicht.
    Kann der Endverbaucher das vielleicht doch irgendwie unterdrücken?

  10. oliverfritsch says:

    Hat bei mir leider erst geklappt, nachdem ich die Anführungszeichen in normale Anführungszeichen umgewandelt hatte…danke!! http://www.denkzeuge.com

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.